OnePlus Nord N10: Volle 5G-Power für gerade mal 300 Euro

Smartphone, Android, Test, 5G, OnePlus, ValueTech, Nord N10 Smartphone, Android, Test, 5G, OnePlus, ValueTech, Nord N10
In diesem Jahr soll der 5G-Mobilfunk endgültig in der Breite ankommen. Dafür werden natürlich in erster Linie auch Smartphones benötigt, die unterhalb der Premium-Preisklasse angesiedelt sind. Ein Beispiel hierfür ist das OnePlus Nord N10, das die Kollegen von ValueTech TV getestet haben.

Die chinesische Marke OnePlus hat sich mit ihrer Nord-Linie viel Lob dafür abgeholt, dass man sich wieder auf die ursprünglichen Werte konzentriert: Ordentliche Hardware zu attraktiven Preisen. So bekommt der Nutzer auch hier sicher nicht das volle Programm eines Premium-Modells geboten, aber selbst anspruchsvollere Nutzer dürften bei dem Gerät nur wenig vermissen. Und das bei einem Preis von derzeit gerade einmal noch rund 300 Euro.

Solide Ausstattung

Ausgestattet ist das OnePlus Nord N10 mit einem 6,49 Zoll großen Display mit einer als FHD+ (1440 x 2160 Pixel) bezeichneten Auflösung. Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Snapdragon 690-SoC, der mit einem 5G-Modem ausgestattet ist. Der Chip kann auf sechs Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen. Das OnePlus Nord N10 verfügt außerdem über 128 Gigabyte Festspeicher, eine Quad-Kamera mit einem 64-Megapixel-Hauptsensor und einen 4300 mAh großen Akku. Auch eine Kopfhörer-Buchse ist mit an Bord.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich freue mich auch auf 5G, bei den ganzen 2GB oder 5GB Tarifen, eher weniger. Dann kann ich innerhalb von ein paar Minuten mein Volumen aufbrauchen. Aber hey, ich habe aber 5G. Ohne Full-Flat ist das alles ohne Sinn.
 
@hausratte: die Logik erschließt sich mir nicht ganz. Nur weil 5G ggf. schneller ist, muss ich doch nicht zwangsläufig auch MEHR runterladen, was dann das Inklusivvolumen belasten würde.
 
@dc_01: Hab ich auch noch nie verstanden. Vielleicht ist er ja dann nur noch auf 4k-Video-Seiten? kA
 
@hausratte: Dir ist hoffentlich auch klar dass Deutschland was 5G betrifft extrem weit hinten liegt und es noch viele Jahre brauchen wird bis du einen 5G Empfang hast ?
Deutschland ist , wenn es um telekom. Themen geht, einfach viele viele Jahre hinten..
Generell trifft das eigentlich auf die ganze Infrastruktur zu (Autobahnen, Internetspeed etc.)
 
@hasukeke: Und dennoch wurden Netflix & Co. nicht von DE, sondern von anderen Staaten aufgefordert die Bitrate zu verringern, damit die Netze nicht überlastet werden.

Kommunikations-Infrastruktur besteht nicht nur aus Teilnehmeranschlüssen. Da könnte Deutschland in der Tat weiter sein (FTTH, 5G-Antennen, 4G-Abdeckung). Die Ebene dahinter (Knoten und die Verbindung selbiger) hat in Deutschland aber viel Kapazität, auch weil wir viel Traffic innerhalb Europas durchleiten.
 
Hatte nicht OnePlus grade angekündigt dass das N10 5G nur ein Update auf Android 11 bekommen wird und danach nur noch 2 Jahre lang Sicherheitsupdates?
Ist also eher ein OneMinus Deal...

Zwei große Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates (Android One, z.B. Nokia) ist doch dann eher was.
 
@Henning:
Ja, genau so ist es. Hatte das Smartphone vorbestellt und nach der News direkt wieder storniert. 2 Major Updates kann man bei 300 Euro schon erwarten, erst recht wenn das Smartphone mit einer Android Version älter vorgestellt wurde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen