Apple scheitert mit Klage gegen unautorisierte iPhone-Reparaturfirma

Apple hat sich gegen einen norwegischen Smartphone-Reparatur­spe­zia­lis­ten gestellt, der iPhones repariert und dafür Ersatzteile aus Asien bezieht. Der iPhone-Hersteller scheiterte jetzt mit einer Marken­rechts­klage, die Norweger können ... mehr... Apple, Iphone, iPhone X, Apple iPhone X, Schaden, Displayschaden Bildquelle: Florian Generotzky Apple, Iphone, iPhone X, Apple iPhone X, Schaden, Displayschaden Apple, Iphone, iPhone X, Apple iPhone X, Schaden, Displayschaden Florian Generotzky

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der iPhone-Hersteller scheiterte jetzt mit einer Marken­recht­klage, die Norweger können ihr Geschäft weiter betreiben."

Alleine das Apple überhaupt dagegen geklagt hat ist doch ein schlag ins Gesicht eines jeden Apple-Jüngers. Wieso sollte man nicht die gleichen oder ähnliche billig teile in sein iPhone verbauen dürfen als Apple selbst? Wird doch eh alles in Asien oder China gefertigt.
 
@BartHD: Weil sie an den überteuerten Reparaturen gut verdienen.
 
@L_M_A_O: wieso sollte ich als Kunde nicht die billigere alternative wählen dürfen? Was geht nur bei Apple ab? Bei Samsung kann in in jeder Innenstadt das Display in 20 Minuten tauschen lassen, ist viel billiger als bei Samsung und nicht viel schlechter da die gleichen Displays verbaut werden.
 
@BartHD: Viel billiger? Allein das Display für ein S9 Plus kostet bei einem zwielichtigen Aliexpress Shop schon 240€. Da ist das Werkzeug für die Montage und die dafür benötigte Zeit sowie der Versand noch nichtmal mit inbegriffen. Wo kann man denn ein aktuelles Samsung Flagship-Display billig wechseln lassen?
 
@ger_brian: Keine Ahnung wieso du Minus bekommst, da du 100% Recht hast. Die Aussage mit dem billigen Samsung Display bezieht sich 100 pro auf ein ur altes Gerät.
 
@DaSoul: ich bekomme minus, weil ich nicht wie alle anderen hier blind auf Apple einschlage sondern vorher mein Gehirn einschalte. Das wird auf winfuture nicht gern gesehen.
 
@ger_brian: Wie sehen die Preise bei den A oder J-Modellen aus? Es bringt nichts nur das eine Extrem zu wählen. Bei Apple wird auch nicht nur das X repariert, sondern auch mal ein SE.
 
@floerido: Ja, und beim SE ist auch der Tausch des Display günstiger, nämlich um ziemlich genau 50% im vergleich zum iPhone X. Auf der Website von Samsung finde ich gerade keine Preise für die Einstiegsmodelle, lediglich für die Note und S-Serie, welche sich in ähnlichen Bereichen wie die iPhones befinden.
 
@BartHD: das wundert dich bei apple echt noch? wir haben schon 2018
 
@BartHD: Dann bist du hoffentlich kein Sony-Fanboy, denn ich hatte vor gut zehn Jahren wegen der gleichen Problematik den gleichen Ärger mit denen. Es geht hier um eine Urheberrechtsverletzung, weil die Displays (die nicht original sein können, weil Apple diese nicht als Ersatzteil verkauft) das Apple-Logo drauf hatten. Und das Logo ist halt geschützt. $$$
 
@ZappoB: Es geht hier aber nicht um das Logo!
Es war ja eben nicht mehr da.
 
@ZappoB: Falsch. Es sind original Displays, die als refurbished aus alten Geräten ausgebaut wurden. Steht sogar im Text?!!
 
Ob Apple oder nicht spielt hier keine Rolle!
Ich habe das Telefon GEKAUFT und kann machen was ich will damit! Es ist kein Mietvertrag, keine Lizenz es zu benutzen sondern GEKAUFT!
Egal welcher Hersteller; wenn ich ein grünes Display haben will dann lass ich das einbauen, wenn mein Display defekt ist und eines von einem S9 geht dann verbau ich das!
F********* Apple!
Das musste mal raus!
 
@amdkeks: richtig so
 
@amdkeks: Grundsätzlich bin ich vollkommen deiner Meinung, kann mir aber gut vorstellen, dass in den AGB´s/EULA auch dementsprechend Klauseln sind, die dir lediglich ein Nutzungsrecht einräumen.
 
@chris193: Solche Klauseln wären aber eigentlich unwirksam. Wenn mir vor dem Kauf nicht explizit mitgeteilt würde. Das mir trotz Kauf dann das Gerät doch nicht ganz gehört.
Und ich mich dem hersteller unwerfen muss. Dann wäre es ja kein Kauf, sondern Mischform aus Miete / Leasing wie auch immer. Bloß das sie das gerät am Ende nicht zurücknehmen.
 
@matzenordwind: Solche Klauseln sind aber nicht unüblich, vor allem im SW Bereich sind diese normal.
 
@chris193: Ja das ist mir bekannt. Aber hier bei Hardware sehe ich das etwas anders. Was mir, aus meiner Sicht durch den Kauf, gehört und ich physisch in Händen halte. Und Apple meint durch das BS einem vorzuschreiben was ich nach derem Gusto machen darf oder nicht.
 
@matzenordwind: Ist halt so. Dann lies dir die EULA/AGB durch und bzw. oder kauf dir halt kein solches Produkt wenn es dir nicht passt. Du kaufst dir - und so wird das iPhone ja auch beworben - "Das neue iPhone mit iOS x.x"
Also wird bereits impliziert, dass Du eben nicht nur einen Klumpen Hardware kaufst.
 
@chris193: "Ist halt so" -> Sehr interessantes und gerne genommenes Totschlag Argument, wenn es sonst nicht anders begründen kann oder mag. Würde sagen, 95% der Apple Käufer wissen vorher nicht in welch goldenen Käfig und Abhängigkeit sie sich da bei Apple begeben.
 
@matzenordwind: "95% der Apple Käufer wissen vorher nicht in welch goldenen Käfig und Abhängigkeit sie sich da bei Apple begeben." Nicht? Dabei haben die ganzen Android-Jünger seit Jahren nichts anderes zu tun als allen mitzuteilen wie eingeschränkt und schlecht iOS und Apple doch im Vergleich zu Android ist.

BTW ist es immer wieder schön zu sehen das sich hauptsächlich Leute aufregen die nach eigenen Angaben nie ein iPhone hatten oder haben werden.
 
@rico_1: Jetzt geht der Blödsinn mit Applejünger und androidjünger wieder los!
Hört doch endlich mal mit den Mist auf, danke!
Der Scheiss steht bestimmt überall drinne aber eine Gültigkeit haben solche in Deutschland nicht! Wir sind ein Kaufvertrag eingegangen über das Telefon! Ansonsten müssen uns die Verkäufer darüber vor dem Kauf informieren, dass wir nur eine Lizenz erworben haben!
Und das ändert nichts daran, wenn ich das Display gegen ein anderes tauschen möchte, dann darf ich das machen! Der Händler macht sich damit auch nicht strafbar, weil ja nicht alle einen Vertrag mit Apple haben und einen haben müssen. Ich glaube man kann das mit Auto?s vergleichen. Ich besitze ein Auto und darf es so gestalten wie ich möchte! Da können mir die Hersteller nichts vorschreiben!
 
@matzenordwind: Tja, auch hier gilt die Maxime: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
 
@amdkeks: was willst du von mir? Schau mal [01], 2. Satz letztes Wort. Komischerweise wird das Toleriert, und mich maulst du an?
2. hab ich auf matzenordwinds 95%- Schätzung geantwortet, nicht auf deinen Kommentar.
3. kannst du dein Gerät selbstverständlich beim Hinterhofschrauber deiner Wahl reparieren lassen. Steht auch nirgendwo das das verboten ist. Allerdings sollte einem von vornherein klar sein das die evtl. noch vorhandene Garantie erlischt ( ist übrigens bei allem so wo man während der Garantiezeit dran rumpfuscht). Und ob die Sachen im Nachhinein funktionieren steht auch auf nem anderen Blatt.
Übrigens musste ich noch nie irgendein Display wechseln lassen, weder bei mir, noch bei der Frau, Kind, Eltern oder sonstwo in der Familie. Liegt aber vielleicht auch daran das wir zumindest etwas sorgsam mit den Geräten umgehen und keine Bierflaschen damit öffnen oder Nägel in die Wand klopfen. Und ja, auch meine Telefone sind schon mal runtergefallen, nur hebe ich sie dann wieder auf und trete sie nicht nochmal durch die Gegend....
 
Weises Urteil. Man muss sicher der zunehmenden Tendenz von Vendor-Lock-Ins entgegensetzen. Gut, dass das Gericht hier im Kundensinne entschied und sich nicht zum verlängerten Arm von Apples Interessen machen ließ.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:35 Uhr Mini PC - 4GB RAM 64GB Compute Stick Intel Atom Z8350 Windows 10 Desktop PC HDMIMini PC - 4GB RAM 64GB Compute Stick Intel Atom Z8350 Windows 10 Desktop PC HDMI
Original Amazon-Preis
125,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 24