Libra: Facebook verliert mit Mastercard, Visa und Ebay weitere Partner

Schon zu Beginn des Monats haben viele Partner der zukünftigen Fa­ce­book-Währung Libra den Ausstieg aus dem Projekt angedeutet. Nachdem Paypal dann als erster großer Finanzdienstleister komplett abgesprungen ist, haben sich nun auch weitere Partner ... mehr... Facebook, Kryptowährung, Libra, Facebook Libra Bildquelle: Gerd Altmann/CC0 Facebook, Kryptowährung, Libra, Facebook Libra Facebook, Kryptowährung, Libra, Facebook Libra Gerd Altmann/CC0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kaum kommt Gegenwind ziehen die den Schwanz ein. Feiglinge.
 
Was soll das denn nun bringen, wenn die Meisten schon ausgestiegen sind, bevor nur irgend etwas Konkretes vereinbart wurde? Das sich Regierungen, die die Hoheit über Währungen haben, sowas nicht gut finden, dürfte doch wohl jedem vorher klar gewesen sein, im Übrigen ist sowas überflüssig, weil man damit im realen Handel sowieso nichts anfangen kann.
 
Was könnte es bringen - einfachen Transfer über Grenzen hinweg. Banking the unbanked. Die Möglichkeit Negativzinsen zu entgehen. Das eigene Geld dem Zugriff der Banken entziehen, uvm.
Die Regierungen behalten die Hoheit über ihre jeweilige Währung komplett. Der Nutzer ist weniger Abhängig von nur einer Fiat-Währung. Mir gefällt das ganz gut. Selbst wenn es verboten sein sollte damit direkt im Kaufhof zu bezahlen.
Weniger gefällt mir eine gewisse Zentralisierung bei FB, denen man doch Vertrauen entgegen bringen muss. Je mehr Corporates neben FB maßgeblich beteiligt sind desto besser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr