T288: Das soll Apples Mixed-Reality Headset mit 8K-Support sein

Apple soll unter dem Projekttitel T288 aktuell an einem Mixed-Reality Headset arbeiten. Demnach will der iPhone-Konzern sowohl Augmented als auch Virtual Reality mit einem eigenständigen, also nicht an Smartphone oder PC gebundenen Headset anbieten. mehr... Apple, Logo, Apfel Bildquelle: MacWallpapers Apple, Logo, Apfel Apple, Logo, Apfel MacWallpapers

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein weiteres Me-Too-Produkt...
 
@TiKu: Ein weiteres Gerücht
 
@TiKu: komisch, das schreibst du gar nicht bei jedem Smartphone, das rauskommt, die alle me-too Produkte des iPhones sind.
 
@ger_brian: Apple hat das Smartphone nicht erfunden. Sie haben das iPhone, das weniger konnte als die bereits auf dem Markt befindlichen Smartphones, lediglich agressiv vermarktet.
 
@TiKu: Das iPhone kann auch jetzt immer noch weniger als Android.
 
@TiKu: Klar konnten N95, PDA & Co. rein technisch mehr. iOS hat aber gezeigt, wie zeitgemäße Bedienung funktioniert. Alles vorherige war bedienungstechnisch ein Krampf mit Stift oder Tastatur
 
@Da Malesch: Schaue dir das LG Prada an, welches das Design des iPhones einige Monate vor dem iPhone zeigte. Dafür hatten sie auch einen iF-Designpreis erhalten.
Kapazitivetouch-Techniken kamen auch gerade zu der Zeit auf.
 
@floerido: Na klar, Apple hat sich einige Monate vor Release bei LG inspirieren lassen und iOS aus den Boden gestampft. Mal im Ernst: Smarte Phones im iPhone Design gab es schon Jahre vor dem iPhone.. Jedoch ohne brauchbares OS! Diese Insellösungen oder gar Windows Mobile waren nicht massenmarkttauglich
 
@Da Malesch: Bei Geräten die ein paar Tage nach einem Apple-Produkt raus kamen, wurde auch von der Apple-Fans behauptet, hier wäre von Apple kopiert worden.

iPhoneOS 1.0 war auch kein brauchbares Smartphone Betriebssystem, dort waren nur WebApps möglich. Durch das eingeschränkte Ökosystem und die harte Administration durch den Plattformbetreiber kann man sogar noch immer anzweifeln ob iOS nicht eher ein Featurephone-OS ist. Gerade Freiheiten sind das Smarte bei Smartphones.
 
@Da Malesch: Was ist an iOS keine Insellösung? Apple ist der Inbegriff der Insellösungen.
 
@floerido: Einige Tage nach Apple... ach hör doch auf... bekomm doch bitte die Chronologie auf die Reihe. Das Android-Team musste nach der Vorstellung des iPhone komplett von vorne anfangen:
https://iphone.appleinsider.com/articles/13/12/19/googles-reaction-to-apples-iphone-unveiling-were-going-to-have-to-start-over-on-android
 
@TiKu: Die vor dem iPhone verfügbaren Geräte waren keine SmartPhones sondern ein Bedienungstechnisch konzeptloser Dreck.
Also ganz gewöhnliche Handys mit Pseudotouchscreen.
Vor dem iPhone hat sich kein "Smartphone" am Markt durchgesetzt.
Von allen Smartphones zusammen vor dem iPhone wurden ingesamt so viel produziert wie Apple in einem Quartal raushaut.
Aber als ausgemachter Applehater muss man die Technikgeschichte natürlich verfälschen und substanzlose Märchen in die Welt pushen.
 
@LastFrontier: Warum werden Apple-Fans so oft persönlich, verfälschen die Technikgeschichte und pusten substanzlose Märchen in die Welt?
https://de.wikipedia.org/wiki/Smartphone#Geschichte
Gerade die Symbian-basierten Smartphones waren - für die damalige Zeit - ziemlich verbreitet.
 
@TiKu: Der Einzige der hier wohl dauerhaft Tatsachen verfälscht, dürftest Du sein! Wie viel Hass muss in Dir stecken um sich zu 90% mit einem Hersteller zu beschäftigen, den Du anscheinend nicht leiden kannst....?
 
@TiKu Wer den Fortschritt den das erste iPhone gebracht hat nicht sieht ist keine Diskussion wert. Das rumhampeln mit einem dünnen Plastikstift in ruckeligen Menüs auf hässlichen Geräten wurde abgelöst durch etwas damals einmalig geniales. Und die Konkurrenz hat nichts weiter getan als Gas zu geben, um asap zu kopieren. Man kann wirklich alles über Apple sagen, von mir aus auch nur schlechtes - aber hier zeigt sich bei mir massiver Verdacht des blinden Hasses ohne echte Begründung.
 
Mal schauen ob Apple es als etwas völlig neues verkauft und irgendwelche pseudo Patente darauf legt. Zumindest eins wird es sein: Sehr überteuert!
 
@Menschenhasser: Mal schauen ob Leute dann vielleicht doch mal ein Produkt von Apple mögen obwohl sie die Firma nicht leiden können. Oder ob die immer gleichen Leute schlecht vor und nach dem Release von egal was schreiben.
 
@Menschenhasser: Vergesse das Patent *Sehr überteuert x2* nicht. Ich frage mich dann nur Welche Produkte außer Hüllen ab 100 Euro anfangen..... Stimmt die airpods ab 179 Euro
 
Naja, man sollte lieber verzichten das erste Modell zu kaufen, das hat noch sicherlich ne Menge Kinderkrankheiten. Ich warte da lieber auf T800 oder vielleicht sogar T1000. ;-)
 
@Link: Die Regel gibt es eigentlich bei jedem Apple-Produkt, dass die erste Generation einige Fehler hat. Da ist das Warten auf Generation 2 bzw. das Facelift meistens ratsam.

Beispiele:
iPod: Eingeschränkte Schnittstellen
iPhone: Noch keine richtigen Apps, Langsame Datenverbindungen
iPad: Keine Frontkamera, obwohl der Formfaktor ideal für die Videokonferenzen ist.
 
Wenn es ein völlig eigenständiges Gerät ohne Verbindung zu irgendeinem PC/Mac ist, ist es für 90% der Nörgler hier so oder so völlig obsolet. Denn dann bewegt man sich damit ausschließlich im Appleökosystem.
Heißt es wird irgendeine Form von iOS oder macOS drauf laufen und man wird an den Apple App Store gebunden sein. Zur Interaktion mit anderen Geräten wird wieder auf proprietäre Protokolle gesetzt, ähnlich wie AirDrop und AirPlay, das nur mit Apple Geräten funktioniert.
 
@Dr. MaRV: "Zur Interaktion mit anderen Geräten wird wieder auf proprietäre Protokolle gesetzt, ähnlich wie AirDrop und AirPlay, das nur mit Apple Geräten funktioniert."

Bezüglich "Apples Mixed-Reality Headset", dürftest du mit deiner Vermutung richtig liegen. Aber was AirPlay angeht, das funktioniert - entgegen deiner obigen Aussage - auch mit Geräten anderer Hersteller.
 
@KoA: War mir neu, dass man auch mit anderen Geräten als i-Devices und Macs auf einen AirPlay Empfänger (bspw. Apple TV) wiedergeben kann.
 
@Dr. MaRV: Schon 2011 wurden von einigen Drittherstellern Geräte vorgestellt (Soundsysteme), die Apples AirPlay unterstützten.
 
@KoA: Ja, in diese Richtung mag es ja gehen, aber in die andere nicht. Oder kannst du mit irgendeinem anderen, als einem Apple Gerät, etwas einfach so etwas an ein anderes Apple Gerät übertragen?
 
@Dr. MaRV: "Ja, in diese Richtung mag es ja gehen, aber in die andere nicht."

Ich weiß nur, dass Apple AirPlay-Lizenzen an Dritthersteller vergibt. Ob bzw. in welcher Form diese seitens Apple möglicherweise eingeschränkt werden, ist mir jedoch nicht bekannt.
 
8K Auflösen ohne externe Rechenleistung ? Da bin ich ja mal auf die Akkulaufzeit gespannt oder das FOV wird kleine als bei der HoloLens.
 
Ein Mac mit 5K kostet doch schon mehrere 1000 euro,,... Ein Mixed AR VR Headset 8K? Na wer hat von euch ne Oculus rift oder htc vive zu hause und will sich für 4000 Euro von Apple ein solches Headset kaufen? Ich bin mal gespannt..... Minimum die Superreichen werden es...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Meross Intelligente WLAN Schalter Universal Smart Switch Fernbedienung mit Sprachsteuerung mit Alexa, Google Assistant und SmartThings, DIY Smart Home für elektrische Haushaltsgeräte, MSS710QUA, 4 StückeMeross Intelligente WLAN Schalter Universal Smart Switch Fernbedienung mit Sprachsteuerung mit Alexa, Google Assistant und SmartThings, DIY Smart Home für elektrische Haushaltsgeräte, MSS710QUA, 4 Stücke
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,49
Ersparnis zu Amazon 30% oder 10,50