Xbox One: Leak zu USB-Support enthüllt kompatible Hardware

Microsoft Tastatur, Microsot Sculpt Ergonomic Keyboard, Microsoft Keyboard Bildquelle: Microsoft
Microsoft scheint die USB-Unterstützung für einige Tastaturen, Webcams und Mäuse endlich fertig zu haben und steht offenbar kurz vor dem Roll­out der bereits seit 2015 sehnlichst erwarteten Funktion. Auf der Web­seite von Microsoft Polen war für kurze Zeit eine Meldung geschaltet, der zufolge die Maus- und Tastatur-Kompatibilität für die Xbox One be­reits in den Startlöchern steht. Die Information hätte wohl noch nicht rausgehen sollen und dem polnischen Team ist dabei offenbar ein Fehler unterlaufen. Jedenfalls wurde der Beitrag bereits wenige Minuten nach Erscheinen wieder entfernt. Laut den spanischen Kollegen von OneWindows wurden darin auch die folgenden USB-Tastaturen und USB-Webcams aufgeführt, die mit der Xbox One funk­tio­nie­ren sollen. Dass es sich dabei allesamt um Microsoft-Geräte handelt, dürfte keinen überraschen.

Kompatible USB-Geräte


Hardware-Treiber benötigt

Mancher mag sich fragen, warum Microsoft bei der Entwicklung des Features so lange braucht. Ein wesentliches Problem stellt dabei wohl das OS-Design für die Xbox One dar, bei dem an­ders als in Desktop-Betriebssystemen wie Windows und macOS standardisierte Ge­rä­te­trei­ber ur­sprüng­lich nicht vorgesehen waren. Mit einem USB-Anschluss alleine ist es ja nicht getan und Microsoft muss das System per Soft­ware­up­dates nachrüsten, ohne andere wichtige Xbox One-Funktionen zu beeinträchtigen.

Wie die Implementierung des USB-Supports technisch umgesetzt wird, ist bislang nicht bekannt. Hoffnungen, beliebige USB-Hardware wie unter Windows betreiben zu können, sollte man sich jedoch nicht machen. Wer an Windows XP und ältere Windows-Versionen zurückdenkt, kann sich an die Kompatibilitätsprobleme mit Treibern und damit verbundene Systemcrashs sicher noch gut erinnern. Beim Support für die Xbox geht Microsoft ver­ständ­li­cher­wei­se sehr vorsichtig vor, damit auch alles gut funktioniert.

Xbox-Spiele mit Maus- und Tastatursteuerung

Die USB-Hardware wird man auf der Xbox künftig nicht nur in Apps wie Skype verwenden können, sondern auch in Spielen. Microsoft will bald auch schon Xbox-Spiele herausbringen, die sich statt Controller mit Maus und Tastatur steuern lassen. Ein genereller Support für Maus- und Tastatureingabe für alle Spiele ist aber nicht geplant. Microsoft Tastatur, Microsot Sculpt Ergonomic Keyboard, Microsoft Keyboard Microsoft Tastatur, Microsot Sculpt Ergonomic Keyboard, Microsoft Keyboard Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

Tipp einsenden