OnePlus 7: Pro-Modell auf Fotos, Details zur Hardware & drei Varianten

Dass OnePlus in diesem Frühjahr mal nicht nur ein einfaches Update für sein Flaggschiff-Smartphone plant, war angesichts des angekündigten, zusätzlichen 5G-fähigen Modells bereits absehbar. Jetzt sind offenbar erste Bilder und sogar Spezikationen ... mehr... OnePlus, OnePlus 7, OnePlus 7 Pro OnePlus, OnePlus 7, OnePlus 7 Pro Weibo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich bin gespannt.
 
Bleibt abzuwarten welche Preise hier abgerufen werden.
Den Prozessor und die Kameraspecs gibt es im Xiaomi Mi 9 für unter 500 EUR.

2 GB mehr RAM, keine Notch und 128GB mehr Speicher beim onePlus 7 Pro muss man erstmal preislich rentabel machen.

Die abgerundeten Displaykanten brauche ich persönlich nicht.

Da war die Entscheidung für das Mi 9 -um nicht noch ein paar Wochen warten zu müssen- wohl nicht ganz verkehrt.
 
@MJJ: Da gebe ich dir recht. Das Mi9 ist heute das was das OnePlus One zu seiner Zeit war. Nämlich ein Flagship-Killer das preislich nicht zu unterbieten ist.

Ich nehme stark an, dass sich die Modellnummern des OP7 Pro nach der Speichervariante richten. Da das 1915 256GB Speicher hat, würden 1911 und 1913 mit 64GB bzw. 128GB ausgestattet werden. Somit müssten die beiden Letzteren mit dem Mi9 preislich und technisch verglichen werden. Ich glaube kaum dass das Pro, egal in welcher Variante, auch nur ansatzweise in die Nähe der 450€-500€ des Mi9 heran kommen. Beachtet man deren Preispolitik der letzten Generationen, schätze ich einen Startpreis des kleinsten OP7 Pro Modells mit mindestens 650€. Und die ausfahrbare Kamera kostet schließlich bestimmt auch einen Batzen. Das normale OP7 hingegen könnte evtl. für um die 500€ kommen.
 
Ich hätte ja gerne mal wieder eine mobile Version von Smartphones. Also sowas wie ein Handy, nur halt mit Smartphone-Möglichkeiten. Aber halt nur so groß, dass man es immer mitnehmen kann.

Dafür könnte man dann die Kamera vorne weglassen (sowas brauch ich unterwegs nicht, und daheim eigentlich auch nicht) und dafür einen austauschbaren Akku einbauen. Wenn man dann noch die SD-Karte ohne Werkzeug wechseln könnte, wäre doch super.

Ich frage mich nur warum noch niemand auf diese Idee gekommen ist.
 
@Bautz: Da wär doch das Palm Pre was für dich :)
 
@Kiergard: Leider mit grausiger Hardware. SD660 sollte es schon sein.
 
Oneplus ist einfach nicht mehr interessant für den Preis.
Von unten drückt das Poco und das Mi9 und von oben der Rest.
Bei dem Preisverfall bei den Flaggschiffen braucht keiner mehr ein Mittelklassegerät zum Flaggschiffpreis (6t fast 600eu der war gut).
 
@Kiergard: wer drückt denn von oben? ich denke es gibt von der hardware keine besseren geräte. oneplus verwendet immer den aktuellsten snapdragon prozessor und hat immer die meisten GB Ram verbaut die ein Gerät am Markt hat.

Von oben drücken das tut vielleicht ihrer Meinung nach Samsung mit dem jeweiligen S Flagschiff, aber die haben auch andere Preise als OnePlus. Nämlich bis zu 1050€ für das Topmodell zu Releasebeginn. Klar ist jetzt das S9+ auch auf fast 500, aber unter 600 ist es erst seit 2019 und das Handy ist bereits 1 Jahr alt.
 
@oLpH: Pixel 3 für 400-500 eu, P20 Pro für ca 500eu, s9 Plus für ca 500eu, S10e für 600eu, s10 für ca 700, die iPhones ab 600 (Xr) oder 800 (xs).
Einfach auf Ebay schauen.

Prozessor alleine ists halt nicht. Stereo fehlt, kabellos Laden (wers gewohnt ist vermissts), Kamera ist nicht auf der Höhe der anderen, Display nur Mittelmaß...
Wenn ich also für das gleiche Geld oder ein bisschen mehr ein richtiges Flaggschiff ohne Kompromisse bekomme würde ICH kein Oneplus kaufen.

Von der Spywareaktion mit der Hintertür von Oneplus sprechen wir da erst gar nicht ;)
 
@Kiergard: Das OnePlus 7 Pro hat Stereo Lautsprecher, es hat ein super Display (tolle Farben, eine Bildwiederholrate von 90Hz und sehr gute Verarbeitung) und die Kamera ist weit mehr als Mittelklasse.
 
@TheMysteryMan: Die Kamera ist vielleicht von der Hardware her gut. Die Oneplus Software taugt halt nix. Die Oneplus Boys sind da leider dem Hype erlegen.
Habs selbst gehabt bis letzte Woche. Immerhin kann man mit der Google Kamera einiges rausreissen. Das Gefrickel ist aber nervig finde ich.

Ansonsten ist das OP7 tatsächlich sehr gut für den Preis.
 
Offenbar, zu hören, gerüchteweise, Echtheit nicht bestätigt, verbaut sein soll, vorläufiger Natur....

Bin ein großer Fan von OnePlus, kann aber gut ohne Gerüchte leben.
 
Ausfahrbare Frontkamera ist für mich ein nogo
 
Fast 7 Zoll gross. Ist es wirklich das was die Käufer wollen? Kann doch kein Mensch mehr vernünftig halten und benutzen. Gerade im Bett ist es doch extrem umständlich zu surfen, wenn man es bequem haben will. Also ich weiss nicht.
 
Nein bitte keine abgerundeten Displayränder -.-

Die Kanten sind dann schwer zu bedienen, es ist lästig wenn man von den Rändern wischen muss, und wenn man Videos anschaut.. es nervt!
 
@Tom 1: Die Displayränder werden erst richtig lustig, wenn man versucht eine Folie draufzumachen
 
Mir gefällt es, bin zwar eigentlich eher Samsung Geräten zugeneigt, aber ein Loch im Display kommt für mich irgendwie nicht in Frage.

Dennoch muss man erst mal abwarten, die OnePlus Geräte sind bis auf den SoC eher mittelklassig, das hat mich bisher immer von einem Kauf abgehalten.
 
@Steppl: Wohl eher untere High End-Klasse. Dafür waren sie bisher aber auch einige 100€ günstiger als das günstigste Samsung Flagschiff. Ich zahle doch keine 200€-300€ mehr, nur weil Samsung drauf steht. Man kauft es schließlich für sich und nicht um andere zu beeindrucken.
 
@Ryou-sama: Naja, zum Release des 6t war das das S9+ in gleichen Preisregionen unterwegs, da fällt mir persönlich die Entscheidung nicht schwer. Aber von der UVP beim Release ausgehend gebe ich dir natürlich recht.
 
Oh Gott. Noch einer der diesen unsäglichen Samsung Edge Bildschirm nachbaut
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!