Der wahrscheinlich letzte Akt beginnt: Toshiba wird wohl geschluckt

Der nächste große Name der IT-Branche steht derzeit auf der Abschuss­liste: Der japanische Elektronikkonzern Toshiba steht davor, in eine Situation zu geraten, in der er nur noch als Schatten seiner selbst weiterexistieren kann. mehr... DesignPickle, Wirtschaft, Geschäft, Business, Geschäftskunden, Finanzen, Geschäftsbericht, Business Network, Finanzwesen, Ökonomie, Anzug, Businessman, Aufstieg, Geschäftsmann, Treppe Wirtschaft, Geschäft, Business, Geschäftskunden, Finanzen, Geschäftsbericht, Business Network, Finanzwesen, Ökonomie, Anzug, Businessman, Aufstieg, Geschäftsmann, Treppe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe hier noch ein LCD TV von 2012 und ein Notebook von 2009 beides läuft noch wie am ersten Tag ...
Irgendwie mochte ich Toshiba
 
@Ryo: Jap, wir haben einige hundert Toshiba Industral PCs laufen, die ältesten von 2007, und noch kein einziger defekt (außer ein Unfall). Inzwischen setzen wir dafür ähnliche Geräte von Asus ein, und von 50 seit 2016 mussten schon 3 repariert werden.

Toshiba AR Brillen sind (also Einblendungen in normale Brillen) preislich und qualitativ auch sehr interessant, und mit besserem SDK als Google Glass Industrial.
 
@Bautz: Mag sein das die Toshibas laufen, die Notebooks machen aber gern Probleme. Sinnlos wählerisch beim RAM weil fest im BIOS verankerte Timings etc.

Refrenzgrafikkartentreiber wurden nie offizielle unterstützt aber der Treiber und BIOS Support war mangelhaft gegebenüber anderen Herstellern.

Von Asus lassen ich auch die Finger. Die können Marketing mehr nicht.
 
@Ryo: Hab hier auch noch im Wohnzimmer einen 32"-Fernseher von 2013 stehen. DVB-T2 kann der zwar nicht nativ, aber er läuft und wird auch noch weiter genutzt so lange es geht.
 
Schade... aber wenn ich so schaue, in welchen Bereichen diese Unternehmung drinnen ist, erinnert mich das sehr stark an Siemens und Philips, also an Unternehmen welche alle als Mischkonzern fungieren und seit jahrzehnen mit Umstrukturierungen zu kämpfen haben.

Digital Products Group mit den Bereichen Mobilkommunikation, Digitale Medien, Personal Computer/Netzwerke
Electronic Devices & Components Group mit den Bereichen Halbleiter und Anzeigegeräte
Infrastructure Systems Group mit den Bereichen Energietechnik, Industriesysteme und Sozialinfrastruktur
Zusätzlich zum Mutterkonzern sind folgende Töchter börsennotiert:

Nishishiba Electric Co. Ltd.
Shibaura Mechatronics Corporation
Topcon Corporation
Toshiba Ceramics Co. Ltd.
Toshiba Machine Co. Ltd.
Toshiba Plant Systems & Services Corporation
Toshiba TEC Corporation
 
wie können die für die nationale sicherheit zuständig sein?...verkaufen die etwa das als abfall anfallende plutonium aus den reaktoren?...
 
@Rulf: vertragliche Wartung der Systeme von Toshiba ?
 
@Soulwing: Denke mal, da ist es auch schon interessant, wer denn die Baupläne für die AKW-Bauteile in die Finger bekommt ^^.
 
@tueftler42: ja muss man schauen was dann passieren würde , da auch gleichzeitig die Sicherheitssysteme/Konzepte mit offen liegen würden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!