YouTube lässt Nutzer Werbung überspringen

Musik- / Videoportale Auf dem Videoportal YouTube werden Werbeeinblendungen nun mit der Funktion TrueView eingeblendet. Diese zwingt Nutzer nicht länger, uninteressante Clips anzuschauen. Wird einem Video ein Werbespot vorangestellt, blendet YouTube nun in einigen Fällen nach fünf Sekunden einen Button ein, mit dem die Einblendung übersprungen werden kann, berichtet das US-Magazin 'TechCrunch'. Die Funktion hat für alle Beteiligten Vorteile.

So müssen User nicht mehr länger einen Werbespot in voller Länge ansehen, wenn er sie nicht interessiert. Die Werbetreibenden zahlen allerdings auch nicht, wenn ihr Clip vorzeitig abgebrochen wird. Sie können ihre Marketing-Ausgaben so auf jene Anwender konzentrieren, die sich von ihren Angeboten angesprochen fühlen.

YouTube bietet TrueView bei der Buchung von Werbung allerdings nur optional an. Werbetreibende können sich weiterhin dafür entscheiden, ihre Clips lieber einer breiten Masse vorzuführen, ohne eine Möglichkeit zum Überspringen der Spots zu bieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
555,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden