Microsoft demonstriert 'Quick Resume' auf der Xbox Series S

Microsoft wird mit der Xbox Series X und Xbox Series S ein neues Feature namens "Quick Resume" einführen, welches den schnellen Wechsel zwischen installierten Spielen ohne lange Wartezeiten ermöglicht. Wie das im Alltag aussieht, zeigt ein neues Video.

Möglich wird Quick Resume durch die schnelle SSD, die Microsoft in den beiden Next-Gen-Konsolen verbaut. Spieler können so per Knopfdruck schnell zwischen mehreren Titeln wechseln und direkt dort weitermachen, wo sie zuletzt aufgehört haben. Die anderen Spiele bleiben dann pausiert im Hintergrund stehen. Im Video ist der sekundenschnelle Wechsel zwischen Star Wars Jedi: Fallen Order, Minecraft Dungeons, Skate 3 und Black zu sehen. Für wie viele Spiele gleichzeitig diese Funktion genutzt werden kann, ist aber noch nicht bekannt.

In einem weiteren Video zeigt Microsoft, dass die Ladezeiten bei der Xbox Series S deutlich kürzer als bei der Xbox One S ausfallen.

Modell Xbox Series X Xbox Series S
CPU 8-Core AMD Zen 2 CPU @ 3.8GHz
3.6GHz w/ SMT Enabled
8-Core AMD Zen 2 CPU @ 3.6GHz
3.4GHz w/ SMT Enabled
Grafikprozessor (GPU) AMD RDNA 2 GPU
52 CUs @ 1,825 GHz
AMD RDNA 2 GPU
20 CUs @ 1,565 GHz
GPU-Leistung 12,15 TFLOPS 4 TFLOPS
RAM 16 GB GDDR6 RAM
10 GB @ 560 GB/s
6 GB @ 336 GB/s
10 GB GDDR6 RAM
8 GB @ 224 GB/s
2 GB @ 56 GB/s
Leistungsziel 4K @ 60 FPS, bis zu 120 FPS 1440p @ 60 FPS, bis zu 120 FPS
Speicher 1 TB PCIe Gen 4 NVME SSD
2,4 GB/sek unkomprimiert
4,8 GB/sek komprimiert
512 GB PCIe Gen 4 NVME SSD
2,4 GB/sek unkomprimiert
4,8 GB/sek komprimiert
Erweiterbarer Speicher 1 TB Erweiterungskarte
(entspricht exakt internem Speicher)
Kompatibilität Tausende abwärtskompatible, digitale Spiele für Xbox One, Xbox 360 und Original Xbox zum Start. Xbox One Gaming-Zubehör ebenfalls kompatibel.
Disc-Laufwerk 4K UHD Blu-ray Nur Digital
Display-Anschluss HDMI 2.1 HDMI 2.1
UVP 499,99 Euro 299,99 Euro
Jetzt einen Kommentar schreiben