Intel "Elkhart Lake": Neue Billig-CPUs mit 10nm kommen wohl erst 2020

Dass Intel nach den aktuellen Pentium- und Celeron-SoCs der "Gemini Lake"-Serie wahrscheinlich eine neue Serie mit dem Codenamen "Elkhart Lake" auf den Markt bringen würde ist schon länger bekannt. Jetzt liegt eine interne Roadmap eines Partners ... mehr... Intel, Prozessor, Cpu, Pentium, Intel Pentium Silver Bildquelle: Intel Intel, Prozessor, Cpu, Pentium, Intel Pentium Silver Intel, Prozessor, Cpu, Pentium, Intel Pentium Silver Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit etwas Pech will die Nachfolger dann auch keiner mehr haben - weil ARM denen dann den Rang abläuft.
 
@PiaggioX8: ARM Prozessoren sind hoch spezialisiert auf einzenle spezielle Aufgaben, daran ändern auch "Marketing praktische" Benchmarks von Apple oder Qualkom nichts. Die Leistung die zB ein i5 mit einem Desktop Rechner hinbekommt, erreicht der ARM bei weitem nicht. Outllok, Excel, ein 1080p Video laufenlassen und einen Browser mit 50 Tabs gleichzeitig, macht keinem Desktop etwas aus, der ARM scheitert schon an dem Browser.
 
@Bjorn_Maurer: Das halte ich für ein Gerücht.
Apple hat es geschafft komplett von Motorola auf Intel zu wechseln. Warum bitte sollte also Windows nicht auch auf ARM im unteren Leistungsbereich funktionieren?
Es geht hier nicht um i3, i5 oder Konsorten, sondern um Pentium und Celeron, die eh nicht die Bringer sind und im untersten Leistungsniveau sind.
Und gerade MS Office - läuft z.B. unter iOS bestens. Da brauchts bei weitem keinen Leistungsfähigen Prozessor im Hochleistungsbereich.
Ein Gerät mit einem Celeron wäre tatsächlich das allerletzte was ich mir zulegen würde.
Win on ARM wird noch eine weile brauchen - aber das wird schon.
Und statt auf hohe MHz und zig Kernen könnte man auch auf mehrere Prozessoren in einem Gerät kommen.

P.S. wieso muss man in einem Browser 50 Tabs offenhalten? Das erreiche ich noch nicht mal in meinen Albträumen.
 
@PiaggioX8:
Ganz einfach weil Windows Software nichts mit ARM anfangen kann. Das ist genauso als würdest du den Wechsel zu Linux in Betracht ziehen aber all die Software weiter nutzen wollen, die du jetzt bereits nutzt. Und ARM ist nicht effizienter, sondern ist einfach nur flexibler durch unterschiedlich große Kerne, die teilweise hochspezialisierte Aufgaben erledigen. Wenn z.b. ein Video gerendert werden soll, dann geben sich beide Technologien nichts.
 
@mgutt: MacOs-Software konnte mit Intel auch nichts anfangen.
Würde MS sich anstrengen, wäre der DRops in zwei Jahren gelutscht.
Aber Windows für Mobile war ja von Anfang an eine Luftnummer.

Ein System und Software auf einen anderen Prozessor zu switchen ist nicht eine Frage der Möglichkeit, sondern des Willens.

Geschafft hat das bisher nur einer - und das war Apple. das ist ein Fakt an dem man sich messen lassen muss.

Und ich bin mir sicher, würde Apple auf die Idee kommen auf ARM umzustellen, die würden das sicher hinkriegen.

Und wenn ich sehe, dass es schon jetzt ARM-Geräte gibt, die maher RAM und Taktung als so manches Notebook haben - da bin ich doch recht zuversichtlich, dass ich noch eine gewaltige Wende erleben werde. Intel droht das gleiche Schicksal wie Nokia - kommt dann in der Doku-Serie "Das war dann mal weg."
 
Der Pentium ( als G variante) ist nicht Langsam, dank der sehr hohen Taktrate kann er problemlos mit dem i3 mithalten. Der "N" Schrott bringt nur alles in Verruf.
 
Immer dieser Ausdruck "Billig-XXX". Das ist eine reine Clickbait Kreation. Im Wort billig schwingt immer die Assoziation von Minderwertig mit, was in den meisten Fällen aber gar nicht gemeint ist.
Kann man nicht einfach das weniger reißerische aber treffendere Wort "günstig" nehmen?
 
@Cris06: Wie wäre es mit ehrlicher Bezeichnung: "Extrem abgespeckt mit Leistungen der core i Prozessoren von 2010".
 
iwie hab ich immer mehr das Gefühl das Intel kai! jovh CPUs auf den Markt bringt bzw künstlich die Produktion klein hält. AMD profitiert immer mehr von der schlechten Produktion Intels. Find ich gut !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:55 Uhr 1 BY ONE Plattenspieler Wireless Nostalgischer Holz Musikanlage Retro Stereoanlage mit AM, FM, CD, MP3-Aufnahme auf USB, AUX-Eingang für Smartphones & Tablets und RCA-Ausgang1 BY ONE Plattenspieler Wireless Nostalgischer Holz Musikanlage Retro Stereoanlage mit AM, FM, CD, MP3-Aufnahme auf USB, AUX-Eingang für Smartphones & Tablets und RCA-Ausgang
Original Amazon-Preis
169,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
144,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 25,50