Mutter einer P2P-Nutzerin leistet Widerstand

Internet & Webdienste Da es eine Mutter aus New Jersey nicht zulassen will, dass ihre Tochter erpresst wird, klagt sie jetzt gegen die RIAA. Die 13-Jährige hatte rund 1200 Songs über eine Tauschbörse angeboten und soll nun eine unglaubliche Summe Schadensersatz zahlen (150.000$ pro Song). Da sich dies ein normaler Mensch selbst in 3 Leben nicht leisten kann, sieht die Mutter dies als Erpressung an, um sich außergerichtlich einigen zu müssen. Die RIAA versucht damit eine Gerichtsverhandlung mit Niederlage zu vermeiden.

Wir sind gespannt, wie dieser Fall ausgehen wird...

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech Z623 Soundsysteme 2.1 Stereo-Lautsprecher THX (mit Subwoofer und 400 Watt für PC)
Logitech Z623 Soundsysteme 2.1 Stereo-Lautsprecher THX (mit Subwoofer und 400 Watt für PC)
Original Amazon-Preis
142,35
Im Preisvergleich ab
131,21
Blitzangebot-Preis
121,99
Ersparnis zu Amazon 14% oder 20,36

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden