Kinect ist offiziell tot, Microsoft beendet die Produktion des Zubehörs

Interessante Technologie, hohe Erwartungen, aber ein Reinfall sondergleichen. So lässt sich Microsofts Kinect in Stichworten zusammenfassen. Denn die Redmonder scheiterten, trotz intensiver Bemühungen, die Bewegungssteuerung populär zu machen. ... mehr... Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hab das ding auch nie benutzt....
 
Im Artikel leider etwas unklar wovon jetzt 35 Mio. Stück verkauft wurden. Geht es hier nur um den Kinect 1.0 Sensor oder um Kinect 1.0 + 2.0 ?
 
@mike4001: "nämlich rund 35 Millionen und das seit dem Start vor rund sieben Jahren" Alle Kinect-Verkäufe. Hier wird nicht differenziert. 24 Millionen Stück waren es Februar 2013.
 
@mike4001: 2009/2010 war verkaufsstart...innerhalb von 7 jahren...also wohl 1+2
 
Habs fast täglich genutz. ist sehr angenehm im Party-Chat beim
Spielen kein Headset auf haben zu müssen. auch die Steuerung beim
Film/Serien schauen ist siper. wenn man nicht erst den Controller einschalten muss zum pausieren, sondern einfach den Begehl kurz sagen kann. Finds sehr schade, dass es nicht angenommen wurde...auf der einen Seite habens alle kritisiert und für unnötig erachtet, während sie sich jetzt gleichzeitig Alexa ins Haus holen und den Comfort loben...
 
@bigspid: Sorry für Tippfehler...kanns dank fehlendem Edit-Button auf der Mobilseite nicht korrigieren...
 
@bigspid: Das ist auch mein einziger Einsatzzweck, die Sprachbefehle. Ein Standmikro hätte es also auch getan... .
 
@bigspid: Sehe ich auch so. Ganz einstampfen ist schon krass. Ab und an Fitness kram oder let's dance ist doch lustig. Oder halt chatten und Sprachbefehle.
Bei MS gibt es nur schwarz oder weiß.
 
@bigspid: Microsoft hätte auch einfach ein Mikrofon in die Xbox einbauen bzw. ein externes dazugeben können, fertig. Da aber die Xbox nun auch externe Kameras unterstützen wird (Sonst wäre die Skype App ja ziemlich sinnlos) dürfte dies auch mit dem Partychat klappen.

Kinect hätte ich mir in Verbidnung mit einem VR-Headset (Tracking) noch sinnvoll vorstellen können, aber da will MS bei den Konsolen ja (noch) nicht mitmischen.
 
@bigspid: Ich fand es auch super. Sprachkommandos nutze ich oft, zum Skypen top, und dieses Sportspiel, dessen Name mir glatt nicht mehr einfällt, weil es vor weit mehr als einem Jahr eingestellt wurde, war auch spitze.
 
@bigspid: Koppelte Kinect mit XBMC und konnte darüber die Navigation und Medienwiedergabe steuern. Ein Plugin machte Kinect Skype fähig, sodass mir die Kinect "durch den Raum" folgte, wenn ich mich bewegte. Die Spielsteuerung für die XBox war nett, aber nutzte ich nicht, weil ich keine Konsole hatte/habe und die Kinect tatsächlich nur unter Windows 7 an einem kleinen ACER Revo betrieb.

Schade. Fand's ein gutes Konzept mit guter Technologie. Aber ich denke durch den Always On Zwang und diesen "Skandal", dass sich die Nutzer bespitzelt fühlten, hat sich Microsoft einiges kaputtgemacht; von der Preisgestaltung des XBox-Bundles mal abgesehen.
 
@Niclas: Jo, seh ich genau so. MS hat 2013 ein Konsolenkonzept vorgestellt, was gut in 2018/2019 passen würde...wer hat denn heute noch Lust drauf Discs in der Konsole wechseln zu müssen? Always on ist aber in jedem Fall nichts Gutes. Bei mir ist das zwar gegeben, aber das trifft lang nucht auf alle zu.
 
Hat nicht die Technik dahinter Apple aufgekauft? Dann wäre eventuell auch Lizenzen fällig...
 
@CoolMatze: Die Technik soll wohl auch bei den MR Brillen bzw. dessen Controllern zumindest in abgewandelter Form Anwendung finden, glaube ich daher weniger.
 
@CoolMatze: Ja und die selbe Technik ist auch im neuen iPhone X verbaut, siehe das Bild:
https://imobie-resource.com/de/support/img/iphone-8-vs-iphone-x2.png
 
Ich nutze es bis heute zum Skypen :)
 
@MarcoL1: Ja, Skype und die Sprachsteuerung (an/aus/laut/leise/Pause/Fortsetzen). Ich kann mir die gar nicht wegdenken, habe mir auch für die Xbox One X im Voraus den Adapter besorgt. Ich hoffe, dass es da irgendeine Alternative zumindest für die Sprachbefehlseingabe geben wird (vielleicht normale Webcam mit integriertem Mikro). Oder ich hol mir noch eine Kinect in Reserve, mal sehen...
 
"Interessante Technologie, hohe Erwartungen, aber ein Reinfall sondergleichen." - So kann man sich irren ;-)

Kinect war alles andere als ein Reinfall. Kinect wurde und wird immer noch in einigen Unternehmensbereichen genutzt aber abgesehen davon behaupte ich immer noch, dass der ganze Sinn hinter Kinect nicht der war, eine Technologie für's Gaming zu schaffen, sondern möglichst viel Erfahrung im Bereich der Raumerkennung etc. zu sammeln. Denn ohne Kinect gäbe es heute keine HoloLens. Da sind nämlich im Grund drei Kinects drin verbaut und für die gesamte Erkennung des Raumes zuständig.

Insofern war Kinect das genaue Gegenteil eines Reinfalls: es war ein Wegbereiter. Auch wenn es im Gaming-Bereich nie wirklich angekommen ist.
 
@HeadCrash: Jaja, wie immer: Microsofts Fehlschläge sind natürlich immer nur Wegbereiter für irgendwas ganz Großes, das noch kommen wird. Das dann wiederum nur Wegbereiter für etwas anderes, dann bestimmt erfolgreiches ist.

Warum hat MS dann so schnell die Notbremse gezogen, wenn sie doch do viel lernen wollten?
 
@Niccolo Machiavelli: so schnell?! 2013 bis 2017 sind 4 Jahre...das ist alles andere als schnell...
Und es wäre für ein so großes Unternehmen zienlich dämlich, wenn sie neue Technologieen nicht im Hinblick auf Synergien entwickeln würden...
 
@bigspid: Windows Phone zeigt: Nur weil etwas formal noch am Leben ist, muss das nichts mit Tatsachen zu tun haben. De facto war Kinect nämlich tot, als es nicht mehr der XBO beilag. Eigentlich schon vorher.
 
@Niccolo Machiavelli: Was hast Du jetzt an meiner Aussage nicht verstanden? HoloLens ist ein existierendes Produkt, mit dem MS aktuell Millionen im Businessbereich umsetzt. Nicht irgendetwas, das vielleicht mal kommen wird. Und HoloLens wäre ohne Kinect nicht umsetzbar, denn die Brille verwendet drei Kinect-Sensoren, um den Raum zu erkennen. Microsoft hat ohne Zweifel über Kinect an der Xbox und Kinect for Windows massiv gelernt und konnte so die Technik so weit entwickeln, dass sie nun in der HoloLens eingesetzt wird.

Dass Kinect im Gaming-Bereich kein Erfolg war, versucht doch niemand zu verschweigen oder schön zu reden. Das hat MS ja schon oft genug selbst zugegeben. Das liegt aber weniger an Kinect als Technologie, sondern eher daran, dass entsprechende Games eben nur einen winzigen Bruchteil der Branche ausmachen. Die meisten Gamer wollen sich eben vor der Konsole nicht bewegen.

Und dass Kinect in der Form für die Konsole eingestellt wird, ist doch nur logisch, wenn es sich nicht verkauft. Die Technologie dahinter lebt ja in anderer Form weiter.
 
Ist das mittlerweile eigentlich unter Windows 10 lauffähig oder hatte man das nicht mehr weiter verfolgt?
 
@kickers2k1: Sollte kein Problem sein

http://support.xbox.com/de-DE/xbox-on-windows/accessories/kinect-for-windows-v2-setup

https://developer.microsoft.com/de-de/windows/kinect/faq
 
@wertzuiop123: seit wann hat Microsoft eine Lösung damit Kinect auf dem PC läuft ? Es ist tot, warum verwirrst du Leute mit Links die bald auch tot sind. Kinect stampfen die ein und Microsoft würde nie im Leben das Open frei geben. Lieber lassen sie es sterben. Rip.
 
PS4 Kamera ist auch für mich Staubfänger.
 
Zack! und das nächste MS Produkt, welches Eingestampft wird. Echt geil. Weiter So! MS. Ihr seid nur noch Lächerlich.
 
@TheWonder: haben sie von Sony abgeschaut.. da läuft nur noch (derweil) die Playstation.. TV und Handy sind ja auch schon ziemlich eingestampft wenn man sich die Verkaufszahlen ansieht..
 
@gucki51: wenigstens läuft bei Sony die Playstation, bei Microsoft vergraulen sie sogar die letzten Kunden von Minecraft, Skype, Xbox One/360, Kinect, Windows Mobile samt Nokia, Surface und auch Windows 10 ist kaum noch zu retten. Zum Glück gibt es Konkurrenz und Microsoft verschläft die Zeit der Dinge. Bei Sony und Nintendo da ist gerade Bewegung, die bringen wenigstens die guten Klassiker zum zocken, bei Microsoft stampfen sie die Klassiker ein und setzen auf Virtual Reality... Hololens. Wie soll ich Need for Speed mit Hololens zocken ? in dem ich mein Kopf nach links und rechts schwenke bis mir mein Kreuz aus dem Hals raus springt.....
 
@leander: Da kennt sich einer aus in der Technik. Hololense und Gaming ist möglich, jedoch nicht der eigentliche Einsatzzweck.
 
@leander: und wie läuft dein Windows pc?
 
Ich habe Kinect geliebt. Ich hasse dieses rumgegammel auf dem Sofa und deswegen war es für mich auch ideal. Leider war die größe unseres Wohnzimmers nicht passend und man hat immer erst den Tisch aus dem Raum räumen müssen. Spingen, wie beim Adventure war in nem Mehrfamilienhaus auch leider nur bedingt möglich. Echt schade.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Preisvergleich Microsoft Kinect 2.0

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Lightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhoneLightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhone
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35