Seagate: 50TB-HDDs kommen in 2026, nächstes Jahr 18TB und 20TB

SSDs werden immer billiger, die gute alte Festplatte kommt deshalb im­mer mehr aus der Mode. Doch in einer Hinsicht haben HDDs einen Vor­sprung, den die Solid State Drives vermutlich nie aufholen werden: die Größe. Seagate hat nun diesbezüglich seine ... mehr... Arm, Seagate, Festplatten, HAMR, Lesekopf Bildquelle: Seagate Arm, Seagate, Festplatten, HAMR, Lesekopf Arm, Seagate, Festplatten, HAMR, Lesekopf Seagate

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich freue mich schon auf die ersten 1TB Spiele, die man dann mit seiner Bambusleitung herunterladen darf... oder auf die Patches mit 250GB Größe... herrlich ;(
 
@Mr.Lucius: Man sollte allerdings nicht immer von der eigenen Anbindung auf alle anderen schließen... ^^
 
@Mr.Lucius: 1TB Spiele ??? ..es gibt doch bald Google Stadia und für den Anwender bedeutet das -> -> NULL downloads und NULL Patches! Ist doch Geil oder...??
 
@lalalala: Ja man, Google noch mächtiger zu machen und ihnen 100% Kontrolle über Spiele zu geben und von ihnen abhängig zu sein kann ja überhaupt nicht schief gehen. Geil oder....??
 
@LMG356: ohne Google hätten wir nicht das moderne Internet von HEUTE !!
 
@lalalala: Deine Woche muss ja echt hart gewesen sein wenn du sowas schon von dir gibst oder wirst du pro Google lobhuldigung bezahlt?

Hätte es kein Google gegeben würde halt irgendein anderes Unternehmen deren Platz einnehmen z.b IBM, MS, Apple, etc.
 
@lalalala: Google ist nicht das Internet. Auch wenn viele Leute das glauben.

Was ist das MODERNE Internet?
Whatsapp hatte ich schon Ende der 90er und nannte sich z.B. AIM.
Internetseiten konnte ich aufrufen und Videos schauen.
Email funktionierte genauso wie heute.
 
@lalalala: Ich halte nichts von Spielestreaming wo du zwingend Internet benötigst. Weshalb ich den Xbox Game Pass immer noch bevorzuge, da du dort die Spieledaten auf deiner Platte hast und auch alles über die Konsole läuft und nicht von außerhalb abhängig ist.
 
@lalalala: Am Ende lädt man da MEHR runter, weil man die ganze Zeit streamt.
Anstatt einmal zu warten muss man dann die ganze Zeit warten.

Und wenn ein Familienmitglied im Wohnzimmer Netflix anschmeißt, kackt dein Game ab, weil deine Leitung es nicht mehr schafft.

Super Sache.
 
"die die SSD vermutlich nie aufholen wird.."
Wäre hatte vor 25 Jahren gedacht das überhaupt mal GB Grenzen erreicht / benötigt werden wo man sich als Privater PC Nutzer über 100 - 150MB Festplatten schon wie ein König gefühlt hat. Die Entwicklung geht immer schneller, besser höher...
Vielleicht bin ich altmodisch, aber ich gebe der mechanischen HDD den Vorzug, denn diese fällt gegenüber einer SSD nicht von jetzt auf gleich aus und ist unwiederbringlich tot (für gewöhnlich).
 
@McClane: Ich verwende die mechanischen HDDs mittlerweile nur noch als externe Platten für Backups. Intern im PC schon seit Jahren nicht mehr weil HDDs nun mal nicht nur sehr langsam sind sondern auch laut.

Nach meinen Erfahrungen sind SSDs auch mittlerweile extrem zuverlässig geworden.
 
@Chris81: "HDDs nun mal nicht nur sehr langsam sind sondern auch laut."
Kommt drauf an welche HDDs man einsetzt und wie man sie entkoppelt hat. Ich höre meine nicht.
 
@L_M_A_O: Ich höre meine 2 HDD's auch nicht und die Geschwindigkeit ist für einen normalen Betrieb vollkommen ausreichend wenn man kein Gamer oder was weiß ich ist...
 
@McClane: Ich habe eine WD3TB Black für die meisten meiner Spiele. Nur die Spiele die wirklich von der SSD profitieren landen auch auf der SSD.
 
@Chris81: Ich werd auch weiterhin neben der SSD klassische HDDs in meinem Rechner verbauen, da ich schlichtweg größere Daten habe, die ich allerdings selten anrühre. Wieso sollte ich dafür, momentan noch pro TB deutlich teurerern, SSD-Speicherplatz opfern? (RAW Foto und Videodateien). Das bleibt voraussichtlich noch so lange so, wie SSD Speicherplatz teurer ist. Für Windows und öfter benötigte Dateien ist die SSD dann immernoch da.
 
@McClane: Ich habe mit 1,2 GB angefangen und als ich eine 6,4 GB HDD geschenkt bekommen habe, da fühlte ich mich wie ein Gott :D

4 Jahre später war die erste 30 GB HDD in dem selbst zusammengebasteltem P2... Jetzt schaufel ich gerade knapp 4 TB Daten auf mein NAS... :D Das ist in der Tat erschreckend, wie schnell das doch geht!

Zum Thema SSD/HDD bin ich "bei dir". Ich benutze die SSDs nur für das Betriebssystem und die Programme (120 GB SSDs) und als Datengrab dann eine HDD. A) wegen dem Preisunterschied und B) da mir in 18 Jahren erst zwei Festplatten kaputtgegangen sind. Einmal eine Samsung und 2 Wochen nach Garantieende eine Toshiba... :D
 
@McClane: Warum sollten HDDs nicht von jetzt auf gleich tot sein?
Hatte ich in 20 Jahren 3-4 mal. Da kann der Kopf crashen oder auch die Elektronik den Geist aufgeben. Wobei sich die Elektronik leicht ersetzen lässt falls man die selbe Platte nochmal findet.
 
@Paradise: Im Regelfall sterben HDDs langsam - keine Regel ohne Ausnahme. Aber beim langsamen Tot ist noch die Datenrettung möglich. Fällt eine SSD aus, kannst die nur noch wegtüten...
 
@McClane: Mir sind schon 3 HDDs abgekackt. Zwei davon ohne irgendeine Art der Vorwarnung. SSD noch keine.
 
@McClane: Also ich hatte im Jahr 1993 in meinem Firmenrechner eine 9GB-SCSI-Festplatte verbaut... war die schweineteuer!!!
Die ganze Maschine war für AutoCad und kostete damals 380.000 Schilling - das sind umgerechnet € 27.616.-
Das Teil war für damalige Verhältnisse pfeilschnell.
 
@Zonediver: Achja...die schöne Wide-SCSI-Platte. Mit ca. 7000 DM war die doch recht preiswert.
 
Ich wüste gerne mal wie groß ein menschliches Bewustsein + Erinnerungen ist.
 
@happy_dogshit: Interessante Frage. Ich denke mal weitaus mehr als man sich vorstellen kann.

https://www.swr.de/wissen/1000-antworten/gesundheit/Hirnforschung-Wie-viel-Gigabyte-Information-kann-das-Gehirn-speichern,1000-antworten-2194.html
 
"den die Solid State Drives vermutlich nie aufholen werden" - wäre jetzt nicht die erste Aussage hinsichtlich der technischen Entwicklungen, die sich binnen weniger Jahre als total falsch herausstellen könnte.
Ich selbst sehe die Zukunft der elektromagnetischen Datenspeicherung eher in der Datensicherung, während SSD für den Betrieb von PC und Workstation einfach über die Performance punkten. Aber auch das lässt sich nicht mit Sicherheit sagen.
 
@Olmeca: Die Aussage ist jetzt schon völliger Blödsinn. Natürlich ist die SSD schon längst vorbeigezogen. Vor Jahren schon. Man baut nur solche Festplatten noch nicht massenhaft, da es noch keinen Bedarf gibt, weil die einfach noch zu teuer sind. Aber eine SSD mit 50 TB Speicher in ein 3,5 Zoll Gehäuse zu packen, ist heute schon möglich. Kostet halt nur. Dass SSDs bald auch billiger als HDDs beim Speicherplatz sein werden ist auch absehbar.
 
"den die Solid State Drives vermutlich nie aufholen werden" Vertsehe ich nicht so ganz.
SSDs sind schon an HDDs vorbeigezogen: https://winfuture.de/preisvergleich/?cat=hdssd&xf=252_15360

SSDs sind bei ueber 30TB im Markt angekommen und Toshiba hat auch schon 100TB gezeigt.

Der einzige vorteil, ist der Preis - noch.
 
Ich möchte meine SDD im PC nicht mehr missen als Systemlaufwerk. :)
Wenn man bedenkt dass Windows 10 mit allen Hintergrundprogrammen in ca. 26sek. hoch gefahren ist. Auch das Surfen und alle anderen Sachen bedeutend reaktionsfreudiger sind. Einfach nur klasse.
 
Ich habe einen Friedhof von bestimmt 40 Festplatten aus den letzten 25 Jahren. Viele noch mit IDE Anschluss...
Ich hab ja damals sogar noch den Wechsel von MFM zu RLL Festplatten mitgemacht. Da wurden für ein paar hundert DM aus 20MByte dann 30MByte im AT kompatiblem PC.

Auch von diesen 40MByte Wechselplatten Dingern hab ich wohl noch Laufwerk und mehrere Medien aus Atari TT Zeiten.

Gut, eine Platte mit 20TB ist wirklich Nice to have, um eben Mal das ganze alte Zeug darauf umzuschichten und die vielen alten Laufwerke dann endgültig zu beerdigen. Aber diese logische Idee scheitert dann meist an der eigenen Faulheit...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagate Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:20 Uhr Clamp Meter Meterk Berührungslose Stromzange für Multimeter 6000 Counts Auto Range Wechselspannung Strom Widerstand Kapazitanz Frequenz Diode Hz Testen LCD HintergrundbeleuchtungClamp Meter Meterk Berührungslose Stromzange für Multimeter 6000 Counts Auto Range Wechselspannung Strom Widerstand Kapazitanz Frequenz Diode Hz Testen LCD Hintergrundbeleuchtung
Original Amazon-Preis
21,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 23% oder 5,01