Dell bietet Windows XP zukünftig gegen Aufpreis an

Windows XP Der Computer-Hersteller Dell bietet seinen Kunden zukünftig weiter Windows XP an - allerdings gegen Aufpreis. Bis zu 50 Dollar werden zusätzlich fällig, wenn der Vorgänger von Windows Vista auf einem neu gekauften Rechner installiert sein soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich find das gut, 50$ gehen für Vista und XP. sollten mehr Firmen mal machen
 
@Cobi: 50 sind ne Frechheit!
Gibt genug FIrmen dies umsonst dazu geben....
 
@fredthefreezer: na wenns dir nicht passt mach das Downgrade doch selber! wo ist das Problem? Dann brauchste auch keine 50$ bezahlen.
 
@Cobi: "50$ gehen für Vista und XP" - Ich verstehe das so, dass man 50USD ZUSÄTZLICH berappen darf (für Vista mit der Downgrade-Funktion auf XP an Stelle vom "normalen" WinXP) und man auch nicht ZWEI Lizenzen (XP & Vista), sondern EINE Lizenz (Vista) bekommt. Finde ich eigentlich happig, da Vista Business nicht mehr kosten sollte, als XP Pro - oder? Wären dann so gesehen USD 50 für einen zusätzlichen Datenträger (denn die Vista-Lizenz gestattet AFAIK ja bereits das Downgrade)
 
@Cobi: Bei meinem letzten dell konnte ich wählen ob ich windows xp pro oder vista business haben möchte. Beide haben gleichviel gekostet. Ist ja auch logisch. Wenn ich vista business kaufe habe ich ja auch ein Downgraderecht.
 
Jetzt werden sich die XP-soll-bleiben Leute, die scheinbar immernoch zu wenig Lizenzen besitzen, nicht freuen, dass es bei DELL weiterhin XP gibt, sondern sich über den Aufpreis aufregen. Los gehts :P
 
@.omega.: Ich vermisse bei Dell die Option "ohne Betriebssystem" oder "ich möchte mein Linux selber installieren" oder "ich besitze bereits eine Lizens".
Ich möchte nicht zu einer Statistik beitragen die besagt das Windows Vista sich super verkauft obwohl ich es nicht benutze.
 
@chrisrohde: Meine Güte, diese Touchpads sind aber auch für einen Mausbenutzer Tipppüberempfindlich, doppeltippen verdoppelt blitzschnell die Posts. oO
 
lol mehr zahlen um ein schlechteres BS zu bekommen?
 
@royalfella: Genau andersherum! Wird alles durch Angebot und Nachfrage geregelt.
 
@ sehttam: Wenn deine Kiste zu lahm für Vista is - selber schuld...
 
@S.F.2: Wieso selber schuld? Welchen Mehrwert erhalte ich von Vista das es ein neues System rechtfertigt? Jetzt kommt nicht mit Directx, nicht jeder daddelt.
 
@royalfella: HIER SPICHT EIN EXPERTE!!!!!
Oder für diejenigen die Ahnung haben.... war dein Kommentar mehr als DÄMLICH!!!
 
@John Dorian: Neue, verbesserte Funktionen? Genauso könnte man sich darüber aufregen, dass neuere Spiele, höhere Anforderungen stellen. Dafür wird dann natürlich auch bessere Hardware benötigt. Wenn du meinst, dass du mit XP noch gut bedient bist und keinen Grund zum Wechseln siehst, dann ist das ja deine Sache.
 
DX10 ist das letzte Feature, was mich an Vista interessiert. Es sind eher die Werte unter der Haube wie Stabilität, Geschwindigkeit etc. royalfella hat garnicht mal so unrecht.
 
@royalfella: stimmt, Linux ist billiger als Vista :-)
 
@ John Dorian: BRAIN DES MONATS !!!!!!!!!!!!!
Hier geht es um einen PC neukauf.
und wer bei einem NEUEN PC immernoch auf Vista wegen der leistung verzichtet hat den knall wohl net gehört.
 
@J4ke: Mit XP bin ich auch nicht gut bedient. Lass es nur über Bootcamp laufen, nutze es selten da mich Mac OS wesentlich mehr anspricht.
 
@S.F.2: ... deine Aussage hat in diesem Zusammenhang keinerlei Wert ...
 
@gimpfenlord: Nach wie vor ist Windows XP schneller als Vista, auch auf Neugeraeten. Erst wenn die Treiberhersteller massiv nachlassen wird Vista schneller werden als XP, bzw Vista wird fuer gewisse Hardware pflicht, wenn einige Treiberhersteller die XP-Unterstuetzung einstellen. Aber bis dahin dauert es wohl noch etwas.
 
schlechteres Bs....jaja jetzt gehts los
 
@Corefice: Xp ist schlechter !! Alleine schon deswegen, weil keine 4 Kerne 100% arbeiten, auch die Multimediakompatiblität unter Vista ist enorm und wesendlich besser ! Was heißt das ? Denk mal darüber nach.. Mfg Andy..
 
@Sielenc: Was ist das denn für eine Argumentation.. Bei wem arbeiten 4 Kerne schon zu 100%? Und selbst wenn wir das mal gelten lassen, ist das für den Großteil der User herzlich unwichtig. Das gewisse Features unter XP nicht, oder eingeschränkt funktionieren macht es nicht schlechter, blos eben älter.
Wer auf diese Funktionen verzichten kann, und das können immernoch die Mehrheit, hat mit XP ein sehr ausgereiftes Bteriebssystem, das keinesfalls schlechter als Vista ist. Ich denker aber du definierst "schlecht" einfach anders.
 
@Sielenc: Aehm... naja... falsch. Vier Kerne / CPUs liefen schon unter Windows NT 4.0 praechtig und wurden ausgelastet, falls man multicore-faehige Software verwendete, oder ganz einfach vier Programme gleichzeitig laufen liess. Also... lieber mal informieren.
 
War klar, das Dell mal wieder zu soetwas fähig ist ! 50 Dollar Aufpreis für Xp haa haa, das ich nicht lache. Wer kauft noch Xp und schon für 50 Dollar mehr ? ich bestimmt nicht, wer doch selber schuld. Vista läuft auf meinem System ohne Probleme, ich brauche kein Xp mehr, selbst wenn ich noch mal einen neuen PC zusammenstellen sollte, was noch ca. 2 Jahre dauern könnte, kommt da Vista rauf. Aber gut , stimmt schon, für Anwender die halt langsamme System haben, die sollten eh bei Xp bleiben ! :-)) Mfg Andy.
 
@Sielenc: Die Leute die sich Windows XP angewöhnt haben, und sich nicht umgewöhnen wollen. Vorallem so Leute die den PC nur für Office und E-Mails benutzen. Leute die sich mit PCs schwer tun. Sehr wenige Firmen arbeiten mit Windows Vista. Manche sogar noch mit Windows 2000. Viele werden sich Windows Vista erst in ein paar Jahren angewöhen oder auf ein neuen Windows warten. Ich persöhnlich mag Vista auch viel lieber, kann es allerdings verstehen das sich Leute die sich nicht sehr gut auskennen (und auskennen wollen) nicht umgewöhnen wollen
Aber 50€ sind Wucher.
Man sollte eher 50€ bekommen. >__>
 
@Sielenc: Hat nix mit lansameren Systemen zu tun... Vista ist langsamer als XP.... Wenn du Vista schon länger hast, und dies nicht bemerkt hast.... hast du keine Ahnung!

kthxbye
 
@kRiMe: hä? hat er nicht genau das geschrieben? Das Vista mehr Resourcen braucht, und XP deshalb für Leute mit schwachem Rechner die bessere Wahl ist?
 
XP arbeitet schneller als Vista. Egal, ob man ältere oder aktuelle Computer verwendet. XP hat die Nase vorn. Ich habe das genügend getestet. Als echtes "Arbeitstier" ist XP besser geeignet als Vista. Für Firmen ist XP immer noch der Renner.
 
@.omega.: Er hat es nachträglich dazugefügt.

@Discovery: Bei neuen PCs merkt man überhaupt keinen Unterschied. Ich kann alle Spiele komplett ruckelfrei auf bester Grafik unter Vista spielen. Und ich hab viel unnutzes eingeschaltet. Unter DirektX10 können die Spiele sogar noch besser angezeigt werden und haben noch bessere Grafik als XP.
Und wenn man den PC nur zum Arbeiten braucht hat man sowieso keinen Unterschied. Es sei den man ist 3D Modellierer oder Spiele Programmiee, bzw Tester. ^^
Man kann außerdem die Systegeschwindigkeit testen. Hat man unter 2.0 sollte man bei XP bleiben. bis 3.0 merkt man sicher auch das Vista etwas langsamer ist. Ich hab 5.6 >_>
 
@Discovery: Quatsch mit Soße. Nicht mal im Spielebereich ist Vista noch langsamer als XP. Lies mal 'n paar aktuelle Benchmarks...
 
@Iason: Die meisten Computer-Fans haben zu Hause einen aktuellen PC mit neuer Hardware. Wert wird auf beste Grafik, ruckelfreie Spiele usw. gelegt. In dieser Hinsicht bietet Vista bessere Möglichkeiten als XP. Das sehe ich auch so. Aber als reines "Arbeitstier" für Firmen usw., ist XP z.Z. noch besser geeignet. Die wenigsten Einrichtungen neigen dazu, Hardware und Software auf den aktuellsten Stand zu bringen, wenn unter XP alles gut läuft. Dazu kommt noch der Gedanke, daß in etwa 2 Jahren Windows 7 erscheinen wird. Viele sagen sich, warum erst auf Vista umsteigen. Zu Hause sieht das anders aus. Da ist Vista schon mehr gefragt.
 
@cgd: Quatsch mit Soße ist nicht gerade mein Lieblingsgericht. Über Spirelli mit Tomatensoße würde ich mich schon eher hermachen.
 
50$ ist zu teuer. die sollten es wie hp machen und ein satz recovery cds/dvds mit xp dazu legen. vorinstalliert ist auf den business pcs sowieso vista. wer das nicht mag schiebt die recovery cd rein und wählt xp aus und schon ist nach einer 3/4 stunde xp drauf und fertig konfiguriert. 10$ für ein satz xp recovery cd würde ich noch bezahlen aber keine 50$!!!
 
Zudem wollen Anwender gern das BS auf dem Privat PC haben, welches sie auch in der Firma nutzen. Wieviel der Unternehmen bisher gewechselt haben, liegt wohl weit unter 10%
Und das wird auch so bleiben, weil viele Softwareentwickler (Firmensoftware) gar nicht für Vista programmieren wollen, sondern die nächste Erneuerung erst mit "Windows 7" kommen wird!
 
@kRiMe: Naja mit "wollen" hat das auch wenig zu tun. Zudem gibt es in der Softwareentwicklung oft gesonderte Systeme zum ENtwickeln, die nichts mit dem Standard-Arbeitsplatzrechner zu tun haben. Unsere Entwickler hier entwickeln für XP, Vista, Linux, Solaris und OSX. Da wäre es schon ätzend, wenn sie dafür jedesmal denn arbeitsplatz wechseln müssten :-)
 
Gab es in AUT schon längst. Nur die frechheit ist, dass es €80(!) sind sie als AUFSCHLAG verlangen.
Hab aber für einen Kollegen leider trotzdem zugreifen müssen :/
 
@stockduck: öh....hä? 50 US-Dollar sind 32.13 Euro.
 
@stockduck: Kann man nicht "einfach" Vista nehmen, und das Downgrade dann selber durchführen?
 
@.omega: Klar. Dell sollte diese Aktion meiner Meinung nach erst nach Auslauf der XP-Key-Produktion starten und dann alle gebunkerten OEM Versionen für diesen Preis oder HÖHER raushauen. Hätten sie doch viel mehr von, rein finanziell, oder?!
 
Dell......... kann man das essen?
 
@phareon: jo Mc Dell :)
 
Versteh nicht wieso ihr euch aufregt. Viele User WOLLTEN XP haben und Dell hat darauf Reagiert. Das Dell nun 50$ Aufpreis verlangt für ein Produkt das von MS bereits aus dem Verkauf genommen hat, find ich ok. Auch hat Dell darauf Reagiert das viele User gern Linux als OS haben wollten und das inklusive Support. Ist doch gut das Dell auf Kundenwünsche eingeht. Wo gibt es den da Gründe sich zu beschweren? Ach ja, ich hab vergessen...wir sind hier in Deutschland.
 
@ThreeM: Ja, der Punkt ist aber, dass man nicht einfach Windows Vista gegen Windows XP bei einem Komplett-PC austauschen kann. Windows XP ist doch immernoch zu kaufen und beide Betriebssysteme kosten (Home Basic meinetwegen) um die 70 Eier. Warum also draufzahlen?
 
@phareon: was meinst du mit Eier?Definiere bitte!
Da bin ich mal gespannt :)
 
ausgelacht ^^ dann nehme ich halt vista und habe das downgrade recht und zieh mir die cd aus dem netz *Finger zeig @ DELL * Man weiss ja wieso es die dinger nicht im geschäft gibt :P
 
@zaska0: Und sie trotzdem Marktführer sind :)
 
@ ThreeM: Gibt halt zuviele leute die ganz einfach keinen plan von nix haben :)
 
Wo ist eigentlich das Problem ?

Wer einen alten Computer hat, hat eh XP drauf und bleibt einfach dabei.

Wer sich einen neuen PC kauft hat einfach Vista oben und hat dann
die richtige Hardware das es sauber läuft und die neue Technik nutzt.

 
Oldtimer haben schon immer mehr gekostet :-)
Leider kann ich die Hardware nicht mehr unter XP voll nutzen.
Aber ein einsatzfähiges XP schlummert auch bei mir noch im Gehäuse,sollte Vista mal wieder seine Tage haben.
 
@null.dschecker: Für welche Hardware gibt es denn nrun noch Vista-Treiber und keine XP-Treiber mehr???
 
@Plyfix:

bei Notebooks kommt das schon hin und wieder vor, Vista nutzt neue Hardware aber auch besser und läuft somit oft etwas flotter
 
Es wird Zeit, daß auch an die Deutschland die Zwangskopplung von rechner und OS aufgehoben wird, so daß man jeden rechner auchn ohne OS kaufen kann,m wenn man will.
 
@Plyfix:

niemand zwingt die Hersteller dazu, nur wünschen das eben die Kunden so, welcher 0815 User kennt sich schon mit Treibern usw. aus,, die wollen halt Einschalten und loslegen und sich damit nicht weiter befassen, es gibt aber genügend Händler die auch PC ohne Software anbieten ansonsten halt mal nachfragen, in den Regalen stehen natürlich nur fertige Rechner und im www findet man unmengen an PC ohne BS!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles