225 Mbit/s-Schnäppchen: 20 GB für 19,99 Euro auch monatlich kündbar

Bei Mobilcom-Debitel kann man sich derzeit ein ordentliches Schnäp­pchen sichern. Es gibt eine Allnet Flat mit 20 GB LTE-Datenvolumen für unter 20 Euro im Monat. Der Clou dabei: Der Tarif unterstützt 225 Mbit/s Download, 50 Mbit/s Upload und ist ... mehr... Mobilfunk, Provider, O2, Telefonica, Telefonica Germany Bildquelle: Telefonica Mobilfunk, Provider, O2, Telefonica, Telefonica Germany Mobilfunk, Provider, O2, Telefonica, Telefonica Germany Telefonica

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Netz: Telefonica...
 
an welcher Stelle schafft denn dieses Netz diese Geschwindigkeit?
 
....hier in HH kein Problem..daher gutes Angebot..
 
Mobilfunk vor allem in D hängt IMMER vom Standort und eigenen Gewohnheiten und Bedürfnisse ab.

Wem O2 reicht und das passend ist in seiner Region, in denen er das Braucht, dann kann er sich das Geld durchaus sparen.

20€ für 20GB klingt aber schonmal gut
 
Sehr schlechtes Angebot. Wenn man Freenet Funk nimmt (täglich buch- und kündbar) zahlt man für 1 Gigabyte Datenvolumen 69 Cent pro Tag. Inkl. Telefonflat & SMS Flat. Das sind etwa 21 Euro pro Monat. Vorteil: Man ist nicht 2 Jahre lang gebunden. Ist gleich teuer. Gleiches Netz wie im Artikel erwähnt. Inklusive LTE. Keine Anschlussgebühr. Sich in Deutschland 2 Jahre lang an einen Anbieter zu binden ist nicht mehr zeitgemäß. Hatte schon öfter den Fall (und die häufen sich in den letzten Jahren!) das die Preise für's Datenvolumen innerhalb eines Vertrags massiv gefallen sind, ich aber noch in diesem Vertrag gebunden war. Klar, hätte den Tarif wechseln können aber nicht ohne weitere 2 Jahre gebunden zu bleiben und eine weitere Gebühr für die Vertragsanpassung zu bezahlen.

P.s. Eine unbegrenzte LTE Flatrate kostet bei Funk 99 Cent pro Tag bzw. etwa 30 Euro pro Monat.
 
@kingstyler001: "Kein EU-Roaming" ist auch nicht mehr zeitgemäß und Freenet Funk hat es entgegen der Ankündigung nicht geschafft, dies noch zur Urlaubszeit im Sommer anzubieten und ob es jemals kommt steht in den Sternen. Wer nicht also dauerhaft in Deutschland bleibt, wird auf Dauer mit Freenet Funk keine Freude haben.
 
@Sven68: Naja, wie viele Wochen macht man schon Urlaub im Jahr, bzw. in welchem Zeitraum ist man nicht in Deutschland. Bei Freenet Funk kann man für den Zeitraum den Tarif sogar pausieren und zahlt gar nichts. holt man sich im Urlaubsland halt eine Simkarte.
 
@Sven68: Wie FatEric bereits gesagt hat: Einfach Tarif pausieren und im Reiseland ne Sim Karte kaufen.
 
Telefonica klingt gut - und ist hier im Süden von MUC im Drillisch-Netz von 1&1 auch wirklich gut.
War bisher bei 1&1 im gedrosselten vodafone-LTE-Netz, und hatte dabei teilweise nicht mal zum telefonieren Netz, geschweige denn Surf-Bandbreite (E-tsch anstelle LTE).
Ein Kollege mit echter vodafone-LTE-Flat hat aber auch hier ähnliche Probleme mit der vodafone-Netzabdeckung.

Nach einer Umbuch-Panne bei 1&1 bin ich nun im Netz von O2 unterwegs, zwar ohne TwinCard (die sind bei 1&1 in o2-Netz nicht möglich), dafür bin ich jetzt aber in vielen Gebieten wieder erreichbar - und vor allem mit nutzbarer Bandbreite im Netz unterwegs. Geld spar ich auch dabei (1&1 zeigte sich nach der Panne mit ordentlich Spendierhosen an), und dazu kann ich meine monatlichen 10GB auch endlich nutzen bzw. mal verbrauchen ....

Das Freenet-FUNK-Angebot, was ebenfalls im o2-LTE-Netz funkt, nutzen wir übrigens in der Firma als Fall-Back-Lösung zur 100/100 Mbit/s Glasfaser. Einwandfrei und ohne wenn-und-aber mit 150/50 MBit/s im o2-Netz, VPN und VoIP (!) funktionieren auch ohne Probleme (dank Netgear-Router, HUAWAI blockieren VoIP) - insgesamt so gut, dass mein Chef die LTE-Lösung schon zur Hauptanbindung umbauen lassen wollte :-)...
 
O2 Telefonica und das gesamte E Netz sollte man nur benutzen wenn man in seiner Gegend genug Sendeanlagen hat mit dem o2 Netzcheck kann man das leicht validieren. Ja es ist billiger und dann kommt das große ABER - für Leute die nicht viel Unterwegs sind mit Zug oder Auto Bundesweit etc. auf keinen Fall zu empfehlen - Auf keinen Fall o2 ist und bleibt Standortanbängig wie eh und jeh - es hat sich vieles verbessert JA aber eben nur Puntuell ich bin Assendienst Techniker nutze o2 nur als Zweitkarte wegen dem Datenvolumen weil eben wesentlich billiger Dieses Netz hatte Potiental bei der übernahme von eplus durch o2 jedoch wurde die Technik zu Tode optimiert und viele Standorte an die Mitbewerber verkauft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen