Kalifornien will mit Steuer auf Auslaufmodell SMS die Kassen aufbessern

Im US-Bundesstaat Kalifornien wird derzeit ein recht absurder Gesetzesentwurf diskutiert: Es wird laut Medienberichten eine neue Steuer geplant, die auf den Versand von SMS erhoben werden soll. Das Ganze soll gleich auch noch bis zu fünf Jahre ... mehr... Smartphone, Mobilfunk, Handy, Sms Bildquelle: Public Domain Smartphone, Mobilfunk, Handy, Sms Smartphone, Mobilfunk, Handy, Sms Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und lass mich Raten, die haben das Konzept per SMS verschickt???

... kommt schon, da soll sich nochmal einer beschweren, in Deutschland hat mal jemand behauptet das Internet sei Neuland...
Es scheint andere Nationen zu geben, die denken noch nicht mal ans Internet ^^
 
Wenn man will das etwas verschwindet verbindet es man mit Kosten.
Rechnungen per Papier gehören auch dazu.
Wobei ich fast niemanden mehr kenne, der SMS noch nutzt.
Einen Einheits-Nachrichtendienst haben wir ja schon. (WhatsApp?) Oder kann mir jemand sagen, wie ich ausser dem Anrufen über das Funknetz sonst noch standardisiert kommunizieren kann? Anrufen über das Mobilfunknetz wird vielleicht das Nächste Opfer sein!?
 
@h2o: dann ist das aber mal wieder unter dem falschen Deckmantel.

Außerdem hat niemand Technisch was davon, dass die SMS verschwindet...
> Bei den analogen TV-Sendern wurden Frequenzen frei... das ist gut, aber bei der SMS <- das ist lediglich ein Dienst ... sozusagen ein Abfallprodukt, welches der Provider anbietet.

man könnte 1-3g absägen, aber dazu muss man erstmal 4g und 5g sicher stellen! <- aber selbst das schränkt die SMS nicht ein
 
@bear7: Doch, einige hätten etwas davon, dass die SMS verschwindet, auch wenn sich vielleicht nicht soviele Gedanken darüber machen:
- SMS fällt weg als Go-To-Technologie für Zwei-Faktor Authentifikation. Damit würden viele Leute aufhören, private Daten darüber, wann sie wieviel Geld an irgendjemanden überweisen, wann sie sich wo anmelden usw., an ihren Provider zu leaken. Wenn SMS hier durch eine App-Lösung mit Verschlüsselung zwischen Server und Smartphone ersetzt wird, ist das im Sinne des Datenschutzes ein Fortschritt
- Sie werden gezwungen, auf eine moderne App-Lösung zur privaten Kommunikation umzusteigen, falls sie SMS noch benutzt haben, dort ist inzwischen Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung ziemlich verbreitet, auch hier fällt die Sicherheitslücke, dass der Provider alles mitlesen könnte, weg.
 
@dpazra: "einige hätten etwas davon"
Ja, erstens die Provider, weil mehr Menschen Internet fürs Handy buchen wurden und zweitens Smartphonehersteller, weil mehr Leute ihre alten Geräte durch neuere, auf denen die Apps laufen, ersetzen müssten. Hmm... mehr fallen mir jetzt nicht ein, die etwas davon haben. Da die SMS in 99% der Fälle durch Whatsapp oder den Facebook Messenger ersetzt werden wurde, dürfte das was den Datenschutz betrifft eher ein Downgrade sein.
 
@h2o: Ich nutze auf Grund der Tatsache, dass der ein oder andere nicht auf Threema umsteigt noch gut und gerne SMS. Die ganze Facebook Sch... kommt mir nicht aufs Phone. Reicht schon wenn Google/Android spioniert, muss meine Daten nicht jedem vor die Füße werfen und Versuche dies so gut es heutzutage noch geht, einzuschränken und nicht noch dritte zusätzlich ins Boot zu holen. Von daher ist die SMS und das sicher nicht auch nur für mich und diesen Gründen, ein wichtiges Kommunikationsmittel.
 
@h2o: Whatsapp ist mit Sicherheit keine Alternative, weil man sich bei genauer Betrachtung Strafbar macht. Die Datenweitergabe wird nur von Fremdnutzern geduldet, weil man Freunde und Familie nicht verklagt.

Über SMS ist jeder zu erreichen und deshalb ist es der kleinste gemeinsame Nenner.
 
@h2o: Ich nutze SMS regelmäßig da mir WhatsApp nicht aufs Smartphone kommt und ich kenne noch einige die das auch so machen.
 
Das sind Amis! Die haben im laufe der Geschichte schon zigmal bewiesen, dass sie die dümmste Nation auf dem Planeten sind... also nicht wundern.
 
@Zonediver: Ich glaube wir (DACH) sind eher die Affen, da wir so gut wie jeden "Mist" mitmachen.
 
@Zonediver: Als ob bei uns bessere Steuern/Abgaben eingeführt werden.
 
@Zonediver: Bist du Deutscher?
Dann sage ich nur "Neuland"... ^^
 
@moribund: Nö, bin kein Deutscher, aber das "Fachwissen" zum Thema IT ist auch hier Neuland - vor allem in der Politik...
 
Bitte schnell in Deutschland nachmachen, dann hat sich der anachronistische, unsichere SMS-Unfug in Deutschland nämlich auch bald erledigt inkl. des SMS-Spams durch den Provider.
 
Mit welcher Grundlage wollen die 5(!) Jahre rückwirkend Steuern eintreiben, dessen Existenz und Höhe jetzt nach freiem Gusto festgesetzt wird?!
 
Steht wohl wirklich so schlecht um Kalifornien wie die bösen Konservativen sagen.
 
Manches mal kommt es mir vor, als wären wir im Mittelalter stecken geblieben.
 
@Thomas Höllriegl: wir waren eigentlich schon mal ein Stück weiter, aber bewegen uns jetzt geradewegs wieder dorthin zurück...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen