Office: Microsoft soll bald die volle Suite im Windows Store anbieten

Das vollständige Office ist bisher nur als Win32-Anwendung erhältlich, doch einem Bericht zufolge kommt das Paket wohl auch in den Windows Store. Die "echte" Office-Suite wird es demnächst auch im App-Shop von Microsoft geben und zwar dank des ... mehr... Leak, Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Bildquelle: Beta Archive Leak, Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Leak, Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Beta Archive

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnte mir vorstellen, dass Win Cloud kostenlos angeboten wird und die User dann Druck auf die Hersteller machen sollen, ihre Software in eine UWA zu konvertieren...
Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe...
 
Nur etwas mehr als vier Jahre nach dem ersten Auftauchen des Windows-Stores auf dem Desktop kann man dort eines der wichtigsten MS-Produkte erwerben. Beeindruckend, wie MS die Konkurrenz hinter sich lässt.
 
@Niccolo Machiavelli: Hab ich auch gedacht ..... demnächst gibts die erste sinnvolle App im Store. Respekt. Doof nur .... solange wollte ich nun gar nicht warten. Also gibts dort nur etwas was ich schon hab .... wozu war nochmal der Store?
 
Also da windows 10 mobile nicht abgehoben ist koennen sie ihre Office-Mobile apps ja jetzt dann auch einstampfen und direkt ins web verweisen.
Kotzt mich jetzt schon an dass ich OneNote nicht vom System bekomme(Ohne Powershell) obwohl ich nur OneNote 2016 nutze
 
@-adrian-: "obwohl ich nur OneNote 2016 nutze"
Ja das kenne ich. Ich verstehe auch nicht warum man die Kurznotizen und co. nicht mit der Win32 Version verlinken kann. Die App ist einfach überflüssig wenn man die richtige Version hat.
 
@L_M_A_O: Regulaer ist jede App ueberfluessig auf dem Desktop sollte es bereits eine win32 Anwendung geben :)
 
@-adrian-: Finde ich nicht, gibt vieles was als App super ist und gut funktioniert. Für manches benutze ich nur noch die App Variante.
 
@-adrian-: Regulaer ist jede win32 Anwendung ueberfluessig auf dem Desktop sollte es bereits eine App geben :)
 
@L_M_A_O: Die Anwendung von "Standardprogramme" wirkt manchmal Wunder!
Dann muss man hier auch nicht unnötig und peinlich gegen Microsoft wettern!
 
@helibaby: Erzähl doch keinen Unsinn wenn du es noch nicht probiert hast... Öffne mal aus dem Ink-Menü OneNote oder öffne eine Webnotiz bei Edge... öffnet sich immer die App. Da gibt es keinen Standard zum einstellen.
 
@L_M_A_O: Da hast du natürlich recht!
Wobei mir nicht klar ist, wie man es insbesondere in Edge anders lösen sollte.
Mit dem Surface Pen kann man über "Stifteinstellungen" jedoch ebenfalls jederzeit OneNote 2016 aufrufen.
 
Microsoft Services über Microsoft Services? Hab ich heute erst Erfahrungen mit gemacht, als ich die Emails vom Microsoft Service im Junk Mail Ordner meines Microsoft Email Kontos fand, wo sie schon drei Tage vor sich hin gammelten. Naja, aber die Google Rechtschreibprüfung erkennt ja auch die Namen von Google Produkten als Fehler. Scheint also ein generelles Problem der Branche zu sein sowas.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen