Nvidia-Treiber unter Linux mit Sicherheitsproblemen

Linux Der Sicherheitsexperte Gregory Shikhman hat ein Security Advisory veröffentlicht, in dem eine Sicherheitslücke der Nvidia-Treiber unter Linux beschrieben wird. Derzeit tritt das Problem lediglich im Zusammenhang mit der Distribution Gentoo auf. Die so genannten X-11 Treiber sorgen dafür, dass die Grafikkarten aus dem Hause Nvidia auch unter Linux funktionieren. Bei der Installation haben die Entwickler allerdings einen Fehler gemacht, so dass die Dateien im Verzeichnis /dev/nvidia* die falschen Zugrifssrechte erhalten. Ein Hacker kann sich damit leicht Zugriff auf die Treiber-Dateien verschaffen und diese verändern.

Dadurch kann neben einer Manipulation der Software auch die Hardware beschädigt werden. Dazu müsste der Hacker lediglich den passenden Eintrag in den Dateien finden, beispielsweise die Taktfrequenz. Betroffen ist das Paket x11-drivers/nvidia-drivers in Version 100.14.09 - alle neueren Versionen enthalten bereits ein Bugfix.

Weitere Informationen: Security Advisory von Gregory Shikhman
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden