Vorratsdaten: Justizministerin gegen neues Gesetz

Recht, Politik & EU Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat sich klar gegen ein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen. Sie forderte statt dessen eine bessere Ausstattung der Polizei. Verschiedene Unions-Politiker, darunter Bundesinnenminister Thomas de Maizière, fordern eine schnelle Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung. Dem hält Leutheusser-Schnarrenberger allerdings das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, das ein entsprechendes Gesetz gekippt hat, entgegen.

"Dieses Urteil empfehle ich den Herrschaften dringend zur Lektüre", sagte die Ministerin in einem Interview gegenüber dem 'Reutlinger General-Anzeiger'. Die Probleme bei der Strafverfolgung im Internet sieht sie vor allem darin begründet, dass die Behörden zu schlecht ausgestattet sind.

Sie mahnte, die bestehenden Vollzugsdefizite zur Kenntnis zu nehmen. "Da kommt man ins Staunen: So wurden mehr als 10 000 Polizistenstellen gekürzt. In Hamburg teilen sich 1 450 Beamte 50 Computer. Zu Recht wird gefordert, dass wir Cyber-Polizisten einsetzen - die Frage ist nur: Wie sollen sie im Internet fahnden, wenn es keine PCs gibt?", so die Ministerin.

Während de Maizière es als kaum möglich ansieht, der Verbreitung von Kinderpornographie über das Netz ohne Vorratsdatenspeicherung Einhalt zu gebieten, sieht Leutheusser-Schnarrenberger hier eher andere Probleme. So könne das Bundeskriminalamt in dem Bereich lediglich 30 Beamte einsetzen. "Wir haben kaum Gesetzeslücken, sondern offenkundige Vollzugsdefizite", schlussfolgerte die Ministerin.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden