Guge: Google soll seinen chinesischen Namen ändern

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google ist in China unter dem Namen "Guge" aktiv, weil man sich den dortigen Gegebenheiten angepasst hat. Jetzt hat ein Unternehmen aus Peking Klage gegen Google eingereicht, weil man davon ausgeht, dass der Name dem eigenen zu sehr gleicht. Die Firma Beijing Guge Science and Technologie Ltd. Co. fordert eine Änderung von Googles chinesischem Namen, da täglich zahlreiche Anrufe eingehen sollen, die für den Suchmaschinenbetreiber gedacht sind. Dadurch soll die Arbeit der Firma stark behindert werden.

Ob das Unternehmen mit seiner Forderung Erfolg haben wird, muss sich erst zeigen. Ein Gericht befasst sich nun mit dem Fall. Wann eine Entscheidung zu erwarten ist, ist nicht bekannt. Google selbst hat sich zu dem Verfahren bisher nicht geäußert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:45 Uhr Sony CMT-SBT100B Micro-HiFi-Anlage (DAB/DAB+, 50 Watt, CD-/CD-RW-Player, FM/AM, Bluetooth, NFC, USB)
Sony CMT-SBT100B Micro-HiFi-Anlage (DAB/DAB+, 50 Watt, CD-/CD-RW-Player, FM/AM, Bluetooth, NFC, USB)
Original Amazon-Preis
223,99
Im Preisvergleich ab
188,00
Blitzangebot-Preis
188,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 35

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden