Neue Strategie: Microsoft kündigt Hardware mit KI-Features an

Künstliche Intelligenz, Ki, Hal 9000, 2001 Bildquelle: 2001 - Odyssee im Weltraum
Microsoft hat jüngst intern umsortiert und dabei den Schwerpunkt weg von Windows in Richtung Cloud und Künstliche Intelligenz verlegt. Dass die KI-Technologie zunehmend in Microsofts Produkten Einzug hält, dürfte vor allem auf der Software-Seite mittlerweile jedem klar sein. Bald soll allerdings auch die Hardware folgen. Im Gespräch mit Geekwire erklärte Harry Shum, der als Executive Vice President for AI and Research für Microsoft tätig ist, dass seine Teams inzwischen eng mit den Hardware-Entwicklern des Konzerns kooperieren. Dabei seien in naher Zukunft "sehr sehr spannende Geräte" zu erwarten, versprach der Manager. Konkrete Details nannte er allerdings nicht.

Im Zuge der Neuausrichtung des Konzerns will Microsoft nach Angaben von Shum dafür sorgen, dass KI-Technologie in allen Bereichen des Unternehmens Einzug hält. Alle Produkte sollen demnach durch Künstliche Intelligenz ergänzt und verbessert werden, auch wenn die Konzentration auf Windows jetzt anscheinend der Vergangenheit angehört.

Unter der neuen Strategie von Microsoft-CEO Satya Nadella soll in den kommenden Monaten und Jahren darauf hingearbeitet werden, die KI-Technologien des Unternehmens endlich aus der Forschung und Entwicklung in tatsächliche Produkte zu übertragen. Es gehe nicht mehr nur darum, mit wissenschaftlichen Arbeiten Preise zu gewinnen, sondern um die Herstellung einer Verbindung zu Millionen von Kunden, so Shum.

Ein Beispiel für die Zusammenarbeit der Forschungs- und KI-Sparte mit anderen Teams innerhalb von Microsoft ist laut Firmenchef Nadella die engere Verknüpfung mit einer neuen Gruppe innerhalb der Cloud-Sparte, die als "AI Perception & Mixed Reality" bezeichnet wird. Diesem Team steht kein anderer als Alex Kipman vor, der bereits für Microsoft Kinect und HoloLens verantwortlich zeichnete.

Vermutlich wird es also zuerst der Bereich der Virtual- und Mixed-Reality sein, in dem Microsofts KI-Technologie bald verstärkt Einzug hält. Ob auch die eher auf den Einsatz bei Endkunden getrimmte Hardware von Microsoft entsprechende Veränderungen erfahren wird, ist derzeit noch unklar. Künstliche Intelligenz, Ki, Hal 9000, 2001 Künstliche Intelligenz, Ki, Hal 9000, 2001 2001 - Odyssee im Weltraum
Mehr zum Thema: Microsoft Research
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:10 Uhr Docooler NK-268 Digital Audio Endstufe Bluetooth 4.0 Mini HiFi Audio Receiver Stereo Verstärker Dual Channel 50W + 50W mit Netzteil EU SteckerDocooler NK-268 Digital Audio Endstufe Bluetooth 4.0 Mini HiFi Audio Receiver Stereo Verstärker Dual Channel 50W + 50W mit Netzteil EU Stecker
Original Amazon-Preis
43,99
Im Preisvergleich ab
43,09
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 8

Tipp einsenden