Peinliche Fehler: Filmstudios lassen eigene Inhalte auf IMDb sperren

Im Kampf gegen Piraterie verlassen sich Hollywood-Studios seit Jahren auf automatisierte Systeme, da sich die Masse an Takedowns ansonsten nicht bewältigen ließe. Derartige Bots sind aber anfällig für so genannte False Positives, also das "falsche" ... mehr... Amazon, Film, Datenbank, IMDB Amazon, Film, Datenbank, IMDB Amazon, Film, Datenbank, IMDB

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Nun wurde es aber auch Google zu bunt und man hat die IMDb pauschal auf eine Whitelist gesetzt."

Wieso ist das ganze jetzt eine Meldung wert? Ist doch alles in Ordnung.
 
@BartHD: Fällt wohl unter die Kategorie "Kurioses aus dem Netz".
 
@BartHD: Dann finde ich die Sachen bei Google aber vielleicht nicht bei Bing, Yahoo, Baidu, yandex und co.

Also auf allen Seiten die diese Takedowns bekommen aber IMDB nicht auf einer Whitelist haben.
 
@BartHD: Das System gegen Filmpiraterie funktioniert halt nicht. Das ist "alles in Ordnung"? Ich denke nicht. Ein Loch in nem Eimer ist ein Loch und auch wenn man Gewebeband draufklebt und so kein Wasser mehr raustropft, hat der Eimer trotzdem einen defekt.
Die Lösung sollte nicht "dann benutzen wir halt mehr Gewebeband" sein, sondern der Hersteller des Eimers sollte einen besseren Eimer herstellen.
 
@e-foolution: Endlich mal ein sinniges Gleichnis!
Besser wäre hier aber gewesen, Google hätte die IMDb pauschal auf eine Blacklist gesetzt und somit die "Auftraggeber und -nehmer" zu qualitativ besserer Arbeit gezwungen.
 
@BartHD: Weil es auf ein viel grösseres Problem Aufmerksam macht (was übrigens jeder, der den Artikel auch tatsächlich liest anstatt nur zum Kommentieren herzukommen bereits in den ersten zwei Absätzen des Artikels lesen kann ^^).
Von daher ist gar nichts in Ordnung!
 
"Nun wurde es aber auch Google zu bunt und man hat die IMDb pauschal auf eine Whitelist gesetzt."
Ach, wieso das denn? Je mehr sich die Contentmafia mit ihren Bots selbst schadet, desto besser.
 
@Link: Wenn die "Contentmafia" sich aber irgendwann komplett kaputtgeschadet hat, ist das Geheule auch wieder laut, da ja diese "Contentmafia" immerhin das von (fast) allen begehrte Zeugs produziert.

Pauschalaussagen sind oftmals nicht wirklich zielführend.
 
@DON666: Wenn die Deppen es nicht rechtzeitig merken, bevor sie komplett kaputt sind, dann haben sie es nicht anders verdient. Wenn die Dinosaurier tot sind, können andere ihren Platz einnehmen, ich wurde mir da keine Sorgen machen, dass dann nichts mehr neues produziert wird.
 
Wirklich wahnwitzig. Dabei stellt die Musikindustrie inzwischen sogar selbst Musikvideos online, entweder auf ihren eigenen Webseiten oder auf Youtube usw. (z.B. die offiziellen VEVO-Kanäle vieler Bands). Ein Vorbild für die Filmbranche? Wobei man Musik immer wieder anhört, aber wer schaut sich den gleichen Film 20, 30 Mal und mehr an?
 
@XaverH: Kommt auf den Film an. Ich habe schon einige Filme um die 20 mal gesehen.
 
@XaverH: "Dabei stellt die Musikindustrie inzwischen sogar selbst Musikvideos online" Damit sie durch die angezeigte Werbung auch hier was mitverdienen
 
@wertzuiop123: Sind Musikvideos von Werbung unterbrochen? Ich denke nicht, die sollen doch selbst das dazugehörige Album oder die Tour bewerben.
 
@DON666: Weiß ich nicht, höre immer über meinen Play Music-Account, nicht über Youtube-Videos. Wahrscheinlich 5-Sekunden überspringbare Werbung bzw. Banner im Video? Unterbrochen wird nie was. Das ist TV ;) Deine Playlist wird "unterbrochen" wenn bei jedem Video Werbung davor kommt.

z.B. der offizielle TheKillersVEVO-Kanal (mal der erste, den ich angeklickt habe) hat schon mal 5 Sekunden Werbevideo vorher (bei Mr. Brightside) Machen sicher viele so. Man kann auf YT aber auch die Monetarisierung pro Upload ausschalten.

"die sollen doch selbst das dazugehörige Album oder die Tour bewerben."
Das wär mal was. Sowas sehe ich nur von eventim über Bannerwerbung.
 
...wir wollen aaaalles im inet kontrollieren und beherrschen! ...leider wissen wir nicht, wie ;-)))
Was für Versager! Könnten schon fast Politiker sein...
 
@Zonediver: du meinst, gewisse WirsinddasVolk"Politiker" wandeln im Fall der Fälle ihre üblichen Sprüche einfach etwas ab und fordern daher: Filme raus!!.. ? *fg
 
Man hätte es eiskalt durchlaufen lassen sollen und DANN eine Meldung raushauen, wie die Filmstudios angewinselt kommen, dass es wieder freigeschaltet wird. Nur so lernen sie es doch!
 
@Memfis: wenn da wer winselt, dann vermutlich nur jenes 'zwischengeschaltete' britische Entura International Unternehmen, denn die dürften der Prell und Sündenbock werden.
 
@DerTigga: Solche Unternehmen dürfen sich gerne in die Insolvenz winseln, denen weint keiner nach.
 
@Link: Das ist nicht das, um was es mir ging. Es ging mir um das, was ich erwarte: die Menge, die die dahinterstehenden, eigentlichen Auftraggeber an abwälzen und von sich weisen und sich hinter diesem Schutzschild zu verstecken praktizieren werden. Schön im Hintergrund bleiben, nur jene Briten als Blitzableiter für den Shitstorm ausnutzen bzw. verheitzen.
Und ansonsten (und im Zweifelsfall eben mit Auftragnehmer Nr 2..3..4) weiterzumachen wie bisher - da sie als Auftraggeber ja angeblich nix falsch gemacht haben.
Was dazulernen ? Wieso denn, wo doch (angeblich!) nur jene zwischengeschalteten Firmen was falsch gemacht haben ?!
Man könnte auch sagen: die eigentlichen Filmproduzenten dürften jenen Briten im Zweifelsfall die gestellte Rechnung massiv zusammenstreichen. Von wegen Mist gebaut, Imageschaden herbeigeführt...blabla. Eben statt, wie von Memfis erhofft, selber, öffentlich und vor allem deutlich Verantwortung zu übernehmen und zukünftiges Verhalten zu ändern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:20 Uhr Lenovo USB C Hub, Type C Hub mit HDMI Anschlüsse, Gigabit Ethernet Anschluss, USB C Ladeanschluss, 2 USB 3.0 Anschlüsse, SD Kartenleser, für USB C GeräteLenovo USB C Hub, Type C Hub mit HDMI Anschlüsse, Gigabit Ethernet Anschluss, USB C Ladeanschluss, 2 USB 3.0 Anschlüsse, SD Kartenleser, für USB C Geräte
Original Amazon-Preis
57,98
Im Preisvergleich ab
57,99
Blitzangebot-Preis
49,28
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,70
Im WinFuture Preisvergleich