Microsoft Office-Anwendungen für den Store sind endlich fertig

Microsoft, Office, Outlook, outlook.com, Webmail, email, Webmailer Bildquelle: Microsoft
Die Entwickler des Office-Teams haben es jetzt endlich geschafft, auch die Store-Version ihrer Anwendungen fertig zu bekommen. Das wurde zwingend nötig, nachdem Microsoft mit Windows 10 S eine Variante seines Betriebssystems auf den Markt brachte, die nur die Ausführung solcher Applikationen zulässt. Seit längerer Zeit waren die Office-Apps zwar grundsätzlich schon über den Store zu beziehen, allerdings nur mit einer "Preview"-Kennzeichnung. Insbesondere Nutzer, die mit einem Windows 10 S-Gerät produktiv zu arbeiten hatten und daher nicht auf Software setzen wollten, die keinen finalen Status hat, hatten also ein kleines Problem. Das ändert sich nun aber, wie die Kollegen von Neowin berichteten. Office 2016 im Microsoft Store Aus dem Microsoft-Store können nun also Word 2016, Excel 2016, PowerPoint 2016, Access 2016, Outlook 2016 sowie Publisher 2016 heruntergeladen werden. OneNote 2016 gehört nicht zu dem Paket der neu veröffentlichten Anwendungen, was schlicht daran liegt, dass das Programm ohnehin schon längst standardmäßig als universale UWP-App im Store angeboten wird.

Office 2016Office 2016Office 2016Office 2016

Installations-Tipps beachten!

Wer mit seinem Account als Office 365-Abonnent registriert ist, sollte nun beim Zugriff auf den Store die entsprechenden Downloads der oben genannten Anwendungen angeboten bekommen. Allerdings empfiehlt Microsoft dabei, zuvor die normalen Office-Applikationen zu deinstallieren, um mögliche Probleme bei einer parallelen Einrichtung beider Varianten zu vermeiden. Grundsätzlich kann es aber auch noch etwas dauern, bis sämtliche Stores weltweit mit der neuen Software ausgestattet sind.

Zur Zeit gibt es die Store-Versionen der Office-Programme auch nur für Nutzer, die bei Microsoft eine Home- oder Personal-Lizenz für Office 365 eingekauft haben. Der Hersteller sicherte allerdings zu, in Kürze auch die entsprechenden Business-Versionen nachzulegen. Einen konkreten Termin dafür nannte man aber noch nicht.

Microsoft, Office, Outlook, outlook.com, Webmail, email, Webmailer Microsoft, Office, Outlook, outlook.com, Webmail, email, Webmailer Microsoft
Mehr zum Thema: Office
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden