Microsoft zeigt Sprache-zu-SMS-System für Autos

Windows Microsoft will mit Windows Embedded Automotive 7 die Möglichkeiten zur Nutzung einer Sprachsteuerung bei In-Vehicle-Infotainment Systemen deutlich ausbauen. Dazu wird die Spracherkennung weiter verbessert.
Eine der geplanten Neuerungen ist die Möglichkeit, auf SMS-Nachrichten per Spracheingabe zu antworten. Dazu wird der vom Nutzer gesprochene Text mit einer Datenbank von tausenden häufig verwendeten SMS-Texten abgeglichen, aus denen man sich dann die passende Antwort aussuchen kann.

Microsoft verspricht durch diesen Ansatz einen erleichterten Umgang mit SMS-Kommunikation im Auto, wobei der Fahrer angeblich weniger stark abgelenkt wird. Ebenfalls neu ist die Funktion, sich E-Mail-Nachrichten mit Hilfe eines Text-to-Speech-Systems vorlesen zu lassen.


Die Algorithmen hinter der Spracherkennung werden von Microsoft Research, dem Windows Embedded Team und Microsoft TellMe in einer engen firmenübergreifenden Kooperation entwickelt. Infotainment-Systeme auf Basis von Windows Embedded Automotive sind unter anderem in Fahrzeugen der Marken Ford und Kia zu finden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:50 Uhr KingDian S200 Interne 60 GB SSD-Festplatte, MLC 2,5 Zoll, 7 mm SATA III, 6 Gbit/s
KingDian S200 Interne 60 GB SSD-Festplatte, MLC 2,5 Zoll, 7 mm SATA III, 6 Gbit/s
Original Amazon-Preis
31,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,49
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden