Amoklauf: Stuttgart verbietet Intel Friday Night Game

Recht, Politik & EU An diesem Freitag sollte in Stuttgart der traditionelle Computerspiele-Wettbewerb "Intel Friday Night Game" stattfinden, in dessen Rahmen auch Teams der Electronic Sports League (ESL) gegeneinander antreten. Zu den Disziplinen gehören "Warcraft" sowie "Counter-Strike 1.6" und "Counter-Strike: Source". Allerdings wird das Event nicht wie geplant stattfinden. "Angesichts der Ereignisse und des schrecklichen Amoklaufs in Winnenden und Wendlingen, bei dem 15 Menschen getötet wurden, können wir eine solche Veranstaltung derzeit in unserer Stadt nicht akzeptieren", erklärte Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster.

Dass es zu einem Verbot kam, ist auch die Schuld der Veranstalter der ESL, Turtle Entertainment. So hatte die Stadt bereits in der letzten Woche versucht, das Unternehmen dazu zu bewegen, andere Spiele in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs zu verwenden. Allerdings bestand der Veranstalter auf Warcraft und Counter-Strike. Auch eine Schweigeminute für die Opfer des Amoklaufs wurde kategorisch abgelehnt.

So erklärte der Jugendschutzbeauftragte von Turtle Entertainment, Ibrahim Mazari, in einem Interview mit dem 'Stuttgarter Wochenblatt', dass es sich bei Counter-Strike um ein Spiel handelt, in dem es um Taktik und strategisches Denken geht, ähnlich wie beim Schach. Laut Mazari lässt die Tat niemanden kalt, "aber die ESL Pro Series abzusagen kam für uns nicht in Frage." Es ist die Profiliga des elektronischen Sports, vergleichbar mit der Bundesliga.

"Bei klassischen Fußballspielen kommt es allerdings oft zu Ausschreitungen und vielen Verletzten. Bei den vielen Hundert eSport-Events, die wir durchgeführt haben, gab es nicht eine einzige handfeste Schlägerei. Die eSportler in Deutschland sind entsetzt über die Taten von Winnenden, aber ein Zusammenhang zum professionellen eSport besteht in keinster Weise. Deshalb wird die Saison wie geplant stattfinden."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren272
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
225,00
Im Preisvergleich ab
215,00
Blitzangebot-Preis
188,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 36,10

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden