Kritische Sicherheitslücke in Mozilla Firefox entdeckt

Browser Der Sicherheitsexperte Guido Landi hat vor Kurzem eine kritische Sicherheitslücke im Internet-Browser Firefox entdeckt. Diese ermöglicht einem Angreifer, beliebige Software auf dem Rechner des Opfers zu installieren. Nachdem Landi den entsprechenden Code am gestrigen Mittwoch auf einigen Sicherheits-Websites veröffentlicht hat, haben die Entwickler des Browsers sofort eine neue Version von Firefox angekündigt. Version 3.0.8, die den Bugfix beinhalten wird, soll Anfang nächster Woche erscheinen.

Aktuell besteht die Gefahr, dass Angreifer den Code von Landi abändern und dann die Nutzer des Browsers angreifen. Sobald die Anwender eine mit Schadcode versehene XML-Datei öffnen, erhalten die Angreifer Zugriff auf den Rechner und können dann beliebige Software installieren.

Die Sicherheitslücke betrifft Landi zufolge sowohl Windows, als auch Linux und Mac OS. Bis zur Veröffentlichung von Firefox 3.0.8 in der kommenden Woche, raten die Entwickler den Anwendern, keine XML-Dateien von unbekannten Personen zu öffnen.

Vielen Dank an "der Nik" für den Hinweis.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden