NES Classic Mini kommt zurück, bald wieder regulär im Handel zu haben

Ende 2016 brachte der japanische Videospielkonzern Nintendo eine Neuauflage seiner Kultkonsole NES (Nintendo Entertainment System) auf den Markt. Der NES Classic Mini wurde zum Megaerfolg und war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft, bis heute ist ... mehr... Nintendo, NES, Nintendo Entertainment System, Nintendo Entertainment System: NES Classic Edition Bildquelle: Nintendo Nintendo, NES, Nintendo Entertainment System, Nintendo Entertainment System: NES Classic Edition Nintendo, NES, Nintendo Entertainment System, Nintendo Entertainment System: NES Classic Edition Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diesen ganzen Hype um diese Geräte kann ich nicht ganz nachvollziehn. Ich sag nur RetroPie alles in einem
 
@BlackByte: Manch einer steht auf legale Software. Ich zum Beispiel. Dennoch würde ich mir sowas nicht hinstellen. Für die Switch kommen jetzt ja einige Klassiker mit dem Online Dienst. Ich hoffe das ist erst der Anfang.
 
@Matico: Dann hoffe mal - bei Nintendo ist die Hoffnung aber oftmals vergebens.
 
@Matico: Bist'n ganz schlauer was? Jetzt erklär mir mal bitte was an der Software Retropie illegal sein soll !!! Bin mal gespannt wie ein nasser Regeschirm
 
@BlackByte: Danke für die positive Einschätzung meiner Person. Du suggerierst mit deiner Nachricht, dass du Spiele von Nintendo über Retropie laufen lässt. Und das ist nicht legal. Wenn du natürlich mit dem Retropie nur freie Inhalte konsumierst nehme ich alles zurück - nur warum schreibst du das dann unter eine Nintendo News?
 
@BlackByte: Klaust du auch deine Lebensmittel und sonstigen Konsumgüter?
 
@Schinkenuser: Ehrlich jetzt? Ich verstehe es ja, wenn es sich um gegenwärtige Produkte handelt, aber nur werden so gut wie keine Games, die vor rund 20-30 Jahren erschienen sind, mehr produziert. Zu mal Nintendo den Bogen auch leicht überspannt hat, mit der VC auf Wii/WiiU und im neuem Gewand mit der Switch!
Habe auf der Wii extrem viele VC Games geholt, obwohl ich viele Originale noch besaß. Dann mit der WiiU, und Rabatt beim erneutem Kauf nochmal absahnen, war schon dreist. Achja 3DS war es ja genau so...
Ich denke dass kein Mensch deswegen schlechter lebt, weil solche alten Games per Emu gezockt werden. Ich sage jetzt sogar einmal, dass dadurch viele Spiele bzw. IP's nicht in Vergessenheit geraten sind.
 
@King][Bluetooth: Dein letzter Satz mag stimmen, trotzdem muss man bedenken, dass es am Ende das Eigentum von jemand ist und der darf entscheiden, ob jemand das nutzen darf oder nicht.
Ich könnte mir nen Lagerhaus mit Autos vollstellen und nie wieder ansehen. Das heißt trotzdem nicht, dass dann andere kommen und mit den Autos fahren dürfen.
Genauso wie dein PC, deine Hose, dein Auto usw. dein Eigentum sind und Du entscheidest, sind die besagten Spiele das Eigentum von Nintendo.
Und nicht umsonst sind ROMs schlicht illegal (die Emulatoren selber übrigens in den meisten Fällen nicht).
 
@Schinkenuser: Was ist los bei euch, dass ihr solche Sachen gleichsetzt!? Dann trink mal eine 30 Jahre alte Milch wenn du schon mit solchen d... vergleichen kommst ...
 
RetroPie habe ich auch mal probiert. Das Teil hatte einen Inputlag von gefühlt einer halben sekunde. Richtig spielen war damit kaum möglich.
 
@Reude2004: Persönlich konnte ich noch keinen Input lag feststellen. Habe zwei RetroPies zusammengeschustert und einen davon persönlich in Nutzung mit einem XBox One Controller. Läuft soweit ohne einem Inputlag von einer halben Sekunde. Welcher Pi stellte denn die Basis dar?
 
@Reude2004: Schwer nachvollziehbar. Hab inzwischen mindestens nen Dutzend RetroPie Systeme gehabt oder bei Kumpels gespielt. Größeren Input-Lag, der wirklich ein Problem war, konnte ich nie feststellen. Ich persönlich nutz nen Raspberry Pi 3 B/B+ und Bluetooth-Controller von 8BitDo oder PS4. Funktionieren einwandfrei.
 
Ich habe mehrere RetroPies und bin mit ihnen sehr zufrieden. Ein Raspberry Pi ist ein sehr universelles Linux System und kann viele verschiedene Systeme emulieren. Toll, ja. Trotzdem habe ich mir die NES und SNES Mini Konsolen gekauft. Die Dinger sind einfach so unglaublich süß und imho auch wirklich gut verarbeitet. Es ist einfach mehr "Original Nintendo" als so eine kleine Linux-Kiste haben könnte. Man kann damit zocken oder einfach nur als tolle Deko im Regal stehen lassen. Allerdings verstehe ich auch, dass niemand hunderte Euro für so eine Mini Konsole ausgeben will. Würde ich auch nicht.
 
@DesertFOX: Also dafür das laut deiner aussage "niemand" das Geld dafür ausgeben will, haben sich aber sowohl NES als auch SNES Classic sehr gut verkauft.
 
@spitfire2k: Er meinte doch damit nur die brutal überteuerten Exemplare von diesen Wucherheinis aus der Bucht.
 
@DON666: OK, ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil. ;)
 
Nintendo sollte ggf. eine "kombinierte" NES/SNES-Mini rausbringen einfach mit den Spielen beider Konsolen, Hardwaretechnisch sind sie ja soweit ich weiß identisch. So hätte man eine größere Spieleauswahl und müsste nicht doppelt kaufen (wobei Nintendo damit wahrscheinlich keine Probleme hätte)
 
@bigbang514: Jein. Die beiden haben nun mal komplett unterschiedliche Gehäuse, und gerade die Optik macht ja den Reiz dieser Mini-Ausgaben zu einem großen Teil mit aus.
 
Mein Interesse ist inzwischen so ziemlich gleich Null. Beim NES Mini soll das Controllerkabel extrem kurz sein und es Verzögerungen bei der Eingabe geben und beim SNES Mini hat man es nicht einmal bei den Rollenspielen geschafft diese zu lokalisieren (obwohl es ja eine lokalisierte PAL-Version gibt). Von daher: Behaltet den Müll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen