Apple soll das iPad mini noch nicht abgeschrieben haben, neues in Arbeit

Schon am 30. Oktober, also in genau einer Woche, hält Apple sein nächstes iPad-Event ab. Bisher war in der Gerüchteküche dabei nur von neuen iPad Pro-Modellen zu hören, doch jetzt gibt es Hinweise auf ein neues iPad mini. mehr... Apple, Ipad, iPad mini Bildquelle: Apple Apple, Ipad, iPad mini Apple, Ipad, iPad mini Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn man sich die technischen Details anschaut, dann entspricht das derzeitige iPad mini bis auf den Prozessor dem aktuellen iPad. Insofern wäre es einfach und für Apple im Sinner der Gleichheit vermutlich ein leichtes, einfach den A10 vom "größeren" iPad auch in das Mini zu packen und gut ist.
Arbeitsspeicher hat es schon 2GB, Kamera auch schon 8MP, Display ist eh schon besser als das normale iPad (weil kleiner bei gleicher Auflösung).
 
Aus meiner Sicht spricht vieles dagegen und nichts dafür:

1) Die aktuellen iPhones gehen bis zu einer Größe von 6,5 "; die aktuellen iPads beginnen bei 9,7". Ist dazwischen wirklich Platz für ein Gerät mit 7,9"?

2) Das aktuelle iPad mit Pencilunterstützung und 9,7" kostet nur 10 € mehr als das iPad Mini. Zusätzlich wird es mit weniger Speicher für 80 € günstiger als das iPad Mini angeboten.

Wen sollte also so ein neues iPad mini ansprechen? Dieses müsste preislich dann deutlich unterhalb von 300 € liegen.
 
@SteffenB: Ja, wir brauchen ein Gerät dazwischen. Es dauert mindestens noch 2 Jahre bis das iPhone XXLS Max auf 7,9" angewachsen ist. Was sollen denn zukunftsorientierte Menschen bis dahin kaufen.
 
@eshloraque: Das ist natürlich wahr.

Für mich hätte diese Größe allerdings keinen Mehrwert zu meinem iPhone X. Ich finde 7,9" weder für die Medienwiedergabe, noch für das Arbeiten im Split View, noch für halbwegs produktives Arbeiten geeignet.
 
@SteffenB: iPad Minis sind extrem beliebt bei Geschäften und Restaurants als Gerät zum abrechnen/kassieren bzw. quasi als mobile Kasse. Ich sehe das mittlerweile immer öfter. Gerade für Kellner ist es recht unhandlich ein 9,7 Zoll Brett mit sich zu schleppen und iPhones sind zum abrechnen sowohl zu klein als auch deutlich zu teuer. Da findet ein iPad Mini schon seinen Platz.
 
@Cheeses: das macht natürlich Sinn ist aber eine ziemlich kleine Zielgruppe für ein Unternehmen wie Apple.
 
@SteffenB: Nur wegen der Notch sind es auch keine echten 6,5 Zoll Bildschirminhalt. Da ist der Größenvorteil eines 8 Zoll Geräts doch noch gegeben.
 
@floerido: das mag sein.

Allerdings ist die Positionierung der iPads von Apple eine andere als als iPhone mit größerem Bildschirm.

Die Positionierung geht ja in Richtung Produktivität, Kreativität, Bildungssektor.

Anders als bei Android hat man ja viele speziell angepasste Apps, die für produktiver sind als auf dem iPhone, ein ziemlich gutes Multitasking + Drag&Drop.

All das ist aus meiner Sicht auf 7,9" wenig optimal zu nutzen - einfach weil Hände nun mal so groß sind wie sie sind.

Außer als mobiles Kassensystem, wie im Post von "Cheese" erwähnt, wüsste ich keinen sinnvollen Einsatz für so en kleines iPad. Und in dem erwähnten Fall kann man ja auch einen iPod touch oder ein iPhone nutzen - das passt wenigstens in die Hosentasche.
 
Hoffentlich würde das iPad der 6ten Generation sofort wieder verkaufen für ein 7,9" Gerät! *-*
Aber ich wollte mir im Jahre 2018 einfach kein Gerät mehr mit einem A8 kaufen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot