Rätselhaft: Spam-Botnetz Rustock schweigt plötzlich

Viren & Trojaner Das berüchtigte Botnetz Rustock gibt Sicherheits-Experten neue Rätsel auf: Während die Infrastruktur bisher bis zur Hälfte aller Spams verschickte, schweigt sie nun seit gestern Nachmittag europäischer Zeit plötzlich. Keiner der bekannten Kontroll-Server kann von den Security-Spezialisten, die das Botnetz beobachten, derzeit erreicht werden. Sie stellten alle gleichzeitig ihre Arbeit ein und stellen den tausenden angebundenen Zombie-PCs keine Anweisungen mehr zur Verfügung.

Entsprechend ging das Spam-Aufkommen im Netz schlagartig zurück. Allerdings gehen die Experte nicht davon aus, dass dies eine dauerhafte Erscheinung bleibt. Immerhin ging der Anteil Rustocks am Spam-Versand zuletzt stetig zurück und konkurrierende Systeme versuchten, sich stärker gegen das Botnetz durchzusetzen.

Angesichts des plötzlichen Schweigens Rustocks geht man in der Security-Szene außerdem davon aus, dass die Abschaltung aus bisher unbekannten Gründen durch die Betreiber erfolgte. Für die Security-Experten hätte es einer koordinierten, internationalen Operation bedurft, das Botnetz so vollständig lahm zu legen - diese gab es aber nicht.

Möglicherweise haben die Betreiber lediglich eine Pause eingelegt und arbeiten an einem Update, um es Konkurrenten zukünftig schwerer zu machen, dem Botnetz infizierte PCs abspenstig zu machen. In diesem Fall könnte es sein, dass die Infrastruktur in einigen Tagen noch heftiger als bisher zuschlägt. Dies war schon einmal zum Jahreswechsel der Fall.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Original Amazon-Preis
246,92
Im Preisvergleich ab
239,00
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,92

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden