Nokia steigt aus Produktion von WiMAX-Geräten aus

Netzwerk & Internet Der Handyhersteller Nokia wird die Produktion des "N810 WiMax Edition"-Internet-Tablets, seines bisher einzigen Gerätes, das auf die Funktechnologie WiMAX setzt, einstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei dem rasanten Verbreitungsgrad, von WiMAX, bin ich froh das sich immer mehr dem UMTS zuwenden. Ich trauer nicht um WiMAX, wenn es denn gänzlich gegen die Wand fährt.
 
Da UMTS/HSDPA immer mehr ausgebaut wird, find ich das besser, dass man sich von WiMAX trennt. Denn dieser Funkstandard hatte sich doch nirgends durchgesetzt, bzw gibt es kaum Zellen, wo es verfügbar ist.
 
@DARK-THREAT: Allerdings: Wenn alle Leute anfangen, UMTS wirklich zu nutzen, wars das ganz schnell mit der Bandbreite. Da wäre ein zweites Standbein wie wimax keine schlechte Idee. Aber vielleicht lohnt es sich auch einfach nur, die UMTS- Zellen zu verkleinern, damit weniger Leute sich die Leitung teilen.
 
@lumpi2k: Ich nutze UMTS richtig. Wurde auch schon von BASE gekündigt im Dezember. Ich nutze O2, aber ich muss dort mit 10GB haushalten. Hatte im Dezember 26 Tage gereicht.
 
@DARK-THREAT: Wieso haushalten? Ist doch seit Mitte letzten jahres ne fairflat mit Drosselung nach 10gig.?
 
@lumpi2k: Mein ich ja, da muss ich pro Tag mit max 300 MB (Up- und Download) auskommen.
 
@DARK-THREAT: n Kollege von mit wohnt in Dresden auf der Straße ohne DSL und muss auch mit UMTS/HSDPA auskommen ... und die Drosselung is ma echt das letzte ... da geht ja mal gar nichts mehr, dauert ewig bis mal was geladen wird. Einmal nen google-link anklicken reicht auch nicht ... da klickt man 10mal drauf, bis die neue Seite sich aufbaut! - ganz miese Sache!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check