Microsoft: Neues Patentabkommen mit Autozulieferer

Microsoft Microsoft und der japanische Automobilzulieferer DENSO haben ein neues Abkommen geschlossen, in dessen Rahmen sie die vom jeweils anderen Partner entwickelten Patente lizenzieren. Das neue Abkommen baut auf ähnliche Verträge, die Microsoft schon früher mit führenden Anbietern von Navigationsgeräten wie Alpine Electronics, Pioneer und TomTom abgeschlossen hatte. DENSO erhält dadurch Zugang zu Microsoft-Patenten, die unter anderem Technologien für Navigation und die automatische Lenkung von Fahrzeugen abdecken.

Zu den finanziellen Details der Zusammenarbeit machten beide Partner keine Angaben, doch laut Microsoft zahlt DENSO eine nicht genannte Summe für die Nutzung von Patenten des Softwarekonzerns. Ein Technologieaustausch findet dabei allerdings nicht statt, heißt es. Offenbar geht es ausschließlich um den Automobilsektor.

DENSO liefert hochentwickelte Technologien, Systeme und Komponenten an verschiedene Autohersteller, darunter der japanische Toyota-Konzern und dessen Marke Lexus. Microsoft liefert seit mehr als 13 Jahren Plattformen für die Verwendung in Fahrzeugen, die auf Windows Embedded Automotive basieren. Unter anderem wird Windows zur Motorensteuerung, bei Navigationssystemen und beim In-Car-Entertainment eingesetzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden