Jäger erlegen Freilandleitung von Google

Kurioses Google hat mitgeteilt, dass man die Freilandleitungen des Rechenzentrums im US-Bundesstaat Oregon unter die Erde verlegen wird. Anlass für diese Maßnahmen liefern die örtlichen Jäger, die wohl "regelmäßig" die Leitungen treffen. Der Netzwerktechniker Vijay Gill erklärte auf einer Konferenz in Sydney, dass die Jäger es auf die Isolatoren der Stromversorgung abgesehen haben. Die Strommasten führen auch Datenleitungen, die mit dem 600 Millionen US-Dollar teurem Rechenzentrum verbunden sind, berichtet 'ITNews'. Die Schüsse auf die Isolatoren geschehen offenbar aus Langeweile, sagte Gill.

Der Techniker erzählte, dass man im November, wenn die Jagdsaison beginnt, regelrecht darauf warten kann, dass die Leitungen heruntergeschossen werden. Da das so häufig passiert, verlegt man die Kabel derzeit unterirdisch. Oftmals ist die Verbindung längere Zeit unterbrochen, da Schneestürme und Lawinen die Techniker vom Erreichen der Problemstelle abhalten.

Normalerweise werden die Reparaturen per Helikopter oder einem speziellen Kran ausgeführt. Es gab jedoch einen Fall, wo das betroffene Gebiet so unwegsam war, dass man die Techniker auf Skiern rausschicken musste. Drei Tage waren die Männer unterwegs, um das Problem zu beseitigen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden