Microsoft kündigt Office 2019 an - Previews ab Mitte nächsten Jahres

Microsoft hat heute erstmals einen Zeitraum für die Einführung der nächsten Major-Version seines Büropakets Office bekanntgegeben. Der Softwarekonzern verkündete anlässlich seiner Konferenz Ignite in Orlando, Florida, dass man die nächste Version ... mehr... Microsoft, Office, Office Gemini, Microsoft Office Gemini Bildquelle: Microsoft Microsoft, Office, Office Gemini, Microsoft Office Gemini Microsoft, Office, Office Gemini, Microsoft Office Gemini Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen erst mal die ganzen Fehler in der aktuellen Version beheben. Alternativ ein komplett kostenloses Upgrade für alle 2016 Besitzer anbieten.
 
@P-A-O: Was klappt denn nicht? Ich frage, weil ich soviel mit Office nicht am Hut habe.
 
@SunnyMarx: gewisse Anhänge bei Outlook konnten nicht geladen werden, Pop Abruf spinnte. Das waren die Sachen die mich betroffen haben, wurden gefixt, allerdings wurden dabei mit jedem Fix neue Fehler eingebaut. Die betreffen mich im Moment zwar nicht, aber man weiß ja nie.
 
@P-A-O: Versteh ich nicht wirklich - ich arbeite seit Office 2016 via Office 365 erhältlich ist intensiv mit Access / Excel und Outlook und konnte bisher keinerlei ernsthafte Probleme feststellen
 
@ENTSTRUBBLER: dann hast du Glück gehabt.
 
Wenn ich mir eines wünsche bei Office ist es eine verbesserte Bedienfreundlichkeit bei der Wahl der Sprache. Wenn man ein Office Dokument hat, besonders schlimm bei Powerpoint, kann man den Folienmaster und die Textboxen ändern wie man lustig ist. Fügt man eine neue Folie ein, ist wieder Deutsch die Primärsprache, obwohl man den Folienmaster auf Englisch eingestellt hat inkl. aller Textfelder etc.. Es ist zum verrückt werden. Was ist daran so schwer ein...zwei Checkboxes für die Wahl der Sprache bereitzustellen? *Klick* Autokorrektur des Dokumentes auf Englisch......*Klick* Autokorrektur auf Deutsch. Bei dem Thema kann ich an die Decke gehen. :P
 
@Jogibär: Das Problem ist echt nervig. Selbst wenn ich es einmal umgestellt habe, setzt er es nach einer Zeit einfach wiede rzurück.
 
@Jogibär: Machst du einen Mischmasch aus beiden Sprachen oder zieht sich dann eine Sprache. Ist zwar keine Lösung aber stell die Sprache doch vorher um in PP. Ansonsten bist du anscheinend nicht allein mit diesem Problem.
 
Irgendwie kann ich auf Office 2019 verzichten.
Wäre mir lieber MS würde es erstmal hinbekommen das Office 2016 bugfrei wäre vor allem Outlook. Gibt dann das nächste stellenweise nicht benutzbare Office.
Na ich werde es dank Office 365 ja sehen und wenn das eine fortsetzung von dem aktuellen ist wird mien Abo dann nächstes Jahr enden und ein wechsel zu G-Suite oder auch Libre Office anstehen.
 
@Eagle02: Outlook...Excel viel eher! Bei Outlook klappt meinetwegen der Versand einer Mail nicht richtig oder so. Bei Excel zerballert es dir gern mal die Arbeit von 2 Tagen, weil du nen Rechtsklick auf eine markierte Zeile machst.
Speicherst eine Datei und beim späteren Öffnen kommt nur, dass sie defekt sei.

Outlook nutzt man bei MS Office doch eigentlich nur, weil es halt mit dabei ist.
Die anderen Programme sind es, die den Einsatz von MS Office rechtfertigen. Denn da kommt weder Google noch Libre-Office ran.
Sicher, nur die wenigsten können vernünftig damit umgehen aber das ist auch nicht immer notwendig, denn sie müssen die erstellten Tabellen meist nur nutzen.

Ich wünschte es wäre anders aber wenn man professionell und intensiv mit Excel/Word/Access arbeitet, reicht keine Office Suite an MS Office heran. Für den "normalen" Rest wäre es fast egal. Die können auch in G Suite nur die Grundrechenarten.
 
@bAssI: also Outlook wird nicht nur genutzt weil es halt dabei ist. Es ist durchaus ein recht wichtiger Teil davon und ersetzt eine ganze Reihe anderer Programme. Im Privaten Bereich vielleicht nicht ganz so relevant im Geschäftlichen dafür schon.
E-Mail Client, Kalender Verwaltung, RSS Reader, Kontakte Verwaltung, Aufgaben Planung usw. leider sind in fast allen teilen teils derbe Bugs.

was am ende wichtiger ist die Versaute Arbeit von 2 tagen oder das verpassen eines wichtigen Termins weil Outlook den Termin verschluckt oder nicht richtig Teilt?
Oder auch das nicht erledigen eines wichtigen Auftrags weil Outlook ne Aufgabe nicht richtig Teilt oder einfach ganz verschluckt?

Gut mit Excel hab ich da bisher weniger Probleme. Das mit dem Rechtsklick ist mir noch nicht passiert von daher keine Ahnung.

Du unterschätzt die G-Suite allerdings gewaltig.
Vor einigen Jahren hätte ich dir da noch uneingeschränkt recht gegeben aber ich war selbst sehr überrascht wie gut die geworden ist und für meine Zwecke auch im Beruflichen Umfeld ausreichend.
Ich müsste zwar ein paar Lehrgänge mit machen da man mit VBA da halt nix anfangen kann aber die G Suite kann durchaus alles das was ich benötigen würde.

Privat reicht Libre Office idr völlig aus.
 
Ich nutze schon eine ganze Weile das Softmaker Office und bin zufrieden. Zu 95% klappt es auch mit der Kompatibilität. Mit der Version 2018 wird auch alternativ eine Ribbon-Oberfläche kommen, die im ersten Test besser bedienbar wirkt als die vom MS-Office. Zudem gibt es eine deutsche Supportseite mit kurzen Wegen zu den Entwicklern. Und der Firmensitz ist in Nürnberg.
Von Outlook bin ich auch weg. Da hab ich in eM Client eine für mich perfekte Alternative gefunden. Dank Lifetime-Lizenz sind auch alle zukünftigen Updaten enthalten.
 
R.I.P.-Access, treuer Freund!

"Er stellte aber klar, dass man auch mit Office 2019 und darüber hinaus weiterhin umfangreiche Möglichkeiten und Neuerungen für Kunden bieten will, die lieber alle Programme auf ihrem lokalen System vorhalten, statt auf die Cloud-Anbindung zu setzen."

Sicher sicher... Ein paar Bugfixes sind bestimmt drin. Aber inzwischen hat man es tatsächlich geschafft die Vollversionen zu kastrieren. Und zwar ohne Not. Das ist die erste Office Version auf die ich mich nicht freue. Dieses ganze Cloudgedöns und die ganzen zusamenhanglos angeflanschten "Apps" nervt einfach nur noch. Für jeden ScheiX brauch ich inzwischen auf modernen hochgezüchteten Rechnern die "Power der Cloud". Und wenn es nur vollkommen anspruchslose Gimmicks wie "Morphen" in PowerPoint ist. Gib mir Deine Firmendaten und ich mache sie schön bunt. Und selbstverständlich auch deine Importdaten, denn auch "Get und Transform" gibt es ja jetzt Gott sei dank mit Cloudunterstützung. Weil Stringmanipulationen heutzutage ja auch Hexenwerk sind. Da muss man das erst mal auf MS-Servern speichern...
 
@EmilSinclair: Wieso "R.I.P.-Access"? Ich hoffe doch, dass es weiterhin dabei sein wird...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen