Amazon wird bald selbst zum größten Paketlieferanten der USA

Amazon und seine Logistics-Tochter sind dabei, in den USA selbst zum größten Paketlieferanten nach Stückzahlen zu werden. Schon jetzt liefert Amazon dort gut die Hälfte aller Sendungen selbst aus, doch bis 2022 wird der Konzern sogar insgesamt mehr ... mehr... Flugzeug, Boeing, Prime Air, Amazon Prime Air Bildquelle: Amazon Flugzeug, Boeing, Prime Air, Amazon Prime Air Flugzeug, Boeing, Prime Air, Amazon Prime Air Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die letzten beiden Absätze sind eigentlich das interessante.. Amazon "pickt" sich die "Volumengebiete" raus und beliefert die kostengünstig. Die "Problemzonen" dürfen dann die anderen machen.. das dürfte aber über kurz oder lang auch zu Problemen führen, da vermutlich die anderen Paketdienstleister die Preise erhöhen müssen, da deren Mischkalkulation dann auch nicht mehr aufgeht.
 
@tkainz: Das ist richtig, aber Amazon wird auch dort noch tätig werden. Eben weil das auf Dauer zu höhren Preisen führen wird und dann lohnt es auch wieder für Amazon dort tätig zu werden. Amazon verdrängt halt von oben her die Konkurrenz, was wohl jeder exakt genau so machen würde. Das ist eben auch ein Geschäft, in dem viel Geld zu verdienen ist und wenn das Amazon selber übernimmt, ist man erstens unabhängig, kann eigene Ideen besser umsetzen und natürlich verdient man da noch extra. Bzw. in diesem Fall sinken die Kosten für Amazon.
 
Schon krass zu sehen, wie Amazon selbst den Markt in einem "Abfallprodukt" wie die Lieferung ihrer Pakete innerhalb kürzester Zeit dominiert bzw. dominieren wird.
Ich frage mich allerdings, ob es in den Staaten ein ähnliches Kartelverfahren wie hier in Deutschland gibt. Ich kann es mir fast nicht vorstellen, dass das so in Deutschland funktionieren würde.
 
@jann0r: Läuft hier doch genau so. Amazon ist schon in vielen kleinen Städten selbst am ausliefern. Dabei können sie kurzfristig die Menge unter den Lieferdiensten verteilen. Sprich Amazons Lieferdienst ist immer gut ausgelastet und die Anderen dürfen sich um die Reste kümmern.
 
@Mandharb: Ich habe eher das Gefühl, dass die anderen eher überfordert sind, bzw. durch fehlende Konkurrenz einfach total Rückständig sind. Packstationen sollen erst jetzt richtig ausgebaut werden, wobei das System insgesamt noch recht schlecht funktioniert, dabei gibts die Teile schon über 15 Jahre. Insgesamt ist die IT der Paketdienstleister total veraltet. Amazon wird da mit einer übermacht den Markt komplett aufmischen. Würde mich nicht wundern, wenn man dann irgendwann über Amazon auch privat Pakete verschicken kann. Von Prime Mitglied zu Prime Mitglied am Ende noch kostenlos...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:30 Uhr Awesafe 2-DIN Autoradio mit Navi für Opel, 7-Zoll Touchscreen Radio unterstützt Lenkrad Bedienung USB SD RDS BluetoothAwesafe 2-DIN Autoradio mit Navi für Opel, 7-Zoll Touchscreen Radio unterstützt Lenkrad Bedienung USB SD RDS Bluetooth
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr