Microsoft Store: Die Region lässt sich nach wie vor wechseln (aber)

Am vergangenen Wochenende wurde entdeckt, dass sich die Region in Windows 10 nicht mehr ohne Weiteres ändern lässt, um im virtuellen Ausland einkaufen zu können. Das ist streng genommen zwar nicht falsch, jedoch mit einem großen Aber verbunden. mehr... Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welche Programme sind denn so interessant, dass diese Besonderheit wirklich noch von Bedeutung ist? - Für mich sind die meisten Programme und Spiele so uninteressant, dass ich nur eine Hand voll wirklich aus dem Appstore kaufe oder kostenlos beziehe.
 
@masterjp: welche Anwendung im Windows Store ist überhaupt relevant?
 
@retrobanger: Unigram, VLC, Spotify, iTunes, Photoshop, Netflix, Mediateken, Kodi, Telegram Desktop, Whatsapp Desktop, Arduino IDE, Die ganzen Autodesk Tools, Slack, Enpass. Brauchst du noch mehr?
 
@Alexmitter: Welche davon gibt es nicht auch als Win32-Anwendung? Also wo wirklich ie botwendigkeo besteht, die Region zu ändern?
 
@retrobanger: Notwendigkeit.
 
@retrobanger: Es besteht nie eine Notwendigkeit, ob Win32 Basiert oder COM(UWP) Basiert.
 
@retrobanger: Ich mochte ie botwendigkeo :o
 
@Digisven: haha ja ... (+), Google Tastatur :D
 
@Alexmitter: Natürlich wäre die eine oder andere App davon im Microsoft App Store gut aufgehoben. Vor allem würde ich die automatischen Updates sehr begrüßen.
---
Dennoch hat die Vergangenheit gezeigt, dass die Aktualisierung der Apps etwas schleppend voran ging oder die eine oder andere App einfach schneller startet, weil eben nicht ständig irgendwelche Lizenzprüfungen oder Echtheitsprüfungen der Programmdateien im Hintergrund laufen.
 
@Alexmitter: All das kann man nur und rein über jenen Shop beziehen / installiert und ans laufen kriegen? Ich denke, das geht auch so. Muss man natürlich damit klar kommen (wollen), das das nicht so schön schnell machbar und kuschelig nah beieinander liegend ist, wie in jenem Store. Von daher wird, wie so oft, das die größte Bequemlichkeit und gefühlt Zeitersparnis bringende die größten Chancen haben.
 
@masterjp: häufig gibt es kräftige Preisvorteile in anderen länderstores
 
@0711: Danke für den Hinweis.

Ein Preisvorteil ist natürlich verlockend, aber die träge Aktualisierung von manchen Programmversionen hat mich z.B. bei IrfanView häufig abgeschreckt. Dann hatte ich die Store Version installiert und es gab bereits eine neue Version auf der Webseite des Herstellers. Da ich die neuen Funktionen/Bugfixes nutzen wollte, kam dann doch die normale Installation noch zusätzlich auf den Rechner.
 
Jungs, ihr denkt immer nur an euren PC. Wenn man jetzt aber mal ein ganz klein wenig den Kopf hebt und über den imaginären Tellerrand schaut, sieht man da z. B. auch die Xbox, und da hat der Store ein ganz anderes Gewicht als derzeit noch am PC.
 
@DON666: Das Gewicht, was jener Store bei mir und rein für mich gesehen (nur) in die Waagschale wirft, hat ne ziemlich genau gegenteilige Auswirkung. Statt ihn, wie du, wertvoll und behaltenswert zu finden, hab bzw. hätte ich ziemlich wenig gegen eine komplette (und leicht machbare) Deinstallierbarkeit einzuwenden ;-)
 
@DerTigga: Auch du redest schon wieder vom PC, da bin ich aber (zumindest in diesem Thread) der falsche Ansprechpartner, sorry.
 
@DON666: *schmunzel* das beruht dann wohl auf Gegenseitigkeit, denn ich besitze andersrum keine Xbox (und auch keine sonstige Spielkonsole), kann also bestenfalls versuchen, nachzuempfinden, das sowas die Wichtigkeit der Existenz und den Nutzungsdrang des MS Shops für dich und bei dir erhöht :-)
 
@DerTigga: Ist halt so. Und übrigens sowohl bei der Nintendo Switch als auch der Sony PlayStation nicht anders. Mit mir persönlich hat das NICHTS zu tun.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen