"Mit nichts vergleichbar": Microsoft-Chef deutet ein neues Phone an

Das Redmonder Unternehmen hat sich vor bereits einer ganzen Weile aus dem Smartphone-Geschäft zurückgezogen und viele fragen sich, warum Microsoft überhaupt noch an Windows 10 Mobile weiterarbeitet. Eine Antwort ist womöglich, dass man ein Comeback ... mehr... Microsoft, Windows 10 Mobile, Konzept, Surface Phone, Render Bildquelle: Nokibar Microsoft, Windows 10 Mobile, Konzept, Surface Phone, Render Microsoft, Windows 10 Mobile, Konzept, Surface Phone, Render Nokibar

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der nächste Flop.
 
@N3T: Das wird eins - mit Sicherheit kein Flop. Etwas, das nicht kommen wird, kann gar nicht floppen...
 
@Bengurion: Etwas Angekündigtes, das nicht käme, würde durchaus zum Flop. Das würde die Firma allgemein betreffen und deren Aussagen.

Aber interessante Glaskugel, die ihr beiden besitzt oder kommt ihr etwa aus der Zukunft?
Ich gehe einfach mal davon aus, dass Jemand an der Spitze eines solchen Unternehmens so eine Aussage nicht treffen würde, wenn man erst in der Konzeptphase wäre, sonst lehnt er sich ziemlich weit aus dem Fenster, Enthusiasmus hin oder her.

Ich bin jedenfalls gespannt, was sie auf Lager haben werden, denn sie müssen mit dem Kommenden überzeugen, so wie das bisher lief.
 
@Tical2k: Du weißt schon, dass Du von dem Unternehmen sprichst, das mit dem Slogan MOBIL FIRST ihr Smartphone-OS vor die Wand gefahren hat. Was also bitte schön soll man von vollmundigen, aber sehr blumigen Ankündigungen halten? Richtig, rein gar nichts.
 
@Bengurion: Aha und Smartphone ist das einzige um mobil zu sein?
Wenn man allein bedenkt, was sie mit ihrer Surface-Sparte aufgezogen haben.
Dazu ihre Apps inzwischen (vor allem auch auf Konkurrenz Betriebssystemen wie Android und iOS für Smartphones) vorbereitet haben und interessante Hybridlösungen geschaffen haben.

Der eigene Smartphone Bereich ist leider tatsächlich nicht so prickelnd verlaufen, wie man es sich gewünscht hat.
Dennoch hat Microsoft im mobilen Sektor dennoch einiges geschafft, wenn man bedenkt wie viele von diesen Surface Convertibles in Geschäftsmeetings auftauchen oder der Vertriebsaußendienst nicht mehr nur noch mit iPads rumhantiert, sondern eben den Surfaces, dann tut sich da einiges.
Das spürt man ziemlich gut, wenn man Anwendungen für diesen Bereich umsetzt und die Kunden die Endgeräte mitteilen.
 
@Bengurion: Der Slogan war "For your mobiliy, not you device's" Und da sind sie gut.
Nur das Windows 10 Mobiile Marketing war ne katastrophe.
 
@Tical2k: sie haben vor allem Geld versenkt und die Marke Windows nachhaltig geschädigt.
 
@toco: Dem kann ich - abgesehen vom Smartphone Bereich - leider überhaupt nicht zustimmen.
 
@N3T: vielleicht kommts mit Android, dann flopts nicht
 
@Manuel147: Genau das hab ich eben auch gedacht,wollte es auch schon schreiben aber Du warst schneller.
 
@Manuel147: Na floppen tuts nicht. Schaut halt nur zusammengeschustert aus.
 
@Manuel147: Android ist kein Garant fuür Erfolg. Google und Samsung sind die einzigen, die mit Android viel Geld verdienen.
 
@eragon1992: Erfolg? hab ich auch nicht behauptet
 
@N3T: Die wollen doch den Rekord von Duke Nukem brechen. Ankündigen und nie liefern.
 
ich fände eine dritte Option am Smartphone-OS-Markt wichtig, damit wieder neue Impulse kommen. Was iOS und Android aktuell machen ist hauptsächlich Bling-Bling.
 
@ZappoB: Die Software ist ziemlich fertig. Was erwartet man da noch groß von Android oder iOS? Ich erwarte ja auch nicht ständig irgendwelche neuen Features von Windowsupdates. Bling Bling ist da eher die Hardware.
 
@ZappoB: Genau... Samsung zeigt ja aktuell mit dem S8 und Dex wie starr und unflexibel die Smartphonewelt mit Android ist...
 
@gutenmorgen1: Unflexibel ist Samsung nicht. Immerhin haben dir europäischen Nutzer beim S8 nen Knopf extra. Sollte zwar mit Bixby belegt sein. Aber was solls....ist eben Bonusmaterial. Das ist doch flexibel oder?
 
@ZappoB: Das klingt alles erstmal sehr verlockend.... ABER: Dieses Versprechen, dass Microsoft an etwas ganz Ungewöhnlichem arbeitet haben wir mittlerweile so oft gehört ind jedes Mal heißt es wieder: Es kommt mit der nächsten Version von Windows. Leider ist Microsofts größtes Problem schon lange, dass sie viel besser im Ankündigen als im Fertigstellen von Produkten sind. Und unter dem aktuellen CEO kommt das Problem hinzu, dass er liebend gerne alle naselang vielversprechende aber noch in der Entwicklung befindliche Produkte einstellt.
Bon daher (insbesondere durch das ständige Verschieben des "nächsten großen Dings" auf die nächste Windows-Version) glaube ich bei Microsoft an nichts mehr, bis nicht wenigstens ein Produkt vorgestellt, besser sogar noch im Handel erhältlich ist.
 
Smartphone mit vollwertigem Windows. Auf gehts.
 
@Kiergard: jup dann hab ich auch wieder eins
 
@Kiergard: Was wäre der große Vorteil dabei?
 
@Wuusah: Windows shell auf dem Smartphone? *witz komm raus*
 
@Wuusah: winzige Icons, bei denen der Nutzer nicht weiß, ob diese mit Finger oder Maus zu bedienen sind
 
@Da Malesch: weil ein Smartphone ja im Smartphonemodus einen Desktop benutzen würde...
 
@Wuusah: Continuum! Keinen Desktop-PC oder Notebook mehr zu brauchen, um seine Banking-Software, Steuersoftware, Mail-Client, etc. pp. benutzen zu müssen, sondern alles bequem via Smartphone auf dem Display. Tastatur und Maus per Bluetooth verbunden und der Drucker wird per WLAN angesteuert.

Alles in allem für viele Menschen ein adäquater Ersatz für den verstaubten Heimrechner. Nicht für alle, aber für einige. Und deshalb macht ein normales Windows auf einem Smartphone Sinn.
 
@SunnyMarx: Androiden werden aber auch langsam in die Richtung entwickelt. S8 macht ja den ersten Schritt. Was macht Continuum besonders?
 
@Wuusah: Win32-Unterstützung wäre besonders. Ich meine, ein lahmes Netbook mit Intel-Atom-CPU ist in der Lage Photoshop auszuführen. Und die heutigen High-End-Smartphones sind leistungstechnisch viel weiter. Hier hat man die Chance, richtige 2-in-1-Geräte zu erschaffen. Und nicht hochskalierte Smartphone-Apps, wie es Samsung zurzeit versucht. Diese neue Geräteklasse würde Smartphones zu richtigen Arbeitsgeräten aufwerten, sofern man das will.
Vor Jahren hatte ASUS dieses Konzept mit der "Transformer"-Serie (oder so ähnlich) versucht. Continuum hat das Potenzial, den Durchbruch für diese Klasse zu schaffen.
 
@davidsung: Genau so stell ich mir das vor. :o)
 
@davidsung: Mir kommt es eher so vor, dass so ein Gerät weder Fisch noch Fleisch wäre. Ein Smartphone was die meisten Apps nicht bekommen wird (machen wir uns nix vor) mit der Funktion es als PC zu nutzen, aber auch nicht wirklich weil es eben kein PC ist und nicht alles laufen würde.
Generell ist die Idee natürlich cool, aber die Umsetzung ist unglaublich schwierig. Ich traue Microsoft es nicht zu, dass sie diesen Spagat gut hinbekommen.
 
@Wuusah: "[...] und nicht alles laufen würde."
Microsoft hat in Kooperation mit Qualcomm die hardwarebeschleunigte Emulation von x86-Anwendungen gebaut und beeindruckend demonstriert. Das Argument "es würde eh nicht alles laufen" lasse ich nicht gelten (solange Windows on ARM läuft).
Und dass "sowohl Fisch als auch Fleisch" sehr gut ankommt, hat MS bereits mit den Surface-Tablets bewiesen. Ich sehe hier großes Potenzial, würde aber erst die zweite/dritte Generation eines solchen "Phones" abwarten.
 
@Wuusah: Mein Vater braucht so ca. ein mal im Monat einen Rechner für Steuern und Banking. Ich denke, es geht vielen so.
 
@Wuusah: Zum Beispiel das kein weiteres System auf Android emuliert werden muss. Unter Android müssen die meisten Apps noch an die verschiedenen Geräten extra angepasst werden. Tablet muss bei einigen Apps noch hochkannt gehalten werden. Andere Apps laufen bei Remix OS noch im Vollbildmodus und lassen sich nicht richtig mit Maus bedienen. Da ist Microsoft mit den UWA immer noch weiter als Google.
 
@SunnyMarx: So wie ich. HP Elite x3 mit Continuum und sonst kein Gerät mehr vonnöten. :-)
 
@Thomas Höllriegl: Aber normale Desktop-Programme laufen auf dem Ding doch noch nicht, oder ist da ein x86er Prozessor drin verbaut?
 
@SunnyMarx: Siehst du schon richtig.. das ist nur ein ARM-Handy mit dem normalen Windows 10 mobile und beschränkt auf die Store-Apps, die immer weniger werden..
 
@SunnyMarx: Nein, noch nicht. Aber ich bin in der glücklichen Lage auf keine angewiesen zu sein.
Wegen der Minus: Hier wieder das, was ich in einem anderen Thread meinte. Leute vergeben Minus scheinbar ohne ersichtlichen Grund, weil da halt ein lustiger Button mit einem waagrechten Strich ist. :-D
 
@Thomas Höllriegl: Und Du meinst, das mit dem Minus hat nur was mit der Ausrichtung des Strichs zu tun? 90% aller Minusse hier sind meiner Meinung nach nur auf einen nicht vorhandenen Verstand zurück zuführen. ;-)
 
@SunnyMarx: Das dritte mal, dass wir uns eine Meinung teilen. ;-P
 
@Thomas Höllriegl: Tja... Noch drei Gleichungen, dann musst Du schwul werden, damit wir heiraten können, oder ich muss mich umoperieren lassen. *lach*
 
@SunnyMarx: Wobei ich mir da etwas mit faltbarem Display ersehne, aufgeklappt rom Tablet, Tastatur angedockt und man hat ein Notebook. Dazu würde das gut passen: https://winfuture.de/news,96796.html
 
@PakebuschR: Joa, auf jeden Fall. Nur die faltbaren Displays sind ja wohl noch nicht so wirklich der Renner. :o)
 
@SunnyMarx: Ja, das wird wohl noch bischen dauern.
 
@SunnyMarx: Windows 10 Mobile kann inzwischen schon ohne zusätzliche Apps Netzwerk- Drucker aus eigentlich jeder App heraus direkt ansteuern.
 
@SunnyMarx: Es soll ja auch Leute geben die froh sind wenn sie ihre Arbeit nicht immer mit sich rumschleppen ...
 
@Wuusah:
Remote controll
 
@Kiergard: Wow, Photoshop&Co als Desktop-Version... Klasse!:-)
 
Hmmm. Ein Smartphone das nicht so aussieht wie "normale Smartphones"? Vielleicht ein Kin revival?
 
@gutenmorgen1: Nee, das Implantierte Telefon wie bei Total Recall (nein, nicht dsds! :D)
 
@bLu3t0oth: Ich denke da eher an das iPhone 3000 (Futurama) xD
 
@L_M_A_O: Oder das Xphone x'D
 
Ich tippe mal auf irgendwas in folgender Richtung:
Eine Art Smart Watch als Kerneinheit mit Peripherie wie Bildschirm, Headset etc. Oder ein Bildschirm-Armband, wenn die flexible Displays bis dahin Marktreife erhalten haben.
Bin auf jeden Fall mal gespannt.
 
Ich tippe auf Bing-Phone, mit einer riesen-großen Bing-Taste und als Standardsuchmaschine ist Bing voreingestellt, es werden Android-Apps aus dem hauseigenen Bing-Store installierbar sein ...

... und es wird aus eingeschmolzenen Windows-Phones aus einem Stück gefertigt.
 
Wenn man es im Geschäft kaufen kann, kann man drüber nachdenken. Bei allem anderen reicht mein Vertrauen zu solchen Wischi-Waschi-Aussagen bei Microsoft bei weitem nicht mehr aus.
 
@Blackspeed: selbst wenn es zu kaufen ist, wenn es sich noch nicht durchgesetzt hat cancelt Nadella das selbst wieder nach nem jahr und der spuck ist vorbei
 
Also System auf den jetzigen Windows-Phones wird's allem Anschein nach nicht sein. Welches System soll demnach drauf laufen. Ich denke es wird Android. 0.o Wer soll denn nach all der langen Userschaft der beiden anderen großen Systeme noch wechseln wollen?
 
@wingrill9: "Welches System soll demnach drauf laufen" - Win10 ARM mit Chell
 
@wingrill9: Zwar wäre ein 'windowisiertes' Mobilsystem bei dem breiten Angebot von MS für Android eine der vielen denkbaren Möglichkeiten, doch a) wozu (MS will nicht vorrangig Smartphones produzieren und verkaufen), und b) geht es hier in erster Linie um die Art und die Fähigkeiten es Geräts, das eben nicht mehr an ein Smartphone nach heutiger Lesart erinnern wird / soll. Mit der vorgenannten Idee wäre das eher nicht zu erreichen. Win 10 on ARM und mit wesentlich erweiterten Computingfähigkeiten ist damit das einzig schlüssige, was derzeit auszumachen ist.
 
Ein Smartphone was einen Windows Rechner ersetzen kann, wenn man es einfach in ein Dock steckt an dem Bildschirm und Maus/Keyboard angeschlossen sind, etc, das wäre mal was. Aber das wird wohl Wunsch bleiben.
 
@Freudian: Continuum mit einem x86 Prozessor. Da Intel aber schon vor Jahren ihre Minefields eingestellt hat... ja... wirds schwierig.
 
@SpiDe1500: Continuum mit Win10 ARM + Snapdragon 835 könnte was werden.
 
@PakebuschR:
Was will ich mit ARM?
 
@Freudian: Win32 Software laufen lassen, wird man damit mit dem S835 nicht mehr auf Intel/AMD "beschränkt" sein.
 
@PakebuschR:
Das will ich erstmal sehen. Ist wohl wieder sowas wie "Android apps auf Windows benutzen".
 
@Freudian: ne ist nichts in die richtung
 
@0711:
Das muss erst noch bewiesen werden.
 
@Freudian: Sehen? Google mal Snapdragon 835 Photoshop. Gibt ein YouTube Video wo Windows ARM auf einem Snappi 835 läuft und Photoshop startet. Also ja, schönen Dank für deine Zweifel, aber das Ding funktioniert schon.
 
@SpiDe1500:
Und? Gab auch Videos von Android Apps auf Windows.
 
@Freudian: Das ist was anderes. Qualcom Geld in die Hand genommen und dieses Feature in den 835ern implementiert. Da steht viel mehr dahinter als eine lausige App-Bridge.
 
Was sind denn die Möglichkeiten? Win10 on Arm, HoloLens, Xbox, Cortana, Dockingstation/Continuum. Irgendein Derivat aus diesen Zutaten wird's werden. Betrachtet man die jeweiligen Entwicklungsstände und die Tatsache, dass es ein noch recht zukünftiges Projekt ist:
- Win10 on ARM: Fertig, Hardware verfügbar
- Xbox: Fertig, Hardware verfügbar
- Cortana: läuft bereits mobil
- Continuum: gibts auch schon

Was also ausser Hololens bremst dieses Projekt noch ein und wäre DAS Mörderfeature?
 
@Zumsl: Ich vermute es hapert an faltbaren Displays für ein 3in1 Gerät.
 
@PakebuschR: Das fänd' ich zu langweilig und zu wenig Mehrwert, da zwar grösser, aber immer noch klein.
 
@Zumsl: Könntest die Smartphone/Tablet/Notebook (Tastaturdock) Kombi ja immernoch mit einen Bildschirm verbinden.
 
Ein 2-in-1 eins Gerät steht doch im Artikel. Also Hardware auf der iOS und Android Apps side-by-side laufen.
Man wollte ja vermutlich dann doch eine gewissen Marktanteil und nicht nur die Promille abgraben die man mit dem letzten totgerittenen Gaul mittlerweile verprellt hat. Und die schönste neue Hardware nutzt halt nix ohne Software (apps) und da gibts halt nun mal 2 gefüllte Quellen woran sich halt auch nix ändern wird.
 
Man sollte sich immer mal fragen, was man braucht oder was der Markt meint, was man braucht. Mein Note 2 läuft immer noch sehr gut. Mein Lumia 930 gleichfalls. Persönlich brauche ich nichts neues. Und zum telefonieren sowieso nicht. Alles totes Kapital und eine Verschwendung, die selbst ich mir nicht immer bewusst machen kann, weil das sowas von sprachlos . Aber es wird eben von allen Seiten sugeriert, das man es braucht und wird sicherlich noch eine lange Zeit so weiter gehen......
 
@janilis: Bin voll deiner Meinung, ich selber habe ein Lumia 950 und bin voll zufrieden damit. Solange es einwandfrei läuft brauche ich kein neues und zum Telefonieren reicht es aus. Ich persönlich halte es auch für eine Verschwendung sich jedes Jahr ein neues Mobiltelefon zu kaufen.
 
Na das nenne ich mal Handy in Barrenform :ugly:
 
@Massaka01: Ja und nur weil es nicht solche Rund Ecken hat wie ein Samsung S7 oder S8. was meinst du welche schneller kapput geht wenn es mal runter fällt? :-)
 
ich mein eher die Trapezform nach unten gehend. Sieht aus wie ein Goldbarren.
 
Als allererstes sollten sie von den Fehlern anderer lernen: Die Lautsprecher nur auf der Unterseite zu haben ist ein absolutes No-Go. Wenn man das Telefon dreht um Videos zu schauen, dann kommt der Ton nur von rechts. Das ist grauslich. Mein Samsung S2 Tablet hat das, nie wieder würde ich so eines kaufen. Man ist gezwungen Kopfhörer auf zu haben, sowohl beim Video schauen als auch beim Zocken.
 
Ja das hört sich so an als wenn das ganze noch in sehr sehr ferner Zukunft wäre.
Man könnte da auch gut "Bei der nächsten großen Idee sind wir gleich dabei" rauslesen.
 
@MOSkorpion: Hört sich so an dass man die aussage wieder vergessen kann
 
Konkurrenz belebt das Geschäft, diesmal auf Betriebssystemseite. Es gibt viele Anbieter, aber wenn die Betriebssystem auch untereinander konkurrieren würden, wäre das für uns Kunden und Verbraucher großartig.
 
@XYBey: Wieso konkurieren? Jedes System ist sein eigenes Ökosystem.
 
hoffentlich nicht ein oneDrive-Phone resp. "Cloud-Phone"

... lassen wir uns doch überraschen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:10 Uhr Schallplattenspieler - Amzdeal Tragbarer Plattenspieler Retro Bluetooth Turntable 3-Gang 33/45/78 (U/min) mit 2 eingebauten Lautsprechern, multifunktional USB/SD/MMC Stecker, Cinch-Ausgang, VintageSchallplattenspieler - Amzdeal Tragbarer Plattenspieler Retro Bluetooth Turntable 3-Gang 33/45/78 (U/min) mit 2 eingebauten Lautsprechern, multifunktional USB/SD/MMC Stecker, Cinch-Ausgang, Vintage
Original Amazon-Preis
56,99
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
48,44
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,55

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles