Gigaset GS370: Deutsche Marke bringt bald ihr erstes 18:9-Smartphone

Eigentlich soll es erst in Kürze soweit sein: in den kommenden Tagen bringt die deutsche Marke Gigaset ihr erstes Smartphone auf den Markt, mit dem man "neue Perspektiven" ermöglichen will. Allerdings hat das Unternehmen einen kleinen Fehler gemacht ... mehr... Dualcam, Dual-Kamera, 18:9-Format, 18:9-Display, Gigaset GS370, Gigaset GS370+, Gigaset GS370 Plus Bildquelle: Gigaset Dualcam, Dual-Kamera, 18:9-Format, 18:9-Display, Gigaset GS370, Gigaset GS370+, Gigaset GS370 Plus Dualcam, Dual-Kamera, 18:9-Format, 18:9-Display, Gigaset GS370, Gigaset GS370+, Gigaset GS370 Plus Gigaset

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hier wird ja direkt so getan, als ob ein 18:9 Display was Gutes wäre.
 
@moribund: Ist es nicht? Ich stehe dem neutral gegenüber, solange die gesamthöhe sich in grenzen hält. Normale 5,2" Geräte sind sonst einfach zu groß für Hosentasche und Einhandbedienung.
 
@Bautz: 18:9 sind ungünstig für verschiedene Anwendungsszenarien wie Videos, Website, diverse Games. Ausserdem wird die Bildschirmfläche kleiner.

Ich vermute mal es setzen jetzt plötzlich alle auf 18:9 weil man mehr Diagonale für weniger Screenfläche bekommt, und man so dem Kunden angeblich grössere Bildschirme vorgaukeln kann.
 
@moribund: Hab selber ein 18:9 Gerät und das ist einwandfrei. Ziehe ein frontfüllendes Display jederzeit diesen hässlichen Designs mit fetten Balken vor. Wird auch nix vorgegaukelt, ist ja schließlich mehr Fläche da.
 
@DaSoul: Nein es ist nicht mehr Fläche da:
ein 18:9 5-Zoll-Gerät hat weniger Fläche als ein 16:9 5-Zoll-Gerät hat weniger Fläche als ein 4:3 5-Zoll-Gerät.
 
@moribund: Die meisten Hersteller die den Schritt zu 18:9 machen, vergrößern gleichzeitig auch das Display von 5 auf 5,99 oder 6 Zoll, das meinte ich. Gleichzeitig bleibt der Formfaktor und das Gehäuse aber gleich klein/groß, was ich persönlich sehr begrüße. Klar, dass das Geschmacksache ist, aber ich finde es gut.
 
@DaSoul:
Was für "fette Balken" meinst Du denn? Das Handy auf dem Bild oben oben/unten Rand.
 
@tomsan: Ich finde gerade oben dickere Ränder einfach nicht mehr zeitgemäß. Habe jetzt seit ein paar Tagen ein Xiaomi Mi Mix 2 und das sieht einfach nur Top aus mit Display bis in die oberen Ecken.
 
bei der CPU wird es mit Custom-Roms wird es wohl da eher schlecht aussehen.
 
@M4dr1cks: So siehts nämlich aus. Das Gerät ist ein Witz und dann noch so eine CPU.
 
@DaSoul: Ist MediaTek da ein Problem? Ist MediaTek nicht nach Qualcom der zweit custom-Rom-freundliche SoC-Produzent?
 
@DRMfan^^: Abgesehen dass für ein Gigaset Smartphone vermutlich eh niemand ne Custom Rom baut, ja, is es. Alle großen Custom Roms sind überwiegend für Snapdragon SoCs.
 
@DaSoul: Yepp, so sieht es aus.
 
Inwiefern kann man Gigaset noch als Deutsche Marke bezeichnen? Ist die Smartphone Sparte nicht schon in chinesische Hände übergegangen?
 
@bmngoc: Nun, der größte Aktionär ist ein Chinese.
Die Entwicklung, Supply Chain Kette, Produktion, Service etc. der Telefone ist im westfälischen Bocholt beheimatet. Die Produktion der Smartphones ist wohl aktuell in China, jedoch gibt es auch hier wohl Überlegungen, diese zumindest teilweise nach Deutschland zu holen...
 
Habe das Gerät gekauft, aber nicht bedacht, dass es in der Szene überhaupt nicht unterstützt wird.
Ich kann nicht mal das Stock-ROM auslesen.
Gigaset selber ist offensichtlich nicht in der Lage, die Firmware auf ihren Seiten zu veröffentlichen.
Das einzige was funktioniert, sind die Sicherheitsupdates.
Das Upgrade auf die nächste Android-Version ist angekündigt, wird aber ständig verschoben.
M.E. ist das ein Armutszeugnis.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen