Nokia steigt aus Produktion von WiMAX-Geräten aus

Netzwerk & Internet Der Handyhersteller Nokia wird die Produktion des "N810 WiMax Edition"-Internet-Tablets, seines bisher einzigen Gerätes, das auf die Funktechnologie WiMAX setzt, einstellen. "Wir fahren die Fertigung des N810 WiMax Edition-Tablets zurück. Es hat das Ende seines Lebenszyklus' erreicht", teilte ein Sprecher des Unternehmens mit. Bereits neun Monate nach seiner Vorstellung wird das Modell damit bereits nicht mehr produziert.

Nokia steigt damit vorerst komplett aus der WiMAX-Technologie aus. Dies bedeutet einen weiteren Schlag für den Funkstandard. Dieser wurde lange Zeit als hoffnungsvollster Kandidat für die Nachfolge für den 3G-Mobilfunk angesehen.

Allerdings wandten sich zuletzt immer mehr Mobilfunkunternehmen dem Long-Term Evolution (LTE)-Standard zu. Dieser bietet ähnliche Leistungsmerkmale, basiert aber direkt auf UMTS. Der Ausbau entsprechender Netze erfolgt lediglich über einige Erweiterungen und ist so deutlich billiger als die Errichtung neuer WiMAX-Infrastrukturen.

Allerdings will sich Nokia noch eine Tür offen halten. Man werde die weitere Entwicklung in dem Bereich verfolgen, hieß es. Sollte es sich als wirtschaftlich sinnvoll erweisen, könnte also zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal ein neuer Anlauf gestartet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Original Amazon-Preis
148,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,12
Ersparnis zu Amazon 20% oder 29,78
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden