Dell bietet Windows XP zukünftig gegen Aufpreis an

Windows XP Der Computer-Hersteller Dell bietet seinen Kunden zukünftig weiter Windows XP an - allerdings gegen Aufpreis. Bis zu 50 Dollar werden zusätzlich fällig, wenn der Vorgänger von Windows Vista auf einem neu gekauften Rechner installiert sein soll. Dell bietet den Service an, obwohl das Betriebssystem nach dem 30. Juni nicht mehr offiziell vertrieben wird. Das Unternehmen stützt sich dabei auf eine Downgrade-Klausel in den Windows Lizenzen, die dem Käufer von Rechnern mit Windows Vista Business oder Windows Vista Ultimate eine Rückkehr zu Windows XP Professionell zugesteht.

Die neue Version von Microsofts Betriebssystem wird auch bei der Bestellung eines Computers mit Windows XP auf einem Datenträger mitgeliefert. Kunden können so zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ob sie auf das neue Produkt wechseln wollen.

Rechner, die standardmäßig mit der Home-Edition von Windows Vista ausgeliefert werden, sind nicht mit optionalem Windows XP zu haben. Die Nutzungsbedingungen dieser Version enthalten keine Downgrade-Option.

WinFuture Preisvergleich: Windows XP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden