Nvidia: Tegra erst mit Windows CE, Android später

Windows Beim Chiphersteller Nvidia geht man davon aus, dass die ersten Smartbooks statt des mit viel Aufmerksamkeit bedachten Google Android zunächst mit Microsofts Embedded-Betriebssystem Windows CE auf den Markt kommen werden. Gegenüber dem US-Branchenportal 'ComputerWorld' erklärte Mike Rayfield, General Manager von Nvidias Mobil-Sparte, dass man Windows CE vorläufig den Vorrang geben will, weil das System bereits deutlich ausgereifter ist als Googles noch recht junge Alternative Android.

Android habe derzeit zum Beispiel noch ein sehr "rohes" User Interface, erklärte er weiter. Derzeit arbeite man deshalb mit Microsoft an einer Optimierung von Windows CE für die Smartbook- und Smartphone-Plattform Nvidia Tegra. Diese kombiniert einen ARM-Prozessor mit einem Grafikkern, der Leistung auf dem Niveau der GeForce 6 bieten soll.

Dadurch kann ein Großteil der für die Wiedergabe und Darstellung von Multimediainhalten nötigen Leistung von der Grafiklösung geliefert werden, was wiederum zu einer reibungslosen Wiedergabe von Full-HD-Inhalten und einer geringen Leistungsaufnahme des gesamten Geräts führen soll.

Insgesamt soll so die Audiowiedergabe über einen Zeitraum von 25 Tagen und das Abspielen von HD-Videos über eine Dauer von bis zu 10 Stunden möglich sein. Windows CE komme vor allem deshalb zum Einsatz, weil es sich um ein "stabiles Betriebssystem" handelt, das bereits "Milliarden Mal ausgeliefert wurde". Außerdem komme es mit wenig Speicher aus und es gibt bereits zahlreiche Anwendungen dafür.

Nach Angaben von Rayfield arbeitet man auch an der Verwendung von Windows Mobile auf Tegra-basierten Smartphones. Das Handy-Betriebssystem von Microsoft ist mit Windows CE eng verwandt. Gleichzeitig versucht sich Nvidia ihm zufolge aber auch an einer Hardware-Beschleunigung von Android, wenn dieses auf Tegra-Plattformen verwendet wird.

Noch werde es aber rund ein Jahr dauern, bis man dieses Ziel im Bereich der Smartbooks erreichen kann, weil es diverse Hürden in Android zu überwinden gilt. Unter anderem gibt es keine Hardware-Beschleunigung für die Grafikdarstellung. Stattdessen erfolgt die Ausgabe von Grafik ausschließlich über Java.

Schon innerhalb eines halben Jahres soll nun mit der Einführung von zahlreichen Geräten auf Basis von Nvidia Tegra zu rechnen sein. Smartbooks sind eine neue Kategorie von Endgeräten, die zwischen Netbooks und Smartphones angesiedelt ist. Die Produkte sollen vor allem für den Zugriff auf das Internet und die Multimedia-Wiedergabe geeignet und dennoch hosentaschentauglich sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr MEDION LIFE P69052 (MD 83712) Lichtwecker mit Wohlfühlatmosphäre (Na
MEDION LIFE P69052 (MD 83712) Lichtwecker mit Wohlfühlatmosphäre (Na
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
24,79
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Tipp einsenden