Intels kleine Compute Card-Rechner bekommen moderne CPUs

Intels so genannte Compute Cards, also Rechner in der Größe einer etwas dickeren Kreditkarte, stießen zwar schon immer auf einiges Interesse, doch waren sie für den Einsatz in der Praxis oftmals etwas zu leistungsschwach. Das soll sich nun aber ein ... mehr... Intel, mini-pc, Compute Card Bildquelle: Intel Intel, mini-pc, Compute Card Intel, mini-pc, Compute Card Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für Intels Compute-Card gibt es bereits Anwendungen ... das Nexdock. Ein Tablet, welches neben der Compute-Card auch Raspberry Pi und Windows-10-Smartphones unterstützen soll ... siehe hier >>> http://t3n.de/news/nexdock-intel-compute-card-tablet-787459/
 
Schoen wie klein die Dinger werden. Hab im Unternehmen Intel NUC generation 7 mit i3 und 8GB ram ausgerollt. alle sind begeistert und schockiert wie eine kleine box den alten HP Pro 3500 abloesen kann.
 
Freu mich auf die ersten mit Display >>> sprich SMARTPHONE ;)
 
Der Apollo Lake mit Celeron N3450 ist nicht schlecht, selbst mit nur 4GB RAM. Ich hab den im meinem Mini PC (Orbsmart AW-08 für 200?) drin, der reicht für Streaming, Office etc. dicke aus. Hängt halt davon ab was man machen will. Überhitzt ist er bisher auch nicht. Leider kein USB-C.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr