"Hallo Magenta": Telekom bringt eigenen Smart-Lautsprecher

Die Deutsche Telekom hat eine neue Idee, auf welchem Feld sie die großen Internet-Konzerne aus den USA ausstechen will: Im kommenden Jahr soll ein eigener Smart-Lautsprecher auf den Markt kommen, der als Terminal für einen eigens entwickelten ... mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Isp Bildquelle: Deutsche Telekom Deutsche Telekom, Telekom, Isp Deutsche Telekom, Telekom, Isp Deutsche Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja genau darauf hat die welt gewartet, ein smarten lautsprecher von der telekom um nicht von amateuren zu sprechen......
Den würde ich nicht mal geschenkt haben wollen.
 
@lasnik: Hatte den selben Gedanken. Wollte ihn aber nicht unbedingt als erster kundtun. ;) Schaun wir mal.
 
@Kammy: Ich auch. Wird wohl so laufen wie zu Boomzeiten des Smartphones, wo jeder x-beliebige Hersteller auf einmal ein Gerät vorstellte.

Da ich noch nicht mal so sicher wäre, ob abseits von Amazon, Apple und Google überhaupt noch Microsoft langfristig mit Cortana Erfolg auf dem Markt haben wird, wäre ich bei der Telekom extrem skeptisch.

Amazon gibt aktuell ja den Takt vor, während Google sichtlich bemüht ist, mit Hardware und Software gut mitzuhalten. Apple schätze ich zur Zeit technisch sogar noch deutlich hinter Microsoft mit Cortana ein, aber Apple lebt auch von einer sehr, sehr treuen Fangemeinde.

Auf jeden Fall ist auf dem Markt der Sprachassistenten jetzt extrem viel Bewegung.
 
"Hallo Magenta" klingt nach nem schlechten April Scherz.
 
@markox: Deswegen kommts ja auch im Frühjahr auf den Markt - vermutlich am 1. April. Wenn ich mir die Liste der Partner so angucke würde das Sinn ergeben.
 
Sorry, aber in meinen Augen ist das nichts anderes als eine NSA Erweiterung. Und da spielt es keine Rolle ob von Amazon, oder sonst ein Hersteller kommt. So, jetzt darf es - Hageln, ich kann damit leben :-)
 
nun, ich versteh zwar die Allgemeinen bedenken und die Abneigung gegenüber der Telekom...
dennoch frag ich mich, ob es wirklich so Klug ist, Apple, Google, Microsoft oder Amazon einem Deutschen Hersteller "vorzuziehen" ...

Ich mag den Gedenken "made in Germany" und ich sehe keinesfalls dass die Deutschen technologisch z.B. den Amerikanern "hinten dran stehen"...

Ich hoffe sehr, dass hier ein geniales Produkt den Markt erobern wird (wenn auch ich so meine Zweifel habe, dass die Telekom WIRKLICH dazu imstande ist)
 
@bear7: Dem würde ich widersprechen. Das Beispiel Windows Phone hat doch schon gezeigt, dass der Erfolg nicht primär an der Qualität der Software an sich, sondern vor allem an der Größe des Ökosystems hängt. Die Software von Windows Phone wurde oft gelobt, aber die Zahl der Nutzer und infolge dessen das Ökosystem war einfach zu klein.

Amazon ist nun schon seit Jahren mit dem Echo auf dem Markt und hat das größte Ökosystem. Google hat mit dem Assistant aktuell den technisch besten Assistenten, bietet auch schon seit mehr als einem Jahr Google Home an, hat aber dennoch ein kleineres Ökosystem als Amazon.

Ich würde aber sagen, dass Amazons Vorsprung noch nicht uneinholbar ist und Google mit seiner Suchmaschine, Gmail, Kalender, Chromecast, Android, Android Auto, Android TV, YouTube (!) etc. auch noch einiges in der Hinterhand hat, mit dem Amazon nicht mithalten kann. Auch versucht Google die Produktkategorien von Amazon zu kopieren, auch ein "Echo Show" Konkurrent soll bald darunter sein.

Die Telekom hat dagegen: praktisch nichts. Die Sprachtechnologie wird eingekauft sein, die Hardware kommt gerade heraus, der Markt ist vermutlich auf Deutschland begrenzt, das Ökosystem ist praktisch gar nicht vorhanden. Mit was soll die Telekom in der Lage sein, mit Google und Amazon zu konkurrieren? Was soll die Telekom können, was die anderen nicht können?
 
@Le Chiffre: nun, du übersiehst da was wesentliches...
einfach nur mal grob geschätzt hat die Telekom 20 Millionen Kunden in Deutschland... Bietet n gutes Handynetz und eine Infrastruktur an wie niemand anderes in Deutschland...

Ebenso haben einige Millionen auch einen Telekom Router...

Wie Cortana zu sein oder wie Alexa reicht wohl nicht, aber Innovation hat ja auch damit was zu tun, dass nicht jeder dahergelaufene die idee nicht schon 10 mal hatte, sondern eher was neues Präsentiert wird, wo man dann sagt: "HABEN WILL"...

wie gesagt, ich bin gespannt und offen... und voller Hoffnung.
=> Es würde uns gut tun neben SAP und Siemens mal wieder was bedeutendes im IT-Sektor zu haben!
 
@bear7: Und was bringen die von dir genannten 20 Millionen Kunden? Das Handynetz und die Infrastruktur kann auch von Google und Amazon genutzt werden. Die Telekom hat hier keinerlei Vorteile. Die Mobilfunker haben es mir besonders gut mit Inhalten hinbekommen.

Vor dem iPhone gab es doch auf fast jedem Telekom-Handy die "T-Zones"-Taste, die für fast jeden synonym mit dem versehentlichen Drücken und mit teuren Datenkosten in Verbindung setzten. Sie wollten Klingeltöne verkaufen, Fernsehen via Handy, etc.

Die Mobilfunker waren nie besonders innovativ und auch dieses Gerät scheint weder eine Evolution noch eine Revolution zu sein, sondern einfach nur ein "Mehr too"-Produkt. Natürlich wäre es schon, wenn auch Mal ein deutsches Unternehmen in dem Bereich einen Erfolg vorweisen kann, aber dafür ist glaube ich unsere Kultur nicht offen genug. Hier in Deutschland sind zuerst die Bedenken im Vordergrund, was manchmal vielleicht auch durchaus berechtigte sind, aber während wir noch diskutieren, werden die Geräte schon in den USA veröffentlicht. Und paar Jahre später haben wir uns damit abgefunden und kaufen diese Geräte dann auch, aber eben aus den USA.
 
Telekom proudly presents in cooperation with BND : Den Stasifanten Lautsprecher.
 
@N3T: So ´n Quatsch. Gilt dann auch "...Amazon, Apple, Google, ggf. noch Microsoft, proudly presents in cooperation with NSA..." das allumfassende Abhörgerät Deines Vertrauens zu Deinem Schutz vor allem Möglichen, insbesondere Schutz vor Dich selbst, vor Deiner Freiheit und vor Sebstbestimmung?!
 
Mal wieder viel zu spät. Jetzt braucht niemand mehr einen smarten Lautsprecher von der Telekom. Andere Anbieter haben einen viel größeren Vorsprung...
 
Hallo Magenta, wieso gurke in 2017 immer noch mit DSL 6000 rum?
 
@FuzzyLogic: ...Magenta hat zurzeit keine Internetverbindung Bitte probiere es später noch einmal.
 
Vor 30 Jahren musste die Stasi noch winzige Wanzen in Telefone, Lampen und Steckdosen reinbasteln, heute kauft sich der Mensch die Wanze und stellt sie dekorativ ins Wohnzimmer. Verrückte Welt...
 
@TomW: die westlichen Dienste hatten es einfacher, deren Wanzen waren kleiner als die der Stasi ;)
 
Der nächste Flopp...wenn sie uns nicht mit so unverschämten Preisen abzocken würden wäre dieser Verein schon längst pleite.
 
@alh6666: "uns" zocken sie nicht ab und wenn du nicht gerade zu der Minderheit gehörst, die auf dem platten Land wohnt und keine Alternative _hat_, dann such dir einen anderen Anbieter.

Ich bin auch nicht unbedingt glücklich über 30 Euro für 16 MBit/s, aber die liegen immerhin stabil an und bei den wirklich seltenen Problemen in über 20 Jahren, die ich in immerhin 3 verschiedenen Wohnungen Kunde dort bin, war der Service gut und schnell. Andere Anbieter sind durchaus günstiger, aber einige von denen habe ich hier nicht zur Auswahl und andere haben laut diversen Erfahrungsberichten praktisch keinerlei nennenswerten Service und bei Problemem steht man tage- oder wochenlang im Regen. Daher finde ich den Telekom-Preis sicherlich nicht billig, aber für das gebotene Gesamtpaket gerade noch preiswert im Wortsinne von _mir_ "den verlangten Preis wert".

Wenn ich mit gleicher Zuverlässigkeit fürs selbe oder nur unwesentlich mehr Geld auch 25 MBit/s oder darüber bekomme, nehme ich das auch gern.

Das Einzige, was mich wirklich an der Telekom wie auch praktisch allen anderen Anbietern stört, ist der Fokus auf Neukunden. Gute Angebote und Aktionen gelten nie für Bestandskunden, sondern nur für Wechsler/Neukunden. Naja, hab grad Zeit und sollte wohl mal kündigen, die Kundenrückgewinnungstruppe darf dem Vernehmen nach wohl auch Bestandskunden bessere Angebote machen ....
 
Naja, bisher ist ne Menge (Software) gefloppt.. Allerdings ist die Hardware mit Entertain, den Routern und Smart Home Lösungen qualitativ gut. Für letzteres wird dieser wohl uberwiegend gedacht sein.
 
@Da Malesch: Ja, Entertain bietet mehr als das Zwangskabel, dass man mit seinen Nebenkosten Unity Media in den Rachen werfen muss. Das Geld reut mich mehr als die GEZ.
 
Wird langsam eng auf den Tischen Deutschlands und lustig zu gleich. Guckste hier: https://www.youtube.com/watch?v=kty0xCgIYjA
 
Stelle ich mir etwas unkomfortabel vor:
"Ok, Deutsche Telekom AG Intelligenter Lautsprecher, wie wird das Wetter morgen?"
"Diedeliedetüt Herzlich Willkommen bei der Deutschen Telekom. Das nächste freie Wetter ist für sie reserviert. [... 15 Minuten Wartemusik ...] Morgen gibt es Sonne und Schauer bei Temperaturen zwischen 0 und 35 Grad. Vielen Dank für die Nutzung des intelligenten Lautsprechers der Deutschen Telekom AG. Haben Sie noch Zeit für eine kurze Zufriedenheitsumfrage?"
 
Aha; weil ich mir keine Wanze von Google oder Amazon in die Wohnung stelle, soll ich jetzt eine von der Telekom holen? Nunja, das Ding wird auch ohne mich seine Käufer finden.
 
Und bei jeder Frage bzw. Problem sagt Magenta dann: Haben sie ihren Router schon neu gestartet? Die Ultimative Antwort bei allen Problemen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:38 Uhr Portable Monitor IPS Bildschirm Display, Uperfect 13.3-Zoll USB C Monitor 1920x1080 FHD Eye Care Computer Monitor mit HDMI Type C OTG Mini DP Anschlüsse für PC, Handy, Xbox, PS5 uswPortable Monitor IPS Bildschirm Display, Uperfect 13.3-Zoll USB C Monitor 1920x1080 FHD Eye Care Computer Monitor mit HDMI Type C OTG Mini DP Anschlüsse für PC, Handy, Xbox, PS5 usw
Original Amazon-Preis
190,00
Im Preisvergleich ab
190,00
Blitzangebot-Preis
161,50
Ersparnis zu Amazon 15% oder 28,50