Foxconn-Mitarbeiter bauten und verkauften iPhones aus Werks-Schrott

Der Auftragsfertiger Foxconn ist einem Betrugsring auf die Schliche gekommen, der mit gestohlenen iPhone-Komponenten enorme Gewinne eingefahren haben soll. Dabei dürfte auch vielen Käufern ein signifikanter Schaden entstanden sein. mehr... Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Bildquelle: AppleDaily.tw Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus AppleDaily.tw

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre Interessant zu wissen ob die das auch getan hätten wenn die Gehälter gut oder normal gewesen wären. Eins für privat kann ich verstehen, die Verlockung ist riesig.
 
@Farbrausch2003: Gerade jene die viel haben, wollen mehr.
Ausserdem: Möglichkeiten wecken Begehrlichkeiten. Nicht erst bei einer million Mitarbeitern. Bei meiner Frau in der Firma wurde sogar Klopapier und und Handseife im grossen Stil entwendet. Und so mancher Papierpack wanderte auch nach Hause.
nachdem ich mich der Sache angenommen habe, habe ich alles Verbrauchsmaterial zentral in einem raum eingeschlossen. Und nur einer hat den Schlüssel. Ausgabe erfolgt nur gegen Unterschrift. Auf den Toiletten gibts jetzt nur noch fest installierte Seifenspender.
Und siehe da: bereits nach vier Wochen ging Verbrauchsmaterial erheblich und finanziell spürbar zurück. Und das in einer Steurkanzlei mit nicht mal 20 Mitarbeitern.
Meine nächste Aktion: 90.000.-€ Aussenstände "eintreiben". Irgendwie ist im Rechnungswesen der Wurm drin. Erste Massnahme: wer seine Rechnungen nicht bezahlt, bekommt auch keine Leistungen mehr und kann sich selber mit dem Finanzamt rumschlagen. Zeigt schon Wirkung.
 
@Freizeitposter: Wie jämmerlich muss man bitte sein um in DE TP oder Seife zu klauen?
WTF Sachen gibts.
 
@Aerith: Zumal es eh meist das enlagige Sandpapier ist. Wer will das schon Zuhause haben? :D
 
@Zwerchnase: Echt mal. Zuhause gibt nur den weichesten Luxus fürs Hinterteil. :D
 
Radikal gesehen, Produktion abziehen und gut ist aber wohin wo es keine korrupten Menschen gibt?
 
@wlimaxxxx: Nicht mal Kommunisten und Sozialisten sind davor gefeit. Ganz im Gegenteil. Die sind oft die schlimmsten, wie die Geschichte eindrucksvoll beweist.
Überall dort wo sich vor allem Macht konzentriert, wird gelogen, betrogen und intregiert was nur geht. Konzerne sind da nicht ausgenommen.
 
@Freizeitposter: MENSCHEN sind das Problem, egal ob sie sich selbst (!) irgendeiner Ideologie oder Religion zuordnen oder nicht. Und nicht zuletzt zeigt die Geschichte, das Macht an sich korrumpiert, auch das wieder völlig unabhängig von sozialer oder Gesellschaftsordnung, Religion oder Ideologie.
 
So eine kriminelle Energie gibt es überall. Ich kenne persönlich Amazon Mitarbeiter die regelmäßig Gegenstände für mehrere tausend Euro aus Amazon Lager schmuggeln...
 
@Hamburger88: oha du bist also Mitwisser.
 
tja Produktion komplett nach Europa oder USA verlagern, radikal!...dann wird halt das iPhönchen ein wenig teurer. Wo genau liegt das Problem?
 
@legalxpuser: Na zum Glück gibts im Westen keine Betrüger.
Oder war das als Scherz gedacht?
 
@legalxpuser: Das ist jetzt ein Witz oder?
 
@PocketLoox: weiß nicht, aber was würde denn passieren wenn man so was einfach mal "wagt". Ich denke nix. Aber da muss erstmal ein Umdenken in den Köpfen "da oben" stattfinden. Der Kapitalismus hat so langsam ausgedient...
 
Bei der Überschrift dachte ich erst, also so wie jeden Tag? Wo ist die Neuigkeit? ;-)
 
Ich frag mich eher, wie diese "Iphones" aktiviert werden konnten?
 
Ganz alter Hut, aber nun stellt sich heraus, woher die ganzen Schwarzmarktteile herkommen. Apple hat immer peinlichst darauf geachtet, dass Einzel- oder Ersatzkomponenten nie das Supportsystem verlassen. Apple-Reparaturstätten waren sogar dazu gezwungen, Ersatzchips zum Verlöten aus defekten Geräten zu erhalten oder sogar aus dem Müll zu fischen. In China kann man problemlos alle Ersatzteile bekommen trotz den Sicherheitsvorkehrungen, und das nicht erst seit 3-5 Generationen, das läuft schon viel länger so.
 
Praktiziertes Recycling: ressourcen- und umweltschonend. Wenn man das mit neutralem Verstand betrachtet sinnvoller als praktizierte Ressourcenvernichtung.
Aber dazu müsste man erst mal die Welt als Planet mit Lebewesen sehen und über den kapitalistischen Tellerrand schauen, uns selbst erst mal aus der Zwangsjacke befreien.

Schier unglaublich wieviel Autos (Neuwagen) aus Überproduktion auf riesigen Abstellplätzen vor sich hin rosten um letztendlich ohne Käufer in der Schrottpresse landen. Leider nur eins von vielen Beispielen.
Schöne Welt.
 
43.Mio.... da wirtschaftet Apple ja richtig ökologisch... :P
Wieder ein Beweis für total überzogene und unrealistische Verkaufspreise...
 
jede Menge Elektronikschrott vermieden und Apfelsüchtige befriedigt...Find ich gut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:44 Uhr Smart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart HomeSmart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart Home
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4