Dell verkauft PCs mit vorinstalliertem Firefox

Software Der bekannte PC-Hersteller Dell hat in Grossbritannien damit begonnen, einige seiner Desktop- und Laptop-Computer mit Mozillas Internet Explorer Alternative Firefox auszuliefern. Dies wurde kürzlich Blake Ross, einem der Firefox-Entwickler bestätigt. Bisher gab es weder von Dell noch von Mozilla eine offizielle Mitteilung diesbezüglich. Inzwischen hat jedoch die asiatische Filiale von Dell bekanntgegeben, dass man keinerlei Pläne habe, dem britischen Vorbild zu folgen. Einige Medien berichten, dass sich das Unternehmen zu der Beigabe von Firefox entschlossen hat, weil der Browser unter den Kunden immer mehr Anhänger gefunden haben soll.

Einige Käufer von Dell-Computern berichten, dass sie auf ihren Systemen nach dem ersten Start nur das Icon von Mozilla Firefox auf ihrem Desktop vorfanden, nicht aber das des Internet Explorers. Offenbar ist derzeit auf den meisten Rechnern Firefox 1.0.x vorinstalliert und nicht die vor kurzem erschienene neue Version 1.5.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren111
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden