Surface: USB-C-Dongle kommt im Netzteil-Format für teure 79,99 Dollar

Microsoft hat erstmals Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit des sogenannten Surface USB-C Dongle gemacht, der dazu dient, den Tablets und Notebooks des Softwaregiganten einen solchen Anschluss zu spendieren. Bisher ist dieser bei den meisten Surface-Geräten nicht ... mehr... Microsoft Surface, Adapter, USB-C, Dongle Bildquelle: Microsoft Microsoft Surface, Adapter, USB-C, Dongle Microsoft Surface, Adapter, USB-C, Dongle Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Dieser lässt sich mittels des Surface Connector-Steckers mit dem entsprechenden Anschluss an den Surface-Geräten verbinden und erlaubt so die Energieversorgung bei gleichzeitigem Anschluss externer Peripheriegeräte. "
Vom ziemlich absurden preis mal abgesehen aber übersehe ich was? Wie klappt das, da ist ein connector anschluss, den kann ich nun über den Adapter zu einem usb-c anschluss machen...nun shcließe ich was an den usb-c anschluss an, wie lade ich dann noch?
 
@0711: Über USB-C kann gleichzeitig geladen werden. Beispiel: Ein Monitor bestromt das Surface durch den Typ-C und nimmt gleichzeitig das Bildsignal entgegen. Man kann auch ein universelles USB-C Dock an diesen Adapter anschließen.
 
zum Glück waren die Anschlüsse für mich kein Kaufargument, da ich keine benötige. Ich frage moch allerdings, ob es wirköich do dramatisch ist dass USB-C fehlt. Natürlich hätte Microsoft bei dem Preis schon aus Prinzip einen integrieren müssen, aber welche Geräte nutzen denn heute in der Praxis USB-C? Fehlt das wirklich jemanden?
 
@FuzzyLogic: es geht nicht darum ob USB-C heute genutzt wird sondern erstmal eher darum, dass USB-C ein standard ist anders als der spaßport von MS.
 
Ha! Und ich habt gedacht nur Apple kann teure Adapter verkaufen :D
 
Apple hat an den MacBooks ja nur noch USB-C Anschlüsse und davon beim MacBookPro 15'' insgesamt 4 Stück. Somit muss man für alles was nicht per USB-C angeschlossen wird Adapter haben.
Der Multiport AV-Adapter kostet z.B. 79 Euro. Damit haben ich dann den USB-C durchgeschliffen, einen normalen USB-Anschluss und einen HDMI-Anschluss.

Das MS den Surface-Adapter so teuer macht ist traurig, zu mal der ja nur nen USB-C bietet.
 
@flocke74: ich hab nen Adapter von QacQoc kostet ~50€ bin voll zufrieden damit und gibts auch passend in der Farbe des MacBooks.
 
@flocke74: Ich bin jetzt nicht so der Experte, aber lügt Apple, wenn das MacBook Air mit 2 USB3-Anschlüssen ausgewiesen wird?
 
@iPeople: Nur die teure Variante hat 4 USB-C Anschlüsse
 
@l0ll: ICH weiß das
 
@iPeople: Nein, wieso? Das Air hat zwei USB-A Anschlüsse, die USB3 (oder wie es jetzt heißt "USB 3.1 Gen 1") anbieten.
 
@torweh: Weil Flocke , es wäre anders
 
@flocke74: Allerdings bietet Apple auf den USB-C Anschluss Thunderbolt 3 , während Microsoft ja "nur" USB 3.1 anbietet. Ich hoffe es ist wenigstens Gen 2...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen