Preissenkung bei Tesla Model 3 und Y kommt auch in Deutschland an

Nachdem der Automobilbauer Tesla die Preise in den letzten Jahren stetig erhöht hat, hat das Unternehmen nun die Preise in den USA und Europa drastisch gesenkt, um den Absatz anzukurbeln. In Deutschland hat das positive Auswirkungen auf die ... mehr... Elektroautos, tesla, Tesla Motors, E-Auto, Model 3, Tesla Model 3 Elektroautos, tesla, Tesla Motors, E-Auto, Model 3, Tesla Model 3 Nadine Dressler

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich würde ich ja sagen für den Preis ist das Model 3 SR ein No-Brainer....wenn man außenvor lässt, dass man über 40k€ für ein Auto ohne Parksensoren und Totwinkelwarner bekommt. Muss man halt selber wissen ob es einen stört, für mich ist es ein No-Go. Bin mal gespannt ob VW & Co bald nachziehen. Der ID.3 kostet in der EIntsiegsvariante einfach mal so viel wie das viel größere, stärkere und besser ausgestattete Model 3. Der ID.3 mit großer Batterie ist sogar teuer als ein Model Y LR, was schon ein wenig lächerlich ist. Ich denke bei den Preisen von E-Autos wird sich dieses Jahr einiges tun. Der Wettbewerb steigt, die Inflation sinkt, der Chipmangel ist überwunden.
 
@FuzzyLogic: Wahrscheinlich wird VW nicht mitziehen, wünschenswert ist es allemal bei diesen -nicht konkurrenzfähigen- Preisen. Für das Frühjahr 23 wurde die Modellpflege für den ID3 angekündigt. Da kann man stark davon ausgehen, dass VW sagt "ja, sorry...Entwicklung kostet Geld" Das Interieur soll aktualisiert werden mit "ansprechenderen" Materialien. Fände ein Interieur auf Niveau eines Golf 6 schon ein Gewinn für den ID3.
 
@DerTürke: letztlich entscheidet die Nachfrage über den Preis. Wenn keiner mehr den ID.3 kauft, wird VW nichts anderes übrig bleiben als den Preis zu senken.
 
@FuzzyLogic: oder die Produktion zu Gunsten von ID.4/5/6/7 runter zu fahren : es ist ja egal, was der Mann/die Frau am Fließband im Ausland zusammenbaut - Hauptsache, es ist für DE ein SUFF....
Alleine die Tatsache, dass VW immer wieder mal den e.UP bestellbar macht, zeigt doch, dass die Auslastung (vermutlich dank Teile- oder SW-Ma(ä)ngel) ) am e/i-Fließband noch Platz für was andres übrig ist...
 
@FuzzyLogic: Welchen Grund sollte VW denn haben, um da mit zu ziehen? Aktuell sind die Auftragsbücher mehr als gefüllt, die schon vorhandenen Bestellungen decken teilweise den Produktionszeitraum bis Ende 2024 ab und Besserungen bei den Lieferketten sind nicht zu erkennen und werden sich tendenziell - als Folge von Corona in China und die Ukraine-Situation - weiter verstärken.
Also welchen sachlogischen Grund sollte es geben, noch mehr Leute noch länger warten zu lassen und dabei auch noch auf Geld zu verzichten? Im Gegenteil: Es steht eher zu erwarten, dass die Preise steigen werden.
Das wäre so, als wenn du eine Eisdiele hättest, die gerade von Kunden überrant wird und auf die Idee kommen würdest, den Preis pro Kugel jetzt zu senken.
 
@LostSoul: die Gründe warum bei VW die Auftragsbücher so voll sind ist aber nicht der hohe Auftragseingang, sondern der hohe Rückstand wegen Teilemangel. Dazu kommt eine neue FErtigungslinie für den ID.3, die gearde aufgebaut wird. VW muss seine Fertigung auch nach der Abarbeitung des Order-Backlogs auslasten müssen und spätestens dann die Preise auf Marktniveau senken.
 
@FuzzyLogic: Es ist im Moment eine Gesamtmelange verschiedener Gründe, warum es zu langen Lieferzeiten kommt. Die Nachfrage ist durchaus auch ein Aspekt, ebenso wie die mangelnden Teile. Für einige Produkte könnte VW aktuell selbst bei vorhandenen Teilen kaum schneller liefern, weil es an den Produktionskapazitäten mangeln würde. Das sind dann eben jene Produkte, wo eine Preissenkung vollkommen sinnfrei wäre.
Natürlich hast du Recht, dass der Backlog gefüllt bleiben muss - nur machst du das halt nicht mit 1-2 Jahren Vorlauf und schon gar nicht ohne zu wissen, wo die Reise bis dahin hinsichtlich der Nachfrage am Markt, Rohstoffen, Mitbewerbern etc. gehen wird.
Natürlich werden sie den Preis, sofern betriebswirtschaftlich möglich, senken, wenn es notwendig sein wird. Nur ist es eben heute eine unpassende Forderung.
 
@FuzzyLogic: du bekommst beim Spurwechsel oder abbiegen bei aktivierten Blinker das Bild der Kotflügelkamera eingeblendet, das keinen toten Winkel offen lässt. Zudem werden über die Fahransicht Fahrzeuge neben dir rot markiert wenn sie im in deiner Spur wären. Ich habe deshalb auch schon mehrfach Warntöne erhalten wenn man dann zu nah an der Spur war.

Ich stimme allerdings zu, ohne die USS und damit Park-Distance-Control ist das alles unwichtig. Ein Auto ohne Einparksensoren ist ein no-go. Zumal die hervorrangend funktionieren. Selbst unterhalb der magischen 30cm zeigen die mir im Model 3 zuverlässig den Abstand an. Ich muss in der engen Garage regelmäßig unter 15cm Abstand einparken und das geht damit hervorragend.
 
@Frankenheimer: ich weiß, bin bis November selbst ein Model 3 gefahren. Finde das auf der Autobahn aber nur begrenzt hilfreich, da ich erstmal den Blinker setzen muss, um die Kamera zu aktivieren und ich auf den Bildschirm schauen muss, was kontraintuitiv ist, wenn ich eigentlich auf die linke Spur abbiegen möchte. Eine Anzeige im Außenspiegel macht da viel mehr Sinn.
 
Für Puristen, die 4 Räder, einen Akku und ein Tablet suchen, ist die Rücknahme der Preiserhöhungen vielleicht ein Kaufanreiz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Teslas Aktienkurs in Euro
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Ulefone Armor X11 PRO Android 12 Outdoor Smartphone Ohne Vertrag, 8150mAh Akku, 16 MP Unterwasserkamera,Helio G25 4 GB+64GB, 5.45-Zoll IP68 Wasserdicht Handy, 3-Karten Slot, Gesichts Entsperrung NFC GPSUlefone Armor X11 PRO Android 12 Outdoor Smartphone Ohne Vertrag, 8150mAh Akku, 16 MP Unterwasserkamera,Helio G25 4 GB+64GB, 5.45-Zoll IP68 Wasserdicht Handy, 3-Karten Slot, Gesichts Entsperrung NFC GPS
Original Amazon-Preis
174,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
148,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 26,25
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!