SoftBanks US-Pläne: Trump + Arbeitsplätze versprechen = Profit

Der wirtschaftspolitische Kurs der neuen US-Regierung mit seinem Versprechen, auf Biegen und Brechen Arbeitsplätze zu schaffen, lässt diverse Investoren Morgenluft schnuppern. Das zeigt sich unter anderem am Beispiel des japanischen ... mehr... Geld, Gold, Münzen Bildquelle: tao_zhyn / Flickr Geld, Gold, Münzen Geld, Gold, Münzen tao_zhyn / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ihr habt Punkt 1 vergessen ohne den die Rechnung nicht aufgeht...: Unterhosen!
 
"Unter Trump ist allerdings mit wesentlich weniger Regulierung zu rechnen" woher nehmt ihr diese Aussage?
 
@bLu3t0oth:
Aus seinen Reden, seinen Twitternachrichten und seinen Dekreten...
 
@GRADY: Weiß nicht wofür man mir für eine einfach Frage ein Minus aufdrücken muss... hast n Beispiellink?
 
@bLu3t0oth: Bei den Banken werden beispielsweise die Regularien, die nach der Krise 2008 eingeführt wurden, zurückgenommen: http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-02/finanzpolitik-donald-trump-bankenregulierung-vorschriften-reformieren Und bei der FCC kommen die Telekom-Konzerne auf ihre Kosten https://winfuture.de/news,95911.html ...nur mal zwei große Beispiele.
 
@ckahle: Ok, also einmal geht es um eine Bankenregulierung, die aufgehoben werden soll...
Die andere Quelle macht einen Gegner der Netzneutralität zum Chef der Telekommunikationsbehörde.
(schön nochmal ne Auffrischung fürs eigene Gedächtnis der Negativpunkte zu bekommen :D)

Was aber hat das mit der Kartellaufsicht zu tun? Bis jetzt ist diese Aussage also nur eine Verschwörungstheorie.

Es ist übrigens förmlich erschreckend wie man für wertungsfreie Frage hier mit Minus behagelt wird - ein Armutszeugnis für die Gemeinde.
 
@bLu3t0oth:
Die schon im Wahlkampf angedeutet Linie hat er ja mit diesen zwei Dekreten bestätigt, daher ist die Aussage: "mit wesentlich weniger Regulierung zu rechnen", nicht unberechtigt.

Btw.: Ja, das einfache Fragen runtergevotet werden ist schon ein wenig blamabel...
 
@GRADY: "Die schon im Wahlkampf angedeutet Linie"Hast n link dazu?
 
@bLu3t0oth:
"Der Kandidat versprach zudem, er werde als einer seiner ersten Amtshandlungen ein temporäres Moratorium für neue Regulierungen durchsetzen und Vorschriften, die Arbeitsplätze gefährdeten, außer Kraft setzen."
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/donald-trump-muss-steuerplaene-fuer-amerika-entschaerfen-14378711.html
 
@GRADY: Na das kann man aber in so ziemlich jede Richtung auslegen...
 
@GRADY: Das Runtervoten einfacher Fragen ist durchaus nachvollziehbar, wenn wie hier der Kontext recht deutlich auf eine rhetorische Frage hinweist.
 
Was will uns Winfuture mit diesem Artikel sagen?
Softbank ist böse, weil sie Profit machen wollen?

Wieder mal so ein Artikel bei dem man sich fragt:
Was hat das auf einer Seite mit dem Namen 'WINFUTURE' zu suchen?
 
@rw4125: Was gesagt werden soll, steht in dem Artikel. Und was erwartest du denn von der Seite, wenn es dich überrascht, dass hier Berichte über die IT-Branche erscheinen?
 
Klingt hier irgendwie, als seien Arbeitsplätze etwas Negatives. Liegt wohl an der Hautfarbe des Präsidenten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen