Bloß raus aus China: Samsung fährt Smartphone-Produktion weiter zurück

Für Samsung wird China zu teuer: Der koreanische Elektronikgigant verlegt weitere Kapazitäten seiner Smartphone-Fertigung aus dem "Reich der Mitte" heraus in andere asiatische Länder, weil die Lohnkosten immer weiter gestiegen sind. mehr... Produktion, Fertigung, Zulieferer, Herstellung, Samsung Mitarbeiter, Samsung Produktion, Samsung Fertigung Bildquelle: Samsung Produktion, Fertigung, Zulieferer, Herstellung, Samsung Mitarbeiter, Samsung Produktion, Samsung Fertigung Produktion, Fertigung, Zulieferer, Herstellung, Samsung Mitarbeiter, Samsung Produktion, Samsung Fertigung Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mhhhh ob das mit deren Preis-Leistungsverhältnis was zu tun zaben könnte das die dort keiner mehr kauft?
 
@MarcelP: Kann ich dir sagen: Nein.
 
Und die Heuschrecken ziehen weiter aber irgend wann werden Sie kein Billiglohnland zum ausbeuten mehr finden.
 
@Alphawin: es wird immer Länder geben die billiger sind ;)
 
@skrApy: Ja, am Schluss landen sie in Deutschland. ^^
 
@Alphawin: Und dann heißt es 2000€ für das Smartphone.
 
@Alphawin: Ganz Afrika ist noch da, Indien, Pakistan, Südamerika...Dann gibt es noch Länder die Subventionen bieten (Bleibt man halt nur so lange wie die Subventionen fliesen). Findet sich immer etwas. Vor allem die Ausnutzung der Subventionen würde ich strenger reglementieren und wer das ausnutzt gleich mit Strafzöllen abstrafen.
 
Lohnkosten steigen? Ja wer häts gedacht, dass manch einer von seinem Lohn auch leben möchte. Schlimm diese Angestellten, die man auch noch bezahlen muss. Geht man eben für weniger in Vietnam produzieren, um die Preise nächstes Jahr nochmals steigen zu lassen. Herrlich diese Welt.
 
Hoffentlich wissen die Herren das die Erde eine Kugel ist irgendwann ist man rum dann geht´s nicht weiter
 
@Ironsavior: doch dann geht es wieder von vorne los :) Vorteil einer Kugel hat nie ein Ende.
 
Macht euch mal keine Gedanken. Der ganze Kontinent Afrika wartet darauf für einen Hungerlohn Handys zusammenschrauben zu dürfen.
 
@golfather136: In Afrika wird niemand Handys zusammenbauen. Wenn das funktionieren würde gäbe es dort schon Automobilwerke, Texilfabriken und Handyschmieden.
 
@AHDAJ: Das ist so nicht korrekt. China investiert massiv in Afrika, inkl Infrastruktur. Große chinesische Konzerne produzieren bereits jetzt sehr viel in Afrika, da dort die Lohnkosten im Schnitt bei 60€/Monat liegen. Wobei hier das Gehalt der chinesischen Vorarbeiter eingerechnet sind. 25-40€ Monat und Mitarbeiter sind ein Argument. Kranke Welt!
 
@Da Malesch: ich gebe Dir recht aber was daran krank sein soll erschließt sich mir nicht. Africa wird boomen und vor allem China pushen, da darf sich US und EU noch warm anziehen.
 
@Da Malesch: China betreibt in Afrika was europäische Mächte vor 100 Jahren schon in Afrikat gemacht haben. Kolonialisierung! Auf den neuen Straßen und Bahnlinien werden Bodenschätze und Nahrungsmittel zu den neuen Häfen transportiert. Chinesen lieben den Profit und ihnen ist egal wieviel verhungerte Kinder im Straßengraben liegen. Übrigens nicht nur in Afrika.
 
@Da Malesch: Sie beuten Afrika eher aus: Öl, Diamanten, seltene Erden usw. . Die Investitionen dienen nur dem eigenen Interesse.
 
Was ist das "Zweieinhalbfache niedriger" von 730 Euro?
 
@AHDAJ: Müssten -1095€ sein
 
@AHDAJ: Tjo, müssen die halt noch was mitbringen.
 
@Texer: Macht Sinn. Arbeit haben ist halt Luxus. Und Luxus kostet nunmal Geld.
 
welche gegen sanktionen hat Chna eigentlich ergriffen?
 
@NicoH: Warum sollte China das tun? Das ist eine wirtschaftliche Entscheidung von einem Konzern.

Und nicht ein Machtkampf mit einem anderen Staat der über die Wirtschaft ausgetragen wird.
Das die Ausländischen Firmen bei besseren löhnen reißaus nehmen, ist den Chinesen schon klar. Und mit 780€ hat man in Klasse 2 - 4 Städten in China etwa die gleiche Kaufkraft wie ein deutscher Durchschnittsverdiener...

In China breitet sich zudem langsam die Einstellung aus, das ausländische Firmen die Bürger ausbeuten, und Chinesische Unternehmen bessere Bedingungen bieten. Ich bezweifele das aber. Da nehmen die sich nichts.

Aber China kann seine Bevölkerung immer mehr durch die eigene Wirtschaft mit Arbeitsplätzen
versorgen. Daher werden die auf lange Sicht froh sein, da da Fabrikgelände oder gar Anlagen für Chinesische Firmen frei werden. Denn die guten Lagen für Fabs werden auch immer weniger....
 
Die Agrar Industrie der Amis was denen gar nich mundet, soll die amis laut einem Bericht quelle weiß ich leider nicht mehr, aber sau hart treffen.
 
welcher Chinese kauft sich heutzutage noch ein samsung, also ein Teil aus Südkorea? der Chinese setzt auf Patriotismus, daher nur china ware.
 
Tja, dir Wirtschaft läuft immer vor menschenwürdigen Löhnen davon. Oh man ey...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:24 Uhr Tragbare Bluetooth LautsprecherTragbare Bluetooth Lautsprecher
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
19,99
Blitzangebot-Preis
11,99
Ersparnis zu Amazon 40% oder 7,99