Xbox: Viele neue Nutzer gewonnen - zum Dank ein hübsches Feature

Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox One X
Bei Microsoft kann man mit der Entwicklung der Xbox in der letzten Zeit ziemlich zufrieden sein. Das Weihnachtsgeschäft hat insbesondere die Xbox One mit sehr guten Ergebnissen hinter sich gebracht. Mit neuen Features will Microsoft nun für mehr Komfort bei der Nutzung sorgen und so die Nutzerbasis auch ein Stück weit stabilisieren.
Was die Anwender in der nächsten Zeit zu erwarten haben, sind sicherlich keine bahnbrechenden Neuerungen, sondern kleine Weiterentwicklungen, die für ein besseres Wohlgefühl auf Seiten der Nutzer sorgen sollen. Das ist keineswegs zu verachten, denn oft sind es Kleinigkeiten, die den Spaß an der Verwendung einer bestimmten Plattform ausmachen.

Im Falle des kommenden neuen Features betrifft dies die Themes für die GUI. Microsoft hatte der Xbox vor einiger Zeit ein Light Theme spendiert, das einige Anwender recht gern mögen. Und in Kürze wird man den Usern nicht nur die Möglichkeit bieten, zwischen dem Dark Theme und der Light Theme-Darstellung zu entscheiden. Man wird auch festlegen können, wann welches Theme aktiv sein soll. So kann man beispielsweise bei nächtlichen Gaming-Sessions auf die dunkle Oberfläche zugreifen, bekommt am Morgen aber die freundlichere helle Optik präsentiert.

Xbox One XXbox One XXbox One XXbox One X

Die neue Funktion ist in der aktuellsten Preview Alpha enthalten, die Xbox One Insider seit gestern herunterladen können. Diese bringt ansonsten vor allem einige Fehlerkorrekturen mit sich. Behoben wurden Bugs in der Screenshot- und der Chat-Funktion. Im Guide steht unentschlosseneren Nutzern nun außerdem die Option zur Verfügung, einen zufälligen Game Pass empfohlen zu bekommen.


Dezember voll Gloria

Unterdessen sind von den Marktforschern auch die Zahlen zum Weihnachtsgeschäft geliefert worden - zumindest an die betroffenen Unternehmen. Demnach hat Microsoft es geschafft, den Schwung aus dem Herbst mitzunehmen und zumindest in Nordamerika mehr Geräte zu verkaufen als der Konkurrent Sony. Aaron Greenberg, Marketing-Chef der Xbox-Sparte in Redmond erklärte außerdem, dass das der beste Dezember der bisherigen Konsolengeschichte bei Microsoft war.

Allerdings bedeutet das nicht, dass man jetzt irgendwie hoffen könnte, die führende Rolle im Konsolengeschäft anzustreben. Denn die Playstation 4 hat sich insbesondere auch weltweit gesehen einen riesigen Vorsprung herausgearbeitet. Und in Nordamerika hat nicht nur die Xbox das Sony-Produkt überholt, sondern Nintendo ist auch mit seiner Switch an beiden Anbietern vorbeigezogen.

Siehe auch: Xbox One X im Test: Luxus in 4K - man gönnt sich ja sonst nichts
Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox One X Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Xbox One X, Microsoft Xbox One X
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:05 Uhr Transcend SSD220S 240 GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) , SATA IITranscend SSD220S 240 GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) , SATA II
Original Amazon-Preis
68,98
Im Preisvergleich ab
63,34
Blitzangebot-Preis
58,99
Ersparnis zu Amazon 14% oder 9,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden