iPhone X: Apple startet Vorbestellungen für das Jubiläums-Smartphone

Heute, ab 9:01 Uhr deutscher Zeit, lässt sich nun auch endlich Apples Jubiläums-Smartphone, das Apple iPhone X, vorbestellen. Das Gerät selbst wird dann laut Ankündigung ab dem kommenden Freitag, 3. November, ausgeliefert. mehr... Apple, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Super Retina Bildquelle: Apple Apple, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Super Retina Apple, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Super Retina Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
1150 € für ein Telefon... Ganz großes Kino!
So ist auch auf lange Sicht gesehen, Apple im Stande, zum wertvollsten Unternehmen Weltweit zu zählen. Die Kunden zahlen es ja, solange ein angebissener Apfel drauf ist.
 
@SunnyMarx: 1000.- für eine Grafikkarte, 2500.- für einen 4K TV, 800.- für eine Küchenmaschine, 1000.- im Jahr für ein TV Abo, 500.- für Kleider, 2000.- für ein Notebook, 4000.- für schicke Chromstahlfelgen, 250.- für EIN Essen für zwei Personen.......etc etc etc

Aber ein neues Smartphone, welches man täglich benutzt über 2-3 Jahre oder länger, muss unter 1000.- sein?
 
@barnetta: hier geht es ums brauchen... definitv sind deine Beispiele alle auch für einen Bruchteil zu haben, aber ein was haben sie alle gemeinsam, es sind Luxusgüter bei welchen es niemand mir weiß machen kann, das deren "Lebensqualität" dadurch gesteigert wird...
und das auch nicht mit
> noch so viel Einbildung...

auch wenn ich es in Ordnung finde, wenn jemand sagt: ich kann's mir leisten...
nur traurig für die, die es sich leisten müssen und sich dafür evtl sogar Verschulden
 
@barnetta: Man muss ja nicht gleich uebertreiben.
Meine Grafikkarte ist nur eine recht billige APU,mein "4K TV" ist ein 5 Euro Roehrenfernseher vom Flohmarkt,eine Kuechenmaschine hab ich nicht,mein TV Abo ist nur ganz normales Kabelfernsehen ohne Netflix oder aehnliches,meine Kleidung kaufe ich bei Kik,mein Notebook hat 200 Euro gekostet,meine Felgen sind nichts besonderes und ich gehe nicht jeden Tag in einem 5 Sterne Restaurant essen.
Es ist eben nicht jeder Millionaer,auch wenn es wohl jeder gerne waere.
Wer sich so viel leisten kann,fuer den ist das iPhone X ein Schnaeppchen.
Fuer viele ist es aber auch ein Monatslohn.
Und ein Handy fuer 100 bis 200 Euro tuts auch,wenn man sich das richtige aussucht (Blackberry oder aeltere iPhones,aber mit billigen Androiden hab ich nur negative Erfahrungen gemacht)
 
@nipos: Das ist ja das schöne, jeder kann so leben wie er möchte oder es sich leisten kann. Aber es gibt so viele Dinge die viel Geld kosten und für manchen sinnlose Geldverschwendung darstellen. Mich hat der Preis des iPhone X jedenfalls nicht vom Hocker.....wer es sich nicht leisten kann (oder will) für den gibt es genügend Alternativen die auch Spass machen....sei es von Apple oder einem anderen Anbieter.
 
@barnetta: Tv Abo für 1000€ im Jahr? wo gibt's den das, *g*
 
@gucki51: Wahrscheinlich in ein paar Jahren überall, wenn, wie man es jetzt in den USA sieht, jeder bald sein eigenes Süppchen kocht, und man 10 verschiedene Abos braucht, um alle Filme und Serien abzudecken.
 
@gucki51: Sky, Netflix, Amazon etc. Gibt genügend Pay-Tv Angebote welche zusammen (oder je nach Paket) 100.- pro Monat ergeben.
 
@gucki51: alleine Sky komplett kam 78 Euro, mit Netflix nagt man schon an der 100.
 
@gucki51: Rundfunkbeitrag: 17,50 €, Sky Komplett: 76,99 €, Netflix UHD: 13,99 €, Amazon Prime Video: 7,99 € = 116,47 * 12 Monate = 1397,64 € ... dabei fehlt jetzt je nach Haushalt noch der Kabelanschluss oder ein HD Module.
 
@SunnyMarx: andere Smartphones sind auch nicht viel Billiger, wie z.B. das Note8
 
@tigerchen09: aber besser.. und du brauchst beim Note 8 keine Kabelbinder mehr um den Akku zusammenzuhalten..
 
@gucki51: "Besser"... Solange da Samsung drauf steht hat das Ding halt nach nicht mal 2 Jahren den Zenit erreicht und kann in die Tone weil die es nicht mal schaffen Sicherheitsupdates zeitnah zu veröffentlichen. Siehe S7 mit DBT Firmware, das ist immer noch auf dem Stand von August 2017. Ich mag Apple nicht, aber wenn ich 1000 Euro für ein Samsung oder für ein Apple Gerät ausgeben müsste, würde ich ein Apple Gerät kaufen. Da hat man einfach länger von und auch der Wiederverkaufspreis ist viel höher als bei Samsung. Samsung hat halt den Vorteil das wenn man 3-4 Monate wartet die Preise extrem günstig sind. Mein S7 hab ich damals nach wenigen Monaten bereits für unter 400 Euro bekommen und beim S4 und S2 davor war es auch nicht anders. Wäre iOS nicht so eingeschränkt, wäre ich aber schon lange aus dem Android Lager ins iOS Lager gewechselt, trotz Aufpreis.
 
@terminated: da geb ich dir vollkommen recht... IOS ist das schlimmste an Apple
 
@SunnyMarx: Wenn es sich von der Menge abgrenzen würde, würde ich auch in Erwägung ziehen ziemlich viel für das Phone zu zahlen. Leider halten sich die Innovationen in Grenzen und qualitativ kann Apple dank Billigproduktion aus meiner Sicht keinen Aufschlag gegenüber der Konkurrenz rechtfertigen.
 
@SunnyMarx: Naja, ich schätze die wenigsten verwenden es als Telefon. Viel mehr ist es ja ein Hoch moderner 3D Gesichtsscanner2Smileyconverter :D
 
@SunnyMarx: 1100€ für ein Pixel2, 1000€ für ein Note8, 1400€ für ein P10Pro-PD. Noch größeres Kino, denn unter Garantie werden diese Geräte nicht so lang supportet wie das X. Aber die Kunden zahlen ja, solang ein System mit Ü-Ei drauf ist..
 
@rico_1: Einfach warten. Siehe z. B. LG G6. Kostet jetzt schon teilweise keine 400 Euro mehr und ist erst April auf den Markt gekommen. Das ist halt noch der Vorteil im Android-Lager, wenn man nicht am ersten Tag das Gerät haben muss sondern ein paar Monate warten kann, kriegt man super Geräte für die Hälfte oder sogar für 1/3 des iPhone Preises. Man muss dann aber entsprechend den schlechteren Support in Kauf nehmen. Am Release-Tag die Android Dinger zu Kaufen ist aber wirklich Geldverbrennung, erst recht bei den völlig Überzogenen Preisen. Dann lieber ein iPhone.
 
@rico_1: Beim Pixel 2 ist es aber die XL-Version mit 128 GB und die kostet auch nur 1050€ . Der Pixel 2 Einstieg fängt bei 799€ an. Die XL-Variante mit 64 GB wie die Einstiegsversion des iPhone X ist etwa 200€ günstiger.
 
Die Vertragspreise... Haha.
 
@bushgegner: hast Du etwa 1,00€ Preise erwartet? Netzbetreiber sind Wirtschaftsunternehmen und die Hardware ist nur Mittel zum Zweck.
600€ wenige gegenüber UVP sind doch in Ordnung..
 
@Da Malesch: Nein. Natürlich nicht. Wer dem rosa Riesen zum Beispiel 50 Euro im Monat plus einmalig 800 Euro oder 1000 Euro zahlen will kann das gerne machen.
 
Man kann sich an alles gewöhnen, auch an Mondpreise. Das andere Hersteller ähnliche Preise verlangen, ist auch kein Argument. Jede/r soll kaufen was sie/er möchte, aber für mich sind die Wahnsinnspreise in Zeiten von Innovationen wie 18:9 statt 16:9 und 15% + CPU-Leistung nicht mehr tragfähig.
 
Steve Jobs sagte einst zum ersten iPhone, welches er rethorisch als drei unterschiedliche Geräte vorstellte: It's an "widescreen iPod with touch controls", "a revolutionary mobile phone", and "a breakthrough internet communicator."
Was von diesen drei Punkten könnte man heute noch so sagen? Bzw. was wurde nach 10 Jahren entwicklung ausgebaut?
Ich würde mal sagen, dass das iPhone X eher eine sehr gute Kamera mit Telefoniefunktion ist. Wodurch hebt es sich sonst noch von den Mitbewerbern ab?
 
@DanielWill: FaceID? Obs einem das Wert ist muss jeder für sich selbst entscheiden aber Ausnahmsweise gibt es da ja tatsächlich endlich mal wieder ein echtes Alleinstellungsmerkmal :D
 
@kazesama: Dafür haben andere optische Scanner (Iris, Kamera) und Fingerabdrucksensor zusammen.
 
@floerido: Richtig - FaceID unterscheidet sich da jedoch von der Technik. Wie gesagt: Jeder muss das eben für sich entscheiden ob es ihm diese Menge Geld wert ist. Und wer nunmal ein iOS Gerät haben will welches Entsperrung per Gesicht kann - nun für den dürfte die Anzahl der Alternativ-Geräte relativ gering ausfallen ;)
 
@DanielWill: Hmmm alles? Schon mal Geekbench Ergebnisse angeguckt von Iphones und Android Phones? Ob es letztendlich ausgenutzt wird ist eine andere Frage, aber die specs sind richtig weit oben. Bzw macht auch das Betriebssystem einiges aus.
 
@Flanigen0: Was kann man auf diese Benchmarkergebnisse geben, wenn z.B. das iPhone 8 trotzdem ruckelt und z.B. die Rechner-App Eingaben verschluckt, weil sie sie nicht schnell genug abarbeitet?
 
@TiKu: wo genau ruckelt es? Ich hatte bis jetzt: Iphone3, Iphone 4, Iphone 4s, Iphone 6, und jetzt das Iphone 8 Plus, hab nie ein ruckeln festgestellt. Haste schon mal überlegt deine Augen ubtersuchen zu lassen?
 
@Flanigen0: https://winfuture.de/videos/Hardware/iPhone-8-In-den-Apple-Zyklus-haelt-etwas-Langeweile-Einzug-18397.html
"Das zeigt sich beispielsweise, wenn das System trotz des enorm leistungsfähigen Prozessors plötzlich an einzelnen Stellen etwas hakelt"
 
@TiKu: Da du dich immer wieder nur auf irgendwelche Beiträge berufst, es aber nie selber erlebt hast, sagt uns das jetzt was?
 
@iPeople: Zählt also die eigene Meinung mehr, als ordentliche Quellen? Nach der Regel könnte man jedes Argument zerschmettern.
 
@floerido: Das weniger. Aber wenn man mitreden will, sollte man so ein Gerät schonmal in der Hand gähnet haben. Und mein 8er ruckelt nirgends.
 
@DanielWill: Die Telefoniefunktion interessiert doch heute keinen mehr! Das Teil ist eine sehr gute Kamera, ein Mediencenter, eine Steuerung für die Hauskontrolle, ein allround-Kommunikator, eine massive Hilfe bei Reisen und - und das zählt für mich um Moment am meisten - eine Geldbörse. Mit dem Teil kann ich im Grunde so gut wie alles andere daheim lassen ...
 
@JoePhi: kanst aber mit einem 100 €uro Smartphone auch
 
@gucki51: bis auf die Kamera ... jo. Aber darum ging es doch in diesem Thread gar nicht. Es ging darum was Jobs seinerzeit vorgestellt hat und was beim aktuellsten Modell noch gültig ist ...
 
@DanielWill: Perfekte Abstimmung von Hard- und Software, Einzigartigkeit in funktionalem Umfang, konstante Updates auch noch nach Jahren.

Fasst man alle Software- sowie Hardwarefeatures zusammen, so gibt es kein einziges Android Gerät, welches ebenfalls alle Features bietet.

Ich denke im Smartphone Bereich (Smartphone wie man es heute kennt) wird es keine Revolutionen mehr geben. Da werden auch faltbare Geräte nichts dran ändern.

Wirklich revolutionäre Änderungen/Leben verändernder Nutzen, kommt denke ich eher dann mit Smartphones in Kontaktlinsenformat.

(Ich bin übrigens Android Nutzer, kein Apfel Fanboy)
 
@DaSoul: "Perfekte Abstimmung von Hard- und Software" So perfekt, dass eine simple Rechner-App Eingaben verschluckt, weil sie sie nicht schnell genug verarbeiten kann.
 
@TiKu: Das ist ein aktueller Bug, mehr nicht. Wenn das alles ist, was dir einfällt, hab ich mit meiner Aussage ja Recht gehabt.
 
Sind die O2-Preise korrekt?

Wieso wollen Vodafone & Telekom min 500€ zusätzlich und O2 "nur" 60€?
 
@saimn: Weil das O2 Netz der letzte Schrott ist und dementsprechend die Vertragspreise für die gebotene Leistung viel zu hoch sind. Also gibt man die Geräte günstiger ab weil sonst einfach gar keine bei O2 kaufen würde sondern direkt zu Vodafone oder Telekom geht.
 
@saimn: bei o2 zahlst Du einmalig und einen satten Aufschlag monatlich!
 
@Da Malesch: Ist bei den anderen Netzen keine monatliche Top-Smartphone Option drin?
 
Die Schludenfalle 2017 schlägt wieder zu.. NEIN das Telefon kostet keine 1000 bis 1400 €uro.... sondern mit Vertrag nur 69 €uro im Monat... *g*

falsch bei Drei 59 im Monat und Trotzdem 468 €uro sofortzahlung..

Macht nur

468 Gerätepreis
1416 auf 2 Jahre
40 €uro Servicepauschale
69 Anmeldung

Also nur 1993 €uro... Wahnsinn .. fast geschenkt
 
@gucki51: Zieh mal von den 1993 Euro den Mobilfunkvertrag wieder ab, denn diese Kosten sind eben nicht fürs Gerät , sondern für die Bereitstellung der Leistung seitens des Mibilfunkanbieters.
 
@iPeople: Achso dann is ja Billig .. Geil ein IPhone X für 468 €uro.. Dann ist es ein Schnäppchen... da muss ich gleich mal 10 Verträge machen..

Glaubst du wirklich Drei zb hat da Mehrkosten?ob 9 Euro Vertrag oder 60?
 
@gucki51: Lies nochmal die Aussage von iPeople ganz in Ruhe und dann denk über deine Aussage nach.
Falls das nicht hilft: Kosten des Telefons und Kosten über die gesamte Vertragslaufzeit sind nicht gleich, da bei dem Vertrag ja auch noch die Dienstleistung des Netzanbieters enthalten ist. Du vergleichst also zwei verschiedene Sachen.
Was du wohl sagen willst ist (denke ich), dass viele die Kosten unterschätzen (rechnen das eben nicht auf die ganze Laufzeit aus und vergleichen das mit anderen Möglichkeiten z.B. Handy direkt kaufen und dann prepaid nutzen).
 
@gucki51: Nein, ich glaube aber eher, dass Du nicht gerafft hast, was ich dir zu Denken geben wollte.
 
Ist ja witzig. Ich habe mich nicht mal sonderlich angestrengt und eines über die Apple Shop App bekommen. Bis die Lieferzeiten umgesprungen sind, war sogar so viel Zeit, dass ich noch eines hätte bestellen können. Irgendwie seltsam: Auch jetzt sind die Lieferzeiten mit 2-3 Wochen angegeben. Ich dachte es wären so wenige Geräte verfügbar.

Überlege jetzt was ich mit meinem mache. Ob sich ein Weiterverkauf überhaupt lohnt bei solchen mageren Lieferzeiten?

EDIT: Okay, Lieferzeiten sind jetzt 4-5 Wochen.
 
@Darksim: Das ist echt witzig. Sobald die Seite bei mir ging stand schon 2-3 Wochen dran...
 
@feikwf: Ich kam um 9.02 Uhr in den store (Apple shop App). Hab einfach die App vorher über den Taskmanager immer mal wieder geschlossen. Denn ansonsten aktualisierte der Shop nicht wie er sollte bzw. gar nicht. Ich hatte dann etwa 3-4 Minuten Zeit, bis sich die Lieferzeiten änderten. Ich hatte mir das deutlich schwieriger vorgestellt.
 
@Darksim: Genau so habe ich das auch gemacht, im 2-3 Sekundentakt. Deswegen bin ja etwas angefressen... Aber mal schauen, erfahrungsgemäß liefern sie ja etwas zügiger als angegeben.
 
@feikwf: Das ist natürlich schade, dass es bei dir so nicht geklappt hat.
 
@feikwf: genau so war es bei mir auch... via browser und app war es für mich erst 15 min später erreichbar.... 2-3 Wochen lieferzeit
 
@feikwf: Die Seite darf man bei sowas nicht nutzen. Die Erfahrung zeigt, dass die Apple Store App immer zuerst online ist.
 
@ger_brian: Ja, deswegen war das auch meine erste "Anlaufstelle". Hatte beim iPhone 6 vor etwa drei Jahren damit schon positive Erfahrungen gemacht.
 
Sehr schön, bin durchgekommen und meins kommt nächsten Freitag.

Dafür werde ich auf winfuture wahrscheinlich gedownvoted^^
 
@ger_brian: Von mir nicht. Glückwunsch, dass es geklappt hat.
 
@Darksim: Danke, bin echt mal gespannt!
 
@ger_brian: bei mir waren Shop und Webseite erst gegen 9.10 Uhr verfügbar und de Lieferzeiten bei 3-4 Wochen.
 
@elbosso: Das ist natürlich ärgerlich. Ich hab es gleichzeitig an der Website und in der App probiert, die App war ca. 5 Minuten früher verfügbar und da waren noch alle verfügbar.
 
@ger_brian: Ich habs genauso gemacht, aber offenbar gehts bei manchen früher als bei anderen. Wahrscheinlich soll so der Ansturm auf die Server etwas reduziert werden. Aber keine Sorge, ich kann auch die 2-3 Wochen überleben :)
 
@ger_brian: nein du bekommst nen kleber und ein Akku kostenlos dazu..
 
@gucki51: ?
 
@ger_brian: ger_brian for president! Unser Held! Preiset ihn!
 
@ger_brian: mein beileid
 
@gucki51: Brauch' ich nicht
 
grad eins bestellt: 4-5 wochen...
 
@bst265: für was man alles ein minus bekommt.. *g*
 
Probier's mal mit Gemütlichkeit, wie Balu werde ich sicher bis Februar 2018 warten und nach eingehender Begutachtung erst bestellen.
 
@AlexKeller: Viele haben doch ohnehin nur gekauft um die Dinger zu verscherbeln. Bei Ebay wagt es gerade tatsächlich jemand 4990 Euro für das 256GB Modell zu verlangen. ;)
 
Wenn ich bei Saturn meinen Standort angebe, gibt man sich zum iPhone X noch recht optimistisch: "zum Erscheinungstag abholbar".
 
Der Konsum Zombie würde auch 2000 oder sogar 5000 € ausgeben spielt keine Rolle was das iPhone kosten würde
 
@HerrMeier: oder 100000 für einen Mercedes oder 1000 für einen Thermomix oder Kohle für Rauchen Alk oder sowas richtig nutzloses wie Fußball ;)
Spielt keine Rolle was das alles kostet.
 
@Kiergard: Stimmt, mit dem rauchen hat man ein gutes Beispiel, ich rechne mal vor ^^

Nehmen wir einen Raucher, der eine Schachtel am Tag raucht. Einen "starken" Raucher deswegen da ich auch ein "starker" Smartphone Nutzer bin und mehr konsumiere als der Otto-Normale...also:

1 Schachtel am Tag (20 Zigaretten) bei aktuellem Preis von 6,30€ macht im Jahr 2.299,50€
1/2 Schachtel am Tag (10 Zigaretten) macht im Jahr dann 1.149,75€

iPhone X (256GB) macht im Jahr 1.349,- €
iPhone X (64 GB) sind es dann 1.149,- €

Und das Smartphone hat dann auch noch folgende Vorteile:
Man kann in Kontakt bleiben
Man kann Musik hören
Man kann Videos schauen
Man kann Videos drehen
Man kann Fotos machen
Man kann Spielen

und man kann es dann nach einem Jahr noch für einige Hundert Euro wieder verkaufen, versuch das mal mit Zigarettenstummel... :D
 
Wenn man hier durchscrollt, dann könnte man glatt glauben, Leute kaufen sich teure Sachen nur, damit Sie irgendwo schreiben können, dass ich es sich gekauft haben. Lächerlich. Wen interessiert es?
 
@Nicht Du: Das Status-Symbol muss auch dort "gezeigt" werden, wo man nicht beim telefonieren gesehen werden kann. Also ist das doch für die Creme de la Creme ein absolutes Muss hier ihren Kauf als Symbol zu hinterlassen.
 
Tja, man kann sich ein neues iPhone kaufen - oder aber 3 Wochen guten Urlaub machen. Oder sich nen sehr guten Gaming-Laptop kaufen. Oder einen Gebrauchtwagen. Oder einen schicken Quadrocopter (auch schon hochpreisig).
Das muss jeder selbst entscheiden. Für mich wäre es jedenfalls nichts, da einfach viel viel zu teuer für ein HANDY!
 
@nize: Das iPhone hat in 2 Jahren immer noch einen sehr hohen Wiederverkaufswert.
 
@nize: Naja ob jetzt ein Quadrocopter sinnvoller ist als ein Handy... ich weiss nicht ;)
 
@Kiergard: Nein, sinnvoller vielleicht nicht - hier wäre ich allerdings eher bereit, so viel Geld zu investieren. Ein Handy hat jeder, der Mehrwert von diesem ist nicht erkennbar, es hält meist maximal 2 Jahre durch usw. Ist natürlich alles eine Frage der Perspektive.
 
@nize: Ja bei mir würd der Copter zb nur rumstehen. Das Handy ist aber dauernd in Benutzung für Beruf/Privat.
Kameras, Performance und Displayqualität können da nie gut genug sein :)
 
@nize: Bei nem billigen Gebrauchtwagen kurz vor Schrottplatz geh ich noch mit.

Aber 3 Wochen guter Urlaub und sehr guter Gaming Laptop bewegen sich dann doch wieder in ganz anderen Preisregionen als ein iPhone X.
 
@KarstenS: Nen aktuellen, guten Gaminglaptop bekommt man für die 1300/1400€. Sitze gerade an einem. Ich spreche nicht von dem Hochpreisigsten, was der Markt zu bieten hat, jedoch von aktueller Hardware, mit der aktuell alles mit max. Settings zu spielen wäre.
 
@nize: Das sind dann halt wieder unterschiedliche Vorstellungen. Ich kenne Gaming Laptops aus unterschiedlichen Preisregionen. Du schriebst "sehr gut". Aktuelle Hardware ist nicht gleich "sehr gut". Sehr gut bedeutet bei mir hohe Qualität des Gesamtpaketes. Und das fängt bei frühestens 2000€ erst an.
 
@nize: Alleine eine gute Gaming-Grafikkarte bewegt sich zwischen 400-500 Euro, da bleibt vom Rest nicht mehr viel übrig!

Ein guter Gaming-Laptop kostet gerne zwischen 1800-2000 Euro. Mit dem kann man dann 3-4 Jahre spielen. Und je nach dem mit der Zeit SSD oder RAM nachrüsten.

ODER man nehme ein Laptop mit Thunderbolt 3 Anschluss, dann kann man auch ein Graphics-Dock anschliessen. Dann kannst du auch ein 1000 Euro Laptop nehmen. 300 Euro für das Dock + 500 Euro für eine Desktop-Grafikkarte
 
@AlexKeller: ASUS ROG mit 17,3 Zoll, GTX 1070, i7-6700HQ gibt es gerade für 1.399 Euro.
 
@nize: Du hast oben aber geschrieben einen sehr guten Gaminglaptop und keinen guten...
 
@nize: Meiner Meinung nach vernichtet man nirgends so viel Geld wie beim Urlaub machen. Gerade beim Tourismus wird man doch abgezockt wie fast nirgends sonst. Zudem ist das ganze dann irgendwann wieder vorbei und habe als "Belohnung" noch ganz schön viel Kohle verbraten. Dennoch halte ich niemanden davon ab für vierstellige Beträge in den Urlaub zu fahren. Und man soll es ja kaum glauben, aber manche machen das sogar jährlich.
 
Ich hätte an dem iPhone X schon Interesse wenn der "Notch" nicht wäre...ein halbrunder Pixelfehler mit einem Durchmesser von ca 2mm am oberen Rand, mittig, störte mich unglaublich - wie ist das denn erst mit einem fetten schwarzen Balken? :D

Ich bin mir sicher, dass sich einige auch wieder umentscheiden und das X verkaufen weil "die Sensorbar" sie dann doch zu sehr stört...
 
Ach was sind sie wieder aufgeregt unsere Lemminge. Kaufen wieder ein Phone zu Mondpreisen mit hässlichen riesigen Icons das aussieht wie ein Kindergartenspielzeugsmartphone. Hach jaaa...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:09 Uhr Safemore Steckdosenleiste (Einzeln Schaltbar, mit 2100 Joules Überspannungsschutz und Spannungsschutz, Mehrfachsteckdose 12-fach, 8 USB Anschlüsse Gesamt 8,4A?Kindersicherung, 2m Kabellänge)Safemore Steckdosenleiste (Einzeln Schaltbar, mit 2100 Joules Überspannungsschutz und Spannungsschutz, Mehrfachsteckdose 12-fach, 8 USB Anschlüsse Gesamt 8,4A?Kindersicherung, 2m Kabellänge)
Original Amazon-Preis
42,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
36,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,45

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles